10 Dinge, die Du beachten solltest…

…wenn Du auf dem Weg zum Briefkasten ohne Schlüssel die Tür hinter Dir ins Schloss fallen lässt…

1. Ärgere Dich nicht, Du hast ja immer Dein Handy dabei und kannst den Schlüsseldienst rufen,
( aber bedenke, den nächsten Urlaub kannst Du…zumindest finanziell…vergessen…)
2. Falls Du doch Dein Handy nicht dabei hast ( schließlich wolltest Du ja nur zum Briefkasten ), dann klingle beim Nachbarn
3. Wundere Dich nicht, dass er nicht öffnet, schließlich hat er ja Dir den Briefkastenschlüssel gegeben, weil er im Urlaub ist
4. Wenn es zu regnen anfängt, keine Panik, denn das Schlafzimmerfenster hast Du ja noch zugemacht
5. Solltest Du nun aber auf die Idee kommen, vielleicht durch das Schlafzimmerfenster wieder ins Haus zu gelangen, dann beachte Punkt 5
6. Überlege, ob Du die nächsten Stunden vielleicht auf der Terrasse verbringen könntest
7. Wenn Punkt 4 zutrifft, dann suche nach einer Regenplane
8. Solltest Du nicht fündig werden, dann erinnere Dich, dass Du Deinen Partner schon vor längerer Zeit gebeten hast, diese Plane zu entsorgen…und ärgere Dich jetzt bitte nicht, dass er überraschend diesen Auftrag erledigt hat
9. Sollte sich der Hunger melden, prüfe, ob das Obst am Baum schon reif ist
10. Sollte Punkt 9 noch nicht zutreffen und Du hast das aber ignoriert, dann hoffe, dass der Weg zur Toilette bald wieder zugänglich ist…

…Die Idee habe ich von Markus gemopst…und ich hoffe, es geht für ihn in Ordnung…
Manche Dinge lassen sich nur mit Humor nehmen… ;o)

23 Comments

  1. Wenn der Morgen so lustig beginnt, dann kann ja nix mehr passieren. Punkt 5 verstehe ich nicht, muss das so sein oder ist da ein Fehler?
    Ich dachte erst, heute ist Türen -Fotografiertag, wegen der tollen Tür. Wäre das nicht auch mal eine Idee? Ich bin vor allem Fan von alten Haustüren.

    LG Sigrun

  2. *grins*, da kann ich nur hoffen, dass dir das nicht passiert ist 😉
    Es kann aber auch passieren, dass man schnell Kräuter im Garten holen geht und dabei durch die Wohnzimmertüre nach draussen geht und als man zurückkommt, ein kleines Kind die Türe zugemacht und verschlossen hat und nicht mehr weiss wie man sie öffnet!!!
    Liebe Grüsse
    Sarah

  3. Oh Gott, da kommen schlimmere Erinnerungen….. Was habe ich schon für ein Vermögen für Schlüsseldienste ausgegeben. In letzter Zeit mussten meine armen Kinder öfters zum Küchenfenster einsteigen. Ich bin und bleibe eine notorische Schlüsselvergesserin. Lustig ist es aber trotzdem 🙂 lg

  4. Dir ist das aber nicht wirklich passiert, oder?
    Das wäre ein bisschen zuviel auf einmal gewesen.
    Aber lustig ist es ja schon, und meistens ziehen solche Sachen einen großen Rattenschwanz hinter sich her.
    Hab einen schönen Tag, ganz liebe Grüße
    Nicole

  5. 11. Nimm einen großen Hammer aus der offenen Werkstatt und schlage das einzige einfach verglaste Fenster ein, um es anschließend zu öffnen.

    (Einen anderen Rat wusste ich mir nicht mehr als ich mit allen drei Kindern barfuß draußen stand, um Herrn Seltenartig hinterher zu winken, der für drei Tage davonbrauste und Töchterlein klein sagte: "Ich habe die Tür gut zugemacht." Wir lassen die Tür eigentlich immer nicht einschnappen. Eigentlich!)

    Liebe Grüße
    Nula

  6. wenns nicht zum lachen wäre , wärs zum weinen!
    aber schön zu lesen dass du s mit humor genommen hast .
    ich hab auf jeden fall sehr gelacht und werds mir zu herzen nehmen , wenn s mich bertifft !
    herzlichst ursula

  7. Über die Linkliste unter deinem Sonntagspost bin ich hierdrauf gestoßen! Guck dir doch mal bei youtube folgendes an: Marc-Uwe Kling, "zurück auf Null"!
    Gros bisou und schönen Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.