Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach…

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach hat in Sachsen eine große Tradition. Das ist natürlich nicht verwunderlich, wurde doch das Oratorium 1734 erstmalig vom Thomanerchor in Leipzig aufgeführt. Das Weihnachtsoratorium besteht aus 6 Teilen und handelt von der Freude über die Geburt Christi. Gespielt wurde das Oratorium damals an sechs Gottesdiensten vom 1. Weihnachtsfeiertag bis 6. Januar. Heute werden meistens Teil I bis III und IV bis VI zusammen aufgeführt. In Leipzig gibt es zur Weihnachtszeit unzählige Aufführungen des Weihnachtsoratoriums…angefangen von kleinen Laienkirchenchören bis hin zum berühmten Thomanerchor..man hat die Qual der Wahl. Ich muss zugeben, ich persönlich bevorzuge die Laienchöre, nicht nur wegen des Preises der Eintrittskarte…
Als Kind habe ich parallel zu “ Morgen kommt der Weihnachtsmann “  auch die Arien und Chöre im Oratorium gelernt mitzusingen, meinen Kindern geht es genauso. Nun höre ich schon so viele Jahre dieses Musikstück und bin immer wieder überwältigt von Klang und Inhalt. Das Weihnachtsoratorium gehört für mich untrennbar zur Weihnachtszeit dazu, ein Jahr ohne Oratorium…undenkbar! Als meine Jüngste Tochter drei Wochen war, habe ich sie ins Babytragetuch gepackt und mich auf die allerletzte Kirchenbank gesetzt, um zur Not schnell den Kirchenraum verlassen zu können…es war nicht nötig.

Welches Musikstück ist für Euch untrennbar mit Weihnachten verbunden?
Liebe Grüße, Lotta.