single-image

10. Türchen…

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach…

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach hat in Sachsen eine große Tradition. Das ist natürlich nicht verwunderlich, wurde doch das Oratorium 1734 erstmalig vom Thomanerchor in Leipzig aufgeführt. Das Weihnachtsoratorium besteht aus 6 Teilen und handelt von der Freude über die Geburt Christi. Gespielt wurde das Oratorium damals an sechs Gottesdiensten vom 1. Weihnachtsfeiertag bis 6. Januar. Heute werden meistens Teil I bis III und IV bis VI zusammen aufgeführt. In Leipzig gibt es zur Weihnachtszeit unzählige Aufführungen des Weihnachtsoratoriums…angefangen von kleinen Laienkirchenchören bis hin zum berühmten Thomanerchor..man hat die Qual der Wahl. Ich muss zugeben, ich persönlich bevorzuge die Laienchöre, nicht nur wegen des Preises der Eintrittskarte…
Als Kind habe ich parallel zu “ Morgen kommt der Weihnachtsmann “  auch die Arien und Chöre im Oratorium gelernt mitzusingen, meinen Kindern geht es genauso. Nun höre ich schon so viele Jahre dieses Musikstück und bin immer wieder überwältigt von Klang und Inhalt. Das Weihnachtsoratorium gehört für mich untrennbar zur Weihnachtszeit dazu, ein Jahr ohne Oratorium…undenkbar! Als meine Jüngste Tochter drei Wochen war, habe ich sie ins Babytragetuch gepackt und mich auf die allerletzte Kirchenbank gesetzt, um zur Not schnell den Kirchenraum verlassen zu können…es war nicht nötig.

Welches Musikstück ist für Euch untrennbar mit Weihnachten verbunden?
Liebe Grüße, Lotta.
10 Comments
  1. Joona Bäcker 7 Jahren ago
    Reply

    Liebe Lotta,
    das Weihnachtsoratorium habe ich erst vor 7 Jahren kennengelernt und seitdem ist es auch eine Musik, die mich unverzichtbar in der Weihnachtszeit begleitet.
    Es ist mir immer wieder eine große Freude, wenn es in Schwerin aufgeführt wird.
    Liebe Grüße und Dir eine schöne neue Woche
    Herzlichst Joona

  2. *Smukke Ting* 7 Jahren ago
    Reply

    Liebe Lotta,
    das Weihnachtsoratorium ist wirklich sehr schön, ich bin durch meine Schwester darauf gekommen! Bei den deutschen Weihnachtsliedern sind "Leise rieselt der Schnee" und "Morgen Kinder wirds was geben" meine Lieblingslieder. Ich mag aber auch die amerikanischen Weihnachtslieder unheimlich gern und von denen am liebsten "Have yourself a merry little christmas"!!!! Das summe und singe ich schon seit Tagen vor mich hin :-)))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  3. gretel 7 Jahren ago
    Reply

    Ich erinnere mich an die Schlangen und das Ausharren vor der Kreuzkirche in meiner Kindheit 🙂 lg und einen schönen Tag!

  4. Westlins 7 Jahren ago
    Reply

    Hejsan Lotta,
    vielen Dank für Deinen netten Kommentar bei mir.

    Also auf die Gefahr hin, dass ich mich blamiere ist mein Lieblingsstück zu Weihnachten "Last Chrismas …" von Wham. Ich weiß, schnulzig aber da hängen so viel Jugenderinnerungen dran :o)
    LG
    Britta

    • Flottelottablau 7 Jahren ago
      Reply

      Um Himmels Willen! Man kann sich mit seinem Lieblingsstück doch nicht blamieren! Geschmäcker sind zum Glück verschieden! Lieben Dank für deinen Kommentar, habe mich sehr gefreut! LG Lotta.

  5. Elfenrosengarten 7 Jahren ago
    Reply

    Liebe Lotta,
    das Wihnachtoratorium mag ich sehr. Ich kenne es auch von zu Hause aus.
    Mit 14 sind meine Eltern mit mir mal, in einer klitzekleinen Kirche an der Ostsee
    bei einem Orgelkonzert mit Bachmusik gewesen. Seitdem liebe ich eigentlich alles von ihm.
    Ganz viele liebe Grüße Urte

  6. Brombeerchen 7 Jahren ago
    Reply

    Liebe Lotta,

    o ja das kenne ich zu gut, das musste ich auf meinem Klavier mal üben, da war ich so um die 16 Jahre herum,
    für mich war es Stress obwohl ich es wunderschön finde, aber selber spielen , war für mich
    nur zittern, bangen ob ich die Noten hin bekomme und heute flutscht es zum Glück einfach
    mal so…

    LIebe Grüße
    Birgit

  7. Liebe Lotte,

    das Weihnachtsoratorium kenne ich gar nicht. Mein Lieblingslied ist " In dulci jubilo", dass habe ich als Kind im Kirchenchor gesungen. Ich mag aber auch die popige Version von Mike Oldfield. Was ich zur Zeit immer summe…

    "I Saw Mommy Kissing Santa Claus"

    da gefällt mir einfach die Geschichte an sich!

    LG aus der verschneiten Holledau, Steffi

  8. mano 7 Jahren ago
    Reply

    jetzt hab ich erstmal deine letzten türchen geöffnet und bin so begeistert von deinen himmels- und landschaftsbilder, von dem schönen buch und dem erzgebirgisch-dänischem weihnachten bei euch! bach mag ich auch total gern!
    dir weiter eine schöne vorweihnachtszeit und viele grüße von mano

  9. hallo und ich schaue und höre mir das weihnachtsoratorium dieses jahr im gewandhaus in leipzig direkt vor ort an. mit besuch des dortigen weihnachtsmarktes und einer stadtbesichtigung sowie noch anderer
    säschelschen.

    bach gehört für mich unbedingt dazu und mein sohn spielt oder hat im klavierunterricht immer
    "jesus meine freude" aus dem notenbüchlein von anna magdalena bach gespielt.
    anna magdalena war eine erstaunliche frau. da zurückhaltung wohl bach´s sache nicht war bekam sie 10 kinder und einige fehlgeburten von denen ettliche starben. lt. chronik war sie wohl ständig schwanger.
    aber sie hielt bach den rücken frei. versorgte den haushalt. 10 jahre nach bach starb sie als almosenfrau. bach´söhne aus 1. ehe waren wohl (doch auch erfolgreiche komponisten) nicht in der lage sie
    finanziell zu unterstützen.

    freue mich auf leipzig
    lg eva

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may like

In the news
Load More