12tel Blick im August

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. Satt und üppig grün schaut es aus, als ob sich die Natur schon für den nahen Herbst rüstet. Die kürzeren Tage merke ich auch, es ist noch nicht ganz hell, wenn ich aufstehe.
    Lieben Gruss von Sabine

  2. Ich sehe, du warst diesmal sehr früh unterwegs ;-)! Ist mir sogleich aufgefallen, dass dein Foto diesmal "autolos" ist. Oder die sommerlichen Besucher sind bei der Arbeit oder schlafen mal länger aus 😉
    Liebe Grüsse
    Sarah

  3. Ja, der Herbst naht in kleinen Schritten…aber er darf die Sonne ruhig im Gepäck haben.
    Schön das Bild heute mal ganz ruhig und leise.
    Hab einen sonnigen Tag und liebe Grüße
    Nicole

  4. Nein, wir denken noch nicht an den Herbst, auch wenn er auf kleinen zarten Schritten sich schon manchmal ganz leise bemerkbar macht.
    Ich warte heute für meinen 12tel Blick noch auf die Sonne, damit ich noch einen letzten Sommersonnen12telblick im August einfangen kann.

    LG Verena

  5. Sieh an, der Herbst neigt sich Euch eher zu. Bei uns bestimmt der (Spät-)Sommer noch das Geschehen. Mein 12tel Beitrag wird morgen erscheinen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  6. Hallo Lotta 🙂

    wenn ich mir Dein Bild ansehe merke ich, der Herbst rückt näher heran.
    Die Tage sind nun wirklich deutlich kürzer und die Zeiten wo man ohne Jacke spät abends noch draußen war sind wohl für dieses Jahr vorbei.

    Lieben Gruß
    Björn 🙂

  7. Ahhhh! Ein Hibiskusstrauch hat sich also dahinter verborgen gehabt und der blüht jetzt so schön!
    Ich bin bei Dir schon besonders auf den Herbst gespannt, wie schön bunt es da wohl aussieht.
    Allerdings darf sich das ruhig noch ein bisschen hinziehen… 🙂
    VLG Bine

  8. 6.30 uhr! ist gar nicht meine uhrzeit 😉 wenn die schulzeit beginnt, werde ich mich wohl dran gewöhnen müssen und die gelegenheit beim schopfe packen. gern würde ich meine blick um die uhrzeit mal heimsuchen! ich bin gespannt …

    liebe grüße . tabea

  9. Liebe Lotta,
    den August hast Du wirklich toll eingefangen! Die Stimmung passt zu diesem Spätsommermonat, in dem man tatsächlich das erste mal wieder ganz bewusst registriert, dass sich die Zeit des Lichtes verkürzt!
    Viele Grüße von Swantje

  10. nein, ich trauere dem sommer hinterher…zuviel abschied ist das im herbst immer und in diesem besonders… du hast recht, liebe lotta, viele scheinen momentan auf der suche zu sein, sich mehr natur ins leben zu holen (vielleicht eine bloggerepidemie?;) und bei dir sehe ich, dass du schon mal dein "blogzuhause" neu eingerichtet hast und das gefällt mir gut:)
    liebst birgit

  11. Dein Motiv ist wirklich faszinierend, weil es einfach alles hat. Selbst auf dem Weg sieht man, wie der Sommer sich langsam verabschiedet. Aber nur ganz langsam und wenn man bedenkt, dass ein Monat zwischen den Bildern liegt, ist es ja auch zu akzeptieren 🙂
    Liebe Grüße,
    Madita

  12. Moin Lotta,
    dank eines Tipps habe ich endlich rausgefunden, wie ich zu deinem Blog gelange(hab das schon oft versucht). Die Fotos der acht Monate gefallen mir richtig gut – fast scheint mir, grade der Winter hat doch was, so strahlend hell und klar.

    LG aus dem Norden

Read Next

Sliding Sidebar