18. Türchen…

Plätzchen backen…

Wir sind dieses Jahr wie immer spät dran…aber es hat den Vorteil, dass zum Weihnachtsfest noch Plätzchen übrig sind…
Wenn man Kinder hat, kommt man natürlich nicht ums Backen herum, um ehrlich zu sein, hätte ich mich schon manchmal gern darum gedrückt, denn Plätzchen backen bedeutet bei uns, das Mehl ist danach im ganzen Haus verstreut…

Meine Kinder lieben eher die einfachen Plätzchen, die man dann aber kreativ verzieren kann.
Unsere Katze war auch sofort zur Stelle…muss an den schwarz/weißen Katzen liegen, nicht Carmen…?

GOLDPLÄTZCHEN
– 250g Mehl
– 2 gestrichene TL Backpulver
– 200g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 2 Tropfen Backöl Zitrone
– 3 Eigelb
– 125g Butter
– 50g gemahlene Mandeln
Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten, ausrollen, Plätzchen ausstechen und auf das Backblech legen, goldbraun backen, anschließend auskühlen lassen. Verzieren.

LUISENKEKSE
– 250g Mehl
– 1 gestrichener TL Backpulver
– 30g Kakao
– 100g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– Rumaroma
– 125g Butter
– 3 EL Wasser
Zutaten zu einem Teig verarbeitet, 3cm dicke Rollen formen, in Zucker wälzen, kaltstellen und dann in Scheiben schneiden und auf dem Backblech auslegen, ca 10 min backen. Diese Kekse verziert man nicht, sie schmecken auch so köstlich.
Also bei uns wird der Guss nicht so akkurat…stört uns aber nicht…;0)

Und, sind Eure Keksdosen schon wieder leer? Ich verstecke jedes Jahr heimlich eine Dose, dann bleibt auch noch etwas für den 25. übrig….wenn die Verwandtschaft einrückt…
Liebe Grüße, Lotta.

12 comments On 18. Türchen…

  • Hihi, nein gar nicht liegt das an den schwarzweissen…unser schafft es mit seinen 8kg nicht bis auf die Küchenarbeitsplatte hoch.
    Würde er auch nicht, ich habe noch nie eine Katze da oben erwischt. Keine Ahnung warum die sich so brav verhalten.
    Der rotweisse Charlie ist nun ganz ins Nachbarsdorf abgewandert. Das gab sehr viele Kindertränen. Er kommt nicht mehr nachhause, sondern liegt auf der warmen Ofenbank von alten, uns sehr gut bekannten Leuten. Mir fällt es so nicht schwer loszulassen…am Sonntag haben wir ihn dort besucht. Nun bezahle ich einfach weiterhin Futter und Tierarzt, da die alten Leute mit einer knappen Rente auskommen müssen.
    Sie scheinen ihn sehr zu mögen!
    Lg Carmen ( die kaum zum Plätzchen backen kommt, diese Woche ist der hammer…viel Arbeit und die letzten Besorgungen müssen noch gemacht werden.)

  • Von Plätzchen ist hier weit und breit nichts mehr zu sehen. Da muß ich wohl zum 32589348mal neue backen!
    Liebe Grüße,
    Markus

  • Was bin ich froh, dass meine aus dem "ICH_WILL_KEKSE_BACKEN_ALTER" herausgewachsen sind… obwohl: letztes Jahr hat das Rehlein (Freundin meines Sohnes) unbedingt backen wollen – was für eine Sauerei…
    Ich fand es immer niedlich, aber ich bin trotzdem froh, dass sie es nicht mehr so wichtig finden.
    Ist ja schon genung Rummel und Getue vor dem Fest.
    Lieben Gruß, vany

  • …da bin ich wirklich froh, liebe Lotta,
    dass meine Jungs schon so groß sind und seit einigen Jahren nicht mehr backen wollen…also lass ich das ganz sein…gibt dann zu Weihnachten einen Schokogewürzkuchen und alle sind zufrieden…

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

  • Liebe Lotta,
    Die sehen auch sehr lecker aus 🙂
    Unsere 15 Bleche werden jedesmal alle.
    Aber ich muß auch welche bis zum 25 verstecken.
    Um dann noch welche zu Haben. Alles Krümelmonster hier :-))
    Ganz viele liebe Grüße Urte

  • Wow, das sieht ja sehr professionell aus und solche Mengen! Aber ich bin wirklich glücklich über unsere Oma, die so etwas mit den Kindern macht 🙂 lg

  • Joh, bei uns ist alles leergefuttert. Macht nix, ich bin des Süßen eh langsam überdrüssig. 😉
    Weil Sohnemann aber auch gern nochmal backen würde – Ausstecherle natürlich – backen wir vielleicht nochmal an den Feiertagen, denn vorher wird das nix mehr. Aber mit Kind backen macht auch Spaß, wenn man mal vom Aufräumfaktor absieht… 😉

    Lieber Gruß,
    Katja

  • Guten Morgen Lotta,
    Eure Kekse sehen klasse aus, wen stört schon eine weniger akkurate Glasur, hauptsache es hat Spaß gemacht und sie schmecken!!! Unsere Kekse sind schon wieder alle und ich muss dringend nochmal Nachschub machen. Ab Donnerstag habe ich frei und dann lege ich nochmal einen Backtag ein mit Sohnemann als Helfer!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  • Bitte einmal Plätzchen überzogen mit Schokolade !!! Ach nein, wir sind ja hier nicht im Restaurant! Also guck ich mir deine leckeren Kekse einfach nur an :-). Die Kekse zum verschenken sind gut versteckt, der Rest der Weihnachtskekse wird immer weniger….
    Liebste Grüsse
    Sarah

  • Liebe Lotta,

    bei dir kommt man ja gar nicht hinterher mit kommentieren und deine Post durch gucken…
    Dein Geschirr ist ja zucker süß , daraus lässt es sich bestimmt gut trinken, aus manchen Tassen
    schmeckt es mir einfach nicht , vor allem wenn der Rand so dünn ist…
    Bist du fleißig und so viele Plätzle hast du schon…Katerchen fühlt sich wohl…

    Bin leider im Zeitdruck…

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Liebe Lotta,
    gute Idee, eine Keksdose zu verstecken – doch etwas schwierig, wenn man nicht einen einzigen Keks gebacken hat. Aber es sind ja noch 4 Tage bis Weihnachten – smile.
    Liebe Grüße Monika

  • Hallo Lotta,
    ahhh, hab deine Kekse entdeckt! …und gleich so viele! Danke für deinen Kommentar!
    Gut, dann warten wir auf 2014 mit dem Weltuntergang!
    Liebe Grüße! Sonja

Leave a reply:

Your email address will not be published.