18. Türchen





Die liebe Dania vom Blog KrokodiLina bietet uns heute  weihnachtlichen Zauber, den sie anschließend in den Schuhkarton packt…

Wenn ich an Weihnachten in meiner Kindheit denke, dann sind
die Erinnerungen vollgefüllt mit Magie.
Der Lichterglanz der Kerzen.
Der Duft von Tannenreisig nicht nur am Adventkranz.
Die Wärme des Backrohrs und sein sanftes Licht, das beinahe
ohne Unterbrechung die ganze Adventszeit die Küche füllt gemeinsam mit dem Duft
von Nelken, Zimt und Anis.

Lamettasterne, die von der Kinderzimmerdecke hängen.
Kuscheliges Vorlesen der schönsten Geschichten.
Das Schreiben von Wunschzetteln und ihr geheimnisvolles
Verschwinden.
Kleine bezaubernde Bildchen jeden Tag hinter den Türen des
Adventkalenders.
Grüne Lodenmäntel, nasse Wollfäustlinge und bunte
Strickhauben, die zum Trocknen über dem Kamin hängen.
Bratäpfel und Kaminfeuertee mit einem Hauch von Marzipan.
Weihnachtslieder Tag und Nacht.
Geheimnisvolles Treiben hinter verschlossenen Türen.

Gemeinsames Basteln von Weihnachtsgeschenken.
All dem wohnte ein Zauber inne. Der Schimmer eines
Engelflügels, den wir zu sehen, ein Chor von Engelstimmen, die wir zu hören
glaubten.
Vieles davon darf ich seit fünf Jahren noch einmal
miterleben. Darf den Zauber, die Wunder durch die Augen des Wirbelwinds noch
einmal sehen.
Das ist für mich Weihnachten. Leuchtende Kinderaugen. Der
Glaube an Engel und Wunder, ans Christkind. Die Freude daran, Freude zu machen.
Die Dankbarkeit, das erleben zu dürfen.

Genau diese Freude geben wir heuer auch weiter, zusammen mit
dem Wirbelwind. Indem wir einen Schuhkarton packen, mit liebevoll ausgesuchten
Spielsachen, von denen sich der Wirbelwind trennen will, Kleidungsstücken, die
wie neu sind, weil er zu schnell herausgewachsen ist aus ihnen, einer neuen
Zahnbürste und einer Tube Zahnpasta, beteiligen wir uns an der wunderbaren
Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ (http://www.geschenke-der-hoffnung.at/weihnachten-im-schuhkarton/)
(http://www.geschenke-der-hoffnung.org/projekte/weihnachten-im-schuhkarton/
).  Weil wir das Kinderaugenleuchten
weitergeben wollen. Auch wenn es eine nur kleine Geste ist. Weil durch dieses
Leuchten der wahre Sinn von Weihnachten erst sichtbar wird. Weil es warm macht
ums Herz.

Eine Advent- und Weihnachtszeit voller Leuchten und dem
Zauber der Kindheit wünschen euch der Wirbelwind und ich!

Liebe Dania, eine wundervolle Aktion…Weihnachten im Schuhkarton…herzlichen Dank fürs Vorstellen! Ich wünsche auch  Dir und Deiner Familie und natürlich besonders dem Wirbelwind ein wundervolles Weihnachtsfest!
Dania lebt mit ihrer Familie in Österreich und ist gleich auf mehreren Gebieten künstlerisch begabt, wie auf dem Gebiet der Schauspielerei, Malerei, Bildhauerei oder des Schreibens.

Bei Dania gibt es dieses Jahr übrigens auch einen Adventskalender…vom Wirbelwind
wirklich ganz zauberhaft…

Kennt Ihr ähnliche Aktionen wie „Weihnachten im Schuhkarton“?

Tags