7. Türchen…

Der Nisse…

Der Nisse ist im dänischen Weihnachten allgegenwärtig. Der Nisse ist uralt, seine körperliche Erscheinung als kleiner, älter, rot bemützter Mann ist jedoch eine Erfindung des 19. Jahrhunderts. Er ist ursprünglich identisch mit dem unsichtbaren Schutzgeist von Haus und Hof. Unbedingt nötig ist seine Weihnachtsspeisung mit Grütze und Weihnachtsbier, es wird ihm alljährlich am 24.12. auf den Dachboden gestellt. Die rote Zipfelmütze des heutigen Nissen gibt es in Dänemark in allen möglichen Ausführungen in den Supermärkten zur Weihnachtszeit zu kaufen. Ein Garnisse ist übrigens ein Nisse aus Wollgarn, der besonders in den 30iger Jahren in Handarbeits-, Kunstgewerbe- und Papiergeschäften zu kaufen gab. Die “Nissegarde”  ist wiederum eine Kapelle von Blechbläsern, der man im Dezember in Dänemark häufig auf den Straßen und Einkaufszentren begegnet. Wer mehr über das Weihnachten in Dänemark erfahren möchte, sollte sich das Buch ” Weihnachten in Dänemark, Dansk Jule ” von Torkild Hinrichsen, Husumverlag besorgen. Dort gibt es auch noch mehr über die dänischen Nissen zu erfahren.
Meine Kinder lieben auch Nissen ( nicht zu verwechseln mit den Läusenissen…bitteschön…), besonders die von Maileg. Im Laufe der Jahre ist eine stattliche Sammlung zusammengekommen…

Liebe Grüße, Lotta.

14 Responses to “7. Türchen…”
  1. Oh, da ist ja einiges los in deinem Häuschen. Ich hoffe, sie benehmen sich alle recht gut!
    Liebe Grüße,
    Markus

  2. Ich finde Deine mitbewohner auch einfach nur zu schön
    > Dänemark ist auch unser Lieblingsurlaubsland
    Wünsch ein schönes WE
    Ganz liebe Grüsse
    Scharly

  3. Liebe Lotta,
    Ist das ein tolles Bild, so alle zusammen! :-))
    Ganz viele liebe Grüße Urte

  4. Ach, wie herrlich! Und wieder habe ich was dazugelernt! Dankeschööön!
    Eure Sammlung ist übrigens total goldig!

    Liebste Grüße,
    Sonja

  5. Na das ist ja mal 'ne Sammlung! Dieses Gruppenfoto ist super! Bei uns sitzt noch kein einziger Geselle, obwohl ich die schon seit vielen Jahren bewundere. Ich muss das mal ändern … lg

  6. Hallo Lotta,
    Eine tolle Sammlung hast Du !! Und ich habe jetzt gelernt, was es mit den Nissen nun auf sich hat, die "anderen" kannte ich ja schon aus Kindergartenzeiten.
    Bei der Mailegsammlung könnte ich auch schwach werden. Ich glaub, wenn man einmal damit anfängt,findet man kein Ende.
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir
    Joona

  7. die sind ja alle schön! tolle sammlung habt ihr da zusammengetragen!
    liebe verspätete nikolausi-grüße von mano

  8. hach, sind die süss – total klasse! Das Buch habe ich auch und es bietet interessante Einblicke… Die dänischen Traditionen sind eh sehr schön! Danke für deine schönen Adventsposts 🙂
    LG Nina

  9. OmG sind das alles deine, ich dachte ich hätte nur diesen Nissen Tick

    Wunderschön,

    Lg

    Dragana

  10. …sehr interessant, liebe Lotta,
    ich dachte immer, das sei eine neumodische Erfindung…schön eure Sammlung…

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

  11. Vielen Dank für die Erklärung, das Wort "Nisse" kannte ich bisher nicht (also eben nur in Verbindung mit Läusen). Süss eure Nissensammlung, die ist ja wirklich beachtlich! Und das Bild des bei uns so beliebten Tomte Tummetott, das Buch steht bei uns immer wieder in der Adventszeit zum Vorlesen auf dem Programm. Im Buch von Tomte wird jedoch vom Wichtel geschrieben, ist ein Nisse eine Unterkategorie von einem Wichtel/Zwerg?
    Liebe Grüsse
    Sarah

  12. Hallo du Liebe ,

    erst einmal lieben Dank für deinen Eintrag bei mir, darüber hab ich mich natürlich sehr gefreut.
    Nun habe ich mich auch bei dir etwas umgeschaut und es gefällt mir richtig gut hier, also hab ich beschlossen ,
    auch bei dir zu bleiben…
    Der Nisse begleitete meine drei Jung´s auch in ihrer Kindheit, hast du schön hier erklärt! Allerdings
    hatten wir viele Zwerge, Wichtel und Gnome in unserem Haus gehabt…

    Liebe Grüße
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.