Ausflug in alte Gemäuer…

Mögt Ihr Burgruinen?

Wir waren am letzten Wochenende bei schönsten Spätsommerwetter auf der
Festung Rothenberg.
Nun ja, ich gebe es zu, es war eher ein Zufall. Wir wollten uns mit einer befreundeten Familie treffen und suchten ein Ziel, welches etwa zwischen unseren beiden Heimatorten liegt. So fiel die Wahl auf die Gegend um Schnaittach ( ca. 25 km von Nürnberg entfernt ). 

Die Bergfestung Rothenberg sollte eigentlich nach dem teilweisen Verfall vollständig gesprengt werden, doch dann fand man zahlreiche Fledermausarten und die vollständige Zerstörung wurde wieder abgeblasen.
Zwischen 1729 und 1750 entstanden, diente die Festung zwischen 1806 und 1840 als Gefängnis, wurde aber vom Unterhalt zu teuer und schließlich aufgegeben. Viele Einrichtungsgegenstände, Steine, Fenster etc. wurden verkauft oder entwendet und finden sich in zahlreichen Häusern der Umgebung wieder.
Ab 1892 wurde dem Verfall der Burg Einhalt geboten und die Festung etappenweise für Besucher wieder geöffnet. Heute kann man 2/3 der Burg im Rahmen einer Führung besichtigen. Besonders beeindruckend sind die Kasematten. Vom November bis April kann man diese allerdings wegen der Fledermäuse nicht besichtigen.
Der Himmel sah wirklich so kitschig aus…

Und welche Ruine sollte man aus Eurer Sicht unbedingt besichtigt haben?

Eure Lotta.


P. S. Übrigens…noch einmal ganz lieben Dank für Eure vielen netten Kommentare, die Ihr mir in letzter Zeit hier auf dem Blog hinterlassen habt, ich freue mich über jeden einzelnen…auch wenn ich nicht immer kommentiere!!!!

9 comments On Ausflug in alte Gemäuer…

  • Hallo Lotta,
    das sieht aber spannend aus und die Fotos sind toll mit diesem Himmel als Hintergrund! Welche Ruine sollte man besichtigen? Na da kenne ich so einige tolle Exemplare in England und Schottland (z.B. Melrose Abbey)!
    Viele Grüße von Swantje

  • Sehr cool! Hier gibt es auch einige davon in der Nähe. Und das Hofgut in dem wir wohnen ist zwar keine Ruine, aber dafür gaaaaanz alt.
    Liebe Grüße,
    Markus

  • hi,
    klar mag ich burgruinen. wir haben hier in ba-württ. ja auch ne ganze menge und ich habe sogar vor der haustür eine ganz berühmte festung, nun ja nur teilweise ruine.
    sie ist bekannt im ganzen land und auch als gefängnis recht berühmt. war ja der berühmte schwäbische dichter christian daniel schubart, ein freund schillers, dort über jahre inhaftiert. aber deine gegend ist ja auch ganz in der nähe und so ist das auch mal ein ausflugziel wert.

    liebe grüßle eva
    http://wetterhexe1112.blogspot.de/2012/07/cleopatra-vom-leudelsbach.html

  • Hallo Lotta,

    da habt Ihr bei Eurem Ausflug aber wirklich gutes Wetter gehabt. Und Deine Bilder machen Lust auf mehr – da krieg ich Lust, mir die Kasematten auch mal anzuschauen. Ist nur leider etwas weit weg für einen Sonntagsausflug.

    Meine Burgruine allerdings auch: Le Baux in der Provence finde ich sehr sehenswert.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

  • Tolle Fotos fast aus meinem Zuhause. Ich war schon oft dort oben vor dem Tor, allerdings noch nie drin, da dann eigentlich immer Winter war – von dort oben kann man nämlich neben dem Skihang herrlich rodeln bis unten ins Tal… 🙂
    Der Himmel sieht wirklich fast aus wie eine computersimulierte Fototapete, so perfekte Schäfchen auf perfektem Blau sind das. Manchmal gibt die Natur eben alles. 🙂
    Heute tut sie das nicht – ich hab grade die Heizung angeworfen…

    Herzlich, Katja

  • Schöööööne Fotos! In unserem Franken ist es halt einfach am allerschönsten, gell?!
    VLG Bine

  • wunderfein <3

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

Leave a reply:

Your email address will not be published.