Das Leipziger Neuseenland…

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. Oh ja – unbedingt, hätten wir da Lust mal umzuzulaufen. Die Bilder – ohne deinen Text – ließen nicht die Idee bei uns aufkommen, dass die Landschaft noch in den Kinderschuhen ist. Danke für den netten Bericht und die schönen Winter-Bilder.
    Liebe Grüße – Monika mit dem Bente Tier

  2. Ich habe auch gedacht, du zeigst uns immer den selben See 🙂
    Du bist ja richtig Seeverwöhnt in deiner Wohnumgebung! Kannst mir ja mal so ein Seelein abtreten, dann hätte ich auch einen 😉
    Schöne Bilder hast du hier gezeigt, der See strahlt auf den Bildern zur Winterzeit so eine Ruhe aus, herrlich!
    Liebe Grüsse
    Sarah

  3. Das ist ja eine wunderschöne Gegend, in der Du da lebst! Wandern wäre nicht so mein Ding, die Seen zu umradeln schon eher. Deine traumhaften Bilder machen da richtig Lust drauf! Freue mich schon auf weitere Fotos von Deinen Spaziergängen am See!!!

    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Ich liebe solche Seenlandschaften und gerne würde ich da mal eine paar Tage Urlaub verbringen. Wenn Du einen Tipp hast für ein einsam stehendes Ferienhaus/Hütte direkt am See hast, wo Hunde erlaubt sind, am besten mit eigenem Zugang zum See (ja, ich bin anspruchsvoll;-))), dann sag mal Bescheid.
    Wie immer wunderschöne Fotos.

    Liebe Grüße
    Verena

  5. …es ist so wunderschön dort, liebe Lotta,
    so ganz in Großstadtnähe…
    und ich sehe, dass ich noch einige Seen anschauen kann, denn ich kenne erst 3 der 7 Seen…
    schön auch dein Frühlingsheader, na dann muss er doch jetzt kommen, der Frühling…*hoff*

    lieber Gruß Birgitt

  6. Ui,so viele Seen,sind ja mehr als auf der Mecklenburger Seenplatte…endlich eine sinnvolle Nutzung für die Natur ,nach dem Tagebau.Wasser ist immer toll!LGKatja

  7. Auf den Post habe ich gewartet. Du siehst eine vor Neid rumpelstilzchenhaft, rot im Gesicht, hüpfende Leserin :-)) Ja echt, darum beneide ich euch soooooooo sehr. Es ist einfach nur genial. Mein Lieblingssee ist übrigens der Kulkwitzer, weil er klein und fein ist und so schön grün bewachsen. Ich hatte da mal vor 3 Jahren mit den Kindern und einer Freundin ein kleines "Schwedenhäuschen" gemietet, es war ein toller Urlaub! Und meinen 40sten haben wir am/auf dem Cospudener verbracht. Naja -schluchz – mir bleiben ja deinen wunderschönen Fotos! lg

  8. Saaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaagenhafte Bilder un ich habe mich spontan in das dritte verleibt. Das Licht ist einfach nur gigantisch und wunderschön. Danke, danke für's zeigen.

    Liebe Grüße von tatjana

  9. Aber ja doch. Schließlich hab ich auch mal an einem Ausstellungskonzept für eine sehr ähnliche Region mitgearbeitet und fand es faszinierend, wie schnell die Natur diese Wunden schließt und die Löcher zurückerobert. Und auch, wie sehr sie die Menschen dann als Naherholungsgebiet nutzen können. Ist schon einige Jahre her. 🙂
    Gäbe es diese Tagebauwunden nicht, dann könnten wir auch nicht immer diese tollen Fotos anschauen, die Du von deinen Hunderunden samt Himmel mitbringst.

    Herzlich, Katja

  10. Wow, das sieht aus, als wärst du auf einer Tour durch Schweden gewesen (also nicht, dass ich schon mal in Schweden war… :-P). Tolle Bilder. Und auch sehr schöne neue Bilder im Header by the way 😉

  11. Wahnsinn wie viele Seen es bei euch gibt. Und einer schöner als der Andere. Ganz tolle Fotos hast du uns da mitgebracht. Unser Labbi wäre begeistert von den vielen Seen 🙂 Er kann hier leider meistens nur in 2 verschiedenen Seen schwimmen gehen – aber besser als nichts 🙂
    Lieben Gruß
    Sabine

  12. wunderschöne bilder. die machen echt lust auf mehr. ich kenn ja leipzig "nur" von der messe. ok. in der stadt hab ich mich auch schon
    mal kurz umgeschaut und lecker gegessen ( z.b. sushi von einem
    bötchen fließband ) aber so weit in die natur kommt man in der kurzen zeit ja doch eher nicht.
    liebste grüße mickey

  13. Auch solche eine schöne Winterlandschaft hat ihre Reize! Wunderschöne Bilder! Obgleich ich gestehen muss – ich schau sie mir auch gerne jetzt vom warmen und kuscheligen Sofa an ;O)!

    Schick dir liebe Grüße und danke für deine lieben Zeilen bei mir!

    XOXO Sylvia

  14. oh leipzig. meine vorletzte heimat 😉 zum keramikbemalen zwar etwas weit, aber sowas würde ich auch gern mal machen. wir waren nicht sonderlich oft an den seen. mal am cospudener see. die busverbindung war damals nicht so die welle und wir waren autolos …

    liebe grüße . tabea

  15. ja, hab ich sehr. da meine großeltern in der nähe von leipzig wohnten, kenne ich die landschaft von früher und muss sagen, mit den vielen seen hat sie sehr an reiz gewonnen. ich muss mal gucken, wann im mai das ist (wegen ferien und so;)
    herzlichst birgit, deren nachmamen aus der leipziger gegend kommt (aber das ist eine andere geschichte;)

  16. Habe hier seit Oktober die ein oder andere Rad- und Wandertour gemacht. Kein Ersatz für die Plöner Seenplatte, die ich verlassen musste, aber immerhin Seen, Greifvögel, Badestellen und Segelboote. Leider war zum Schneewetter Klausurphase, da habe ich es nicht mehr in den Süden geschafft… Bedaure ich sehr bei den Eindrücken.
    LG
    Jakob

Read Next

Sliding Sidebar