Der Kees´sche Park…

Heute möchte ich Euch den Kees´schen Park vorstellen…
Er liegt am Rande des Cospudener Sees und zeigt noch Spuren einer englischen Gartenanlage. Der Park liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Wasserburg und ist benannt nach seinem letzten Besitzer Walter Kees, der das Gut 1885 übernahm und den Park nach englischen Vorbild umgestaltete. Nach dem Krieg diente das Areal samt Herrenhaus als Krankenhaus, verwahrloste aber ab 1993 zunehmend, nachdem das Krankenhaus geschlossen wurde. Seit Anfang 2000 erfolgten dann umfangreiche Sanierungsarbeiten. Das alte Herrenhaus und Nebengebäude wurden nach einem Brand abgerissen, das berühmte Adlertor und das Palmenhaus saniert, später folgten die Torhäuser im Bereich der Martin-Luther-Kirche. Außerdem wurde das Kinderhospiz Bärenherz auf dem Parkgelände errichtet.
In den Torhäusern findet man heute ein Cafe`und ein Naturkostladen sowie Ferienwohnungen, klick hier.
Läuft man durch das Adlertor durch und eine Allee von Silberlinden entlang, gelangt man zum Wolfssee und schließlich im Bogen wieder zurück zum Cospudener See.
Ich war recht früh auf den Beinen, da das jüngste Tochterkind krank darniederlag…Die Sonne musste sich erst durch den Hochnebel kämpfen, 
strahlte aber später seit langem endlich mal wieder und sehr schön am Himmel…
( hier leider noch nicht zu sehen…)
 Ich wünsche Euch allen eine schöne und hoffentlich sonnige Woche!
Tags