Zurück zum Content

Die Sache mit der Maus…

Wir haben eine Mäuseproblem…

…nicht im Allgemeinen…eher im Speziellen…
Das ist unsere Emma, ein Sibirischer Waldkatzenmix und eine hervorragende Jägerin…
…hier in einem Pappkarton, von unserer Jüngsten extra für Emma gebastelt…
Ihre Beute legt sie uns regelmäßig auf den Steinfußboden, damit wir ihr Jägerglück bewundern können. …Manchmal bringt sie aber auch eine lebendige Maus ins Haus…kaum jedoch im Haus angekommen, verliert unsere Katze komplett das Interesse an dieser Beute…Ich vermute, Emma möchte, dass auch wir  am „Katze-Maus-Spiel“ teilhaben sollen…
( und beobachtet dann heimlich, wie wir uns so anstellen…bei der Jagd ).
Schnell werden Fliegengitter und Taschenlampe gezückt und die Jagd kann beginnen…
Nun haben wir aber weder so viel Zeit wie unsere Katze, noch die Geduld… Es mussten Mausefallen her ( natürlich „Lebendfallen“…etwas anderes hätten unsere Kinder niemals akzeptiert..).
 Doch hier hält sich unser Jagdglück absolut in Grenzen…die Mäuse müssen Veganer sein…weder ein Stück Schinken oder Speck, auch kein Käse konnte die Maus bisher bewegen, in unsere Falle zu gehen…lieber ist sie verhungert und wurde dann schon mal unter dem Klavier tot aufgefunden…
Unsere Katze stört das alles recht wenig… Sie ruht sich lieber aus von der durchwachten Nacht…
…das wäre dann unser Gartenobjekt…liebe Carmen…
…oder schaut mal vorbei bei unserem Feriengast Lotti
 Vielleicht habe Ihr ja ein ähnliches Problem oder könnt uns Tipps zum Mäusefangen geben…wir sind für jede Anregung dankbar…
Einen schönen Donnerstag wünscht Euch Lotta.

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Die Sache mit der Maus…"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Das rote Haus Nr. 12
Gast

Hallo Lotta,
mein geliebter Kater Felix aus Kindertagen hatte eine ähnliche Angewohnheit …sehr zur Freude meiner Mutter!!! Ich musste gerade richtig schmunzeln, als ich Deinen Post gelesen habe …ziemlich lustige Erinnerungen!
Viele Grüße von Swantje …und weiterhin "Glück auf" bei der Jagd – sowohl dem Vierbeiner, als auch Euch!

*Smukke Ting*
Gast

Liebe Lotta,
so süß ich Eure Emma finde, ne Maus im Haus, da würde ich streiken 🙂 Leider kann ich Dir in Ermangelung eigener Erfahrungen nicht weiterhelfen. Aber hier gibt es so viele Katzenliebhaber und -besitzer, da hat bestimmt jemand einen Tipp für Dich!!! Viel Glück bei Eurer Jagd!!!

Ganz liebe Grüße, Birgit

Die Raumfee
Gast

Liebe Lotta,

die Antwort ist: Schokolade. Durch unser gekipptes Fenster im ersten Stock kommen immer wieder mal Mäuse in die Wohnung, wenn wir nicht da sind (Hinterhofromantik hat auch Nachteile) – und vergreifen sich in meiner Vorratskiste an der Vollmilch-Blockschokolade. Das einzige Lockmittel das funktioniert ist Schokolade in der Lebendfalle.
Eine wunderschöne Katze habt ihr.

Herzlich, Katja

Flottelottablau
Gast

Schokolade…auf diese Idee wäre ich nie gekommen…super Dank für diesen Tipp!!! Liebe Grüße, Lotta.

Ein Schweizer Garten
Gast
Oh Gott, ist die schön!!!!!!!*schmelz*Wir hatten einmal vor Jahren eine ganz ähnliche Katze, sie hiess Tinka und sollte kastriert werden. Als ich sie vom TA abholte, hatte sie einen rasierten Bauch, aber keine Naht…ich zum Tierarzt: "oh, ist sie gar nciht kastriert????"TA: "Doch, aber SIE ist ein ER, gut habe ich vor dem Schneiden zur Sicherheit noch nachgeschaut….haben sie denn das nicht gewusst?"Ich: "ähm…rotwerd…ich hab die Katze zum Geburtstag bekommen und meine Freundinnen haben gesagt, es sei eine SIE, auf den Gedanken selber nochmals nachzuschauen bin ich gar nicht gekommen ….sooo peinlich!"*lach* zum Mäuseproblem…gottseidank habe ich das nicht! Unsere fressen… Read more »
Flottelottablau
Gast

Oh liebe Carmen…ich glaube, mir hätte das mit der vermeintlichen Katze auch passieren können…zumindest haben wir schon einmal einen Rammler für eine Häsin gehalten…und einen (! ) Tag vor unserem Urlaub noch kastrieren lassen…wegen der zahlreichen Nachkommen…die wir nun wirklich nicht wollten…Ich bin ganz verliebt in Dein zweites Dekoobjekt! Liebe Grüße, Lotta.

Sonja
Gast
Was für eine wunderschöne Katze!!! Die ist ja wirklich Zucker!!! Und das Mausproblem – oh ja, das kenne ich! Bei uns sind es zum Herbst hin auch Eidechsen, die sich dann in irgendwelchen Nischen verstecken. (Man glaubt es nicht, wo sich im Haus überall Nischen befinden …) Aber Mäuse hatten wir auch schon. Ein Glück waren die immer noch so geschockt, dass wir sie direkt schnappen und raussetzen konnten (was sich mit den Eidechsen bei uns als deutlich schwerer erweist – ich glaube, so gesehen sind Nischen genauso ungünstig wie ein Klavier …) ;0) Wünsche Dir und Deinen Lieben ein… Read more »
Flottelottablau
Gast

Oh, Eidechsen…vielleicht haben wir die ja auch und ich weiß nur noch nichts davon…Heute ist unsere Katze fast in den Drucker im Arbeitszimmer gekrochen…aber ich dachte, lieber nicht soviel darüber nachdenken…ich wills eigentlich gar nicht wissen…`LG und schön, dass Du mich auch besucht hast!Lotta.

Anonym
Gast

hallo, die emma ist eine ganz süße! was die mäuseplage anbelangt, haben wir ebenfalls gute erfahrungen mit schokolade oder nutellabrot gemacht…
unsere pauline läßt mir vorliebe vögel im haus frei – auch nicht wirklich ein fortschritt.
grüße, tigermama

Joona Bäcker
Gast

Hin und wieder gibt es das Mauseproblem bei uns auch in der Vorratskammer, vorzugsweise in den Wintermonaten..
Für mich kommt auch nur das Fangen in einer Lebendfalle in Frage und bislang dachte ich auch immer : Mäuse fängt man mit Speck. Denkste, auch kein Käse. Glück hatte ich immer nur mit einer rohen, angeschnittenen Kartoffel. Da hätte ich auch schon früher drauf kommen können, denn die Kartoffeln in der Kartoffelkiste sind immer mal wieder angenagt. Sind halt kleine Vegetarier …
Danke für Deinen Besuch bei mir.Ich habe mich sehr darüber gefreut!
Liebe Grüße Joona

Flögi
Gast

Eure Emma ist wunderschön!!! und mit dem Hasen zusammen…das Bild ist total süß!
Ich habe genug gesehen, daß ich deinem Blog folgen werde, gefällt mir gut bei dir! 😉
LG

wpDiscuz

INSTAGRAM