Wir haben eine Mäuseproblem…

…nicht im Allgemeinen…eher im Speziellen…
Das ist unsere Emma, ein Sibirischer Waldkatzenmix und eine hervorragende Jägerin…
…hier in einem Pappkarton, von unserer Jüngsten extra für Emma gebastelt…
Ihre Beute legt sie uns regelmäßig auf den Steinfußboden, damit wir ihr Jägerglück bewundern können. …Manchmal bringt sie aber auch eine lebendige Maus ins Haus…kaum jedoch im Haus angekommen, verliert unsere Katze komplett das Interesse an dieser Beute…Ich vermute, Emma möchte, dass auch wir  am „Katze-Maus-Spiel“ teilhaben sollen…
( und beobachtet dann heimlich, wie wir uns so anstellen…bei der Jagd ).
Schnell werden Fliegengitter und Taschenlampe gezückt und die Jagd kann beginnen…
Nun haben wir aber weder so viel Zeit wie unsere Katze, noch die Geduld… Es mussten Mausefallen her ( natürlich „Lebendfallen“…etwas anderes hätten unsere Kinder niemals akzeptiert..).
 Doch hier hält sich unser Jagdglück absolut in Grenzen…die Mäuse müssen Veganer sein…weder ein Stück Schinken oder Speck, auch kein Käse konnte die Maus bisher bewegen, in unsere Falle zu gehen…lieber ist sie verhungert und wurde dann schon mal unter dem Klavier tot aufgefunden…
Unsere Katze stört das alles recht wenig… Sie ruht sich lieber aus von der durchwachten Nacht…
…das wäre dann unser Gartenobjekt…liebe Carmen…
…oder schaut mal vorbei bei unserem Feriengast Lotti
 Vielleicht habe Ihr ja ein ähnliches Problem oder könnt uns Tipps zum Mäusefangen geben…wir sind für jede Anregung dankbar…
Einen schönen Donnerstag wünscht Euch Lotta.