Die Stadt Freiberg und ihre Eierschecke…

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. Kaum zu glauben, aber ich war als Kind das letzte mal in Freiberg! Dein toller Post hat mir wieder bestätigt, da müssen wir unbedingt hin. Ich glaube, es gibt dort auch immer einen besonders schönen Weihnachtsmarkt!
    Die Türensammlung ist herrlich. Nur mit der Eierschecke – da hat man ja als Dresdner so seine Bedenken :-))) Wir machen ganz bestimmt noch in diesem Jahr mal einen Ausflug nach Freiberg! lg

    1. Ja, ich habe munkeln gehört, dass die Dresdner besonders stolz auf ihre Eierschecke sind…;-)…es gibt auch böse Zungen, die behaupten, da die Dresdner seit ihrer Kindheit nicht mehr in Freiberg waren, könne sie gar nicht wissen, dass Freiberger Eierschecke die beste aller Zeiten ist…;-)))) LG Lotta.

  2. danke dir herzlich für die stadtführung! sieht wirklich einladend aus. das rezept probiere ich bald mal aus. es erinnert mich an die carepakete aus der ddr, die wir früher erhielten, als gegenzug unserer carepakete. und was war drin? für uns kinder spielzeug…total kitschig aber das schönste spielzeug überhaupt, stollen, streuselkuchen und eierschecke….lecker!
    ein schönes wochenende wünscht dir
    lisanne

  3. Liebe Lotta,
    das Rezept nehme ich mir gerne mit – wer weiß, vielleicht erlebe ich hier ja noch mal einen Eiersegen.
    Der Kuchen sieht echt lecker aus.
    Ein schönes Städtchen zeigst Du uns und ich kann gut nachvollziehen, dass Du gerne dort bist. Ich war noch nie in Sachsen, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Joona

  4. Liebe Lotta,
    wunderschöne Einblicke hast Du aus Freiberg mitgebracht!!! Wir haben die Stadt auch schon besucht und den Aufenthalt dort sehr genossen!!! Die Sachsen sind ja allgemein ganz schöne Süßmäuler, jedenfalls findet man wirklich an jeder Ecke Bäckereien und das ist für einen Kaffee und Kuchen-Fan wie mich natürlich DAS Paradies :-)))) Wir besitzen ein sehr schönes Kinderbuch, was wir damals auch in Sachsen gekauft haben (Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt) und wo der Eierschecke eine besondere Rolle zukommt! Ein toller Post, mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  5. …war zwar früher schon mal in Freiberg, liebe Lotta,
    aber an so schöne Einblicke kann ich mich nicht erinnern…war auch nur kurz mal dienstlich dort,
    deine Stadtführung lädt direkt ein, mal einen Besuch dort zu machen, wenn ich wieder mal in Sachsen bin…
    mhh Eierschecke könnte ich auch mal wieder backen, allerdings kenne ich die Freiberger Version noch nicht…ist sicher auch sehr lecker…

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

  6. Hallo liebe Lotta,

    der Namen kam mir doch gleich so bekannt vor! Als ich dann Deine Bilder sah, erinnerte ich mich. Da war ich auch schon mal! Das mag zwar schon bestimmt 16, 17, 18 Jahre her sein aber ich erkannte die schönen Häuser gleich wieder. Danke für den lieben Blick auf Deine Heimat,

    liebe Grüsse, Bine

  7. So einen tollen sonnigen November habt Ihr? Schön. Hier ist seit 2 Wochen Einheitsgrau.
    Schön sieht es aus in Freiberg, alles so renoviert und hübsch hergerichtet, fast schon ein bißchen Puppenstube.
    Ich bestell dann mal ein großes Stück Eierschecke, bitte. 🙂

    Vielen Dank fürs Teilen! Eure Blicke nach oben hole ich wie immer ab und füge sie in die Himmelssammlung ein.

    Ein schönes Restwochenende wünsche ich Dir und herzlicher Gruß,
    Katja

  8. Ach das ist eine Eierschecke, danke für die Aufklärung!
    Die Bilder sind vielversprechend, sollte ich mir auch mal ansehen den Ort.
    VG
    Elke

  9. Liebe Lotta,

    Freiberg …deine Bilder dazu sehen sehr schön aus.
    Am besten gefallen mir natürlich die Türen *grins*

    Liebe Grüsse Mia

  10. Oh das sieht wirklich nach einer tollen Stadt aus 🙂
    Wunderschöne Bilder, vor allem die gesammelten Türen gefallen mir gut 🙂

    Lieben Gruß
    Sarah

  11. in freiberg hatte ich – noch zu ddr-zeiten – einen brieffreund. der kontakt ist verlorengegangen, aber die erinnerung an einen besuch dort nicht. wir haben in einem kleinen café die leckersten torten gegessen. wer weiß, vielleicht war es das café andelt!?
    ich würde sehr gern nochmal dorthin, aber von uns ist es halt sehr weit weg. danke deshalb besonders für deine schönen bilder!
    liebe grüße von mano

Read Next

Sliding Sidebar