Frühlingspost…Strophe 7

Tabea und Michaela haben zur Frühlingspost aufgerufen.
Zu diesem Gedicht von  Eduard Mörike werden Karten entworfen und an andere BloggerInnen verschickt.

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!
Heute präsentiere ich Euch nun meine eigene Frühlingspost, die bei den anderen
 Bloggerinnen nun hoffentlich schon angekommen ist ( …hoffentlich ohne Blessuren, denn ich habe später gemerkt, das der Kleber nicht ganz so optimal gewählt war…ups…! ).

Zunächst habe ich an meinem Computer ein Hintergrundsbild entworfen.

Danach hatte ich ziemlich genaue Vorstellungen, wie die weitere Gestaltung erfolgen soll…Doch dann kam mein jüngstes Tochterkind und bestand darauf, mir bei der Frühlingspost werkelnd zur Seite zu stehen. Nun ist die Frühlingspost recht “Glitzer-lastig” geworden, aber ich hoffe, sie gefällt Euch trotzdem.
Es hat mir und meinem Töchterchen großen Spaß gemacht und wir sind beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder dabei!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

25 Responses to “Frühlingspost…Strophe 7”
  1. Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Lotta!
    Schön, einfach nur schön, wie Ihr die Strophe umgesetzt habt!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen, sonnigen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  2. Wie schön, dass du tatkräftige Hilfe bei der Frühlingspost hattest! Sie ist wirklich sehr gelungen! Es ist der Ton der Windharfe (Äolsharfe), auf die Mörike hier anspricht. Hast du die schon mal gehört?
    Liebe Grüße zum Wochenendbeginn
    Andrea

  3. Ein frühes Hallo,
    ein musikalischer Gruß, wunderbar! Mein Päckchen mit gewerkelten Karten liegt schon hier und steht bereit für die kommende Woche. Sie muss nur noch in die Umschläge gesteckt werden.
    Meine Tochter hat auch mitgebastelt 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sabine

  4. So viel Kreativität und Einsatz – da wird der Postbote sich freuen, mal was anderes als das mausgraue Kuvert transportieren zu dürfen – von den Empfängern mal ganz abgesehen. Liebe Grüße!

  5. …sehr schön, liebe Lotta,
    da hatte ich ja den richtigen Riecher ;-)…und deine Umsetzung ist klasse…
    hast du deine Kommentarschrift auf weiß gestellt oder warum sehe ich bei den vorhergehenden Kommentaren nur die Bildchen?!?

    wünsch dir einen schönen Freitag,
    lieber Gruß Birgitt

  6. Schön dass die Vögel bei Dir schon da sind, um Musik zu machen und die tollsten Blumen blühen – und das vor himmeligem Hintergrund. Ein perfektes Gemeinschaftswerk ist da entstanden.
    Hätte mein Sohn mitgewirkt, es wären wohl auch Glitzerblumen geworden. Irgendwie stehen alle Kinder bis zu einem gewissen Alter auf Glitzer. 🙂

    Herzlich, Katja

  7. Hallo,

    Kompliment, die sind sehr schön geworden. Gute Idee mit Glitzer habe ich es nicht so, aber Kinder mögen das und
    dann ist das auch in Ordnung.
    Schön, dass die Kinder noch basteln.

    Liebe Grüßle Eva-Maria

  8. Wieder so schöne, treffende Frühlingspost.
    Für die Kinder sicher eine tolle Aufgabe.
    VG
    Elke

  9. Wunderschön, du bist sejr kreativ.
    da hat der Postbote sicher ein Lächeln im Gesicht gehabt 🙂
    LG babs

  10. Eure Werken sind wirklich schön geworden….
    und Glitzer geht doch immer,oder?!
    Liebe Grüsse Mia

  11. Finde ich gut, dass ihr beide Spaß hattet und das Ergebnis kann sich sehen lassen!!! Mir gefällt's. lg

  12. Bekommen würde ich so schöne Frühlingspost ja auch gerne, nur mit dem kreativen Selbermachen hapert es bei mir. 😉 LG

  13. Die Karte ist richtig toll geworden. Das Notenpapier als Hintergrund passt total gut!
    Liebe Wochenendgrüße!

  14. Wunderschöne Karten! Tolle Idee mit den Noten im Hintergrund. Ich bedauere immer wieder, dass ich aus Zeitgründen nicht mitgemacht habe:-(
    Ganz liebe Grüße,
    Gina

  15. *lach* sieht trotzdem schön aus und die Hauptsache ist ja, Dir und dem Töchterlein hat es viel Spaß bereitet dabei zu sein…

    Lieben Gruß
    Björn 🙂

  16. Wenn es dem kleinen Lottchen und dem großen Lottchen Spaß gemacht, ist es doch super. Auf Noten habe ich bei Dir auf jeden Fall getippt.
    Die Kamera lerne ich erst noch kennen, sie hat noch so viele Knöpfe, die ich noch nie gedrückt habe, ich verwackle etliche Bilder zwecks fehlender Kraft/Stabilität/Beweglichkeit im rechten Arm, doch auch das wird sich ändern.
    herzlich Judika

  17. Du schaffst es immer wieder mich zum lächeln zum bringen…
    So viel Ideen und kreative Gedanken die in dir sind, einfach nur wunderschön…

    Ganz lieben Freitagsgruß, Michaela

  18. Liebe Lotta,
    herzlichen Dank für deine klingende Frühlingspost, die wohlbehalten bei mir angekommen ist. Allerdings hat die Gestaltung deines Tochterkindes meines derart begeistert, dass sie sich die Karte unter den Nagel gerissen hat. "Oh, Mama, guck mal, Glitzer!" Ich bin noch auf der Suche nach der Karte, um sie auf meinem Blog zu zeigen… LG Mila

  19. Eine tolle kreative Idee und Umsetzung….ihr habt sehr schöne Karten gebastelt.
    Die Kartenbastelei ist auch eins meiner Hobbys. Aber im Frühling und Sommer hat der Garten und die Natur den Vorrang.
    Liebe Grüße, Karin

  20. deine frühlingspost sieht so aus, als hätte die bastelei euch beiden viel, viel spaß gemacht.
    *neidischbin*
    liebste grüße
    mickey

  21. Deine Post ist angekommen! Vielen Dank für die wunderbare Karte.
    Lieben Gruß

  22. Endlich! Die Karte ist im Nest der Elster entdeckt worden und funkelt und glitzert jetzt auf meinem Blog. Danke! LG Mila

  23. Frühlingspost – na klar, mit Glitzer darf's doch auch mal sein 😉 Wir haben es doch gesehen auf dem Rennsteig – lauter kleine Regenbogenglitzer, wenn nach dem Wasserfall von oben auf die Tropfen in den Gräsern wieder die Sonne scheint 😉 Lieben Gruß Ghislana

  24. Liebe Lotta!
    Das "Glitzeralter" hatten wir auch schon mal, das verwächst sich. Schön sind Deine Karten, besonders mit dem Baumhimmel-Hintergrund.
    LG, Mirabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert