Frühlingspost…Strophe eins…

Tabea und Michaela haben zur Frühlingspost aufgerufen.
Zu diesem Gedicht von  Eduard Mörike werden Karten entworfen und an andere BloggerInnen verschickt.

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!
In dieser Woche nun kam die erste Frühlingspost zur ersten Strophe an.
Mond von bimbambuki hat sie verschickt und ich finde, sie ist ganz zauberhaft geworden!

Herzlichen Dank für dieses wundervolle Bändchen, ich denke, es wird uns allen dazu verhelfen, endlich den Frühling hervorzulocken!!!

Wie Ihr seht…dank der Funktion „Post planen“ gibt es bei mir während der Osterzeit
 trotzdem auf dem Blog etwas zu lesen…wenn Ihr mögt…

19 Comments

  1. …tolle Idee, liebe Lotta,
    denn wenn ich das richtig verstehe, hast du dann alle Strophen als Karte?…das ist spannend, wie die Einzelnen ihre Strophe umsetzen und wie dann alles zusammen passt…
    noch bin ich im Sonnenschein unterwegs…kann nur schlecht auf dem Display lesen ;-),
    aber nun weiß ich ja schon, dass es heute noch weiß wird…naja, ich mach das Beste draus, Mütze und Handschuhe sind dabei…und die Winterjacke sowieso…

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

  2. Das hat MOND sehr hübsch gemacht. Wünsche Dir und Deiner Familie bei Euren Unternehmungen viel Spaß.

    Am Montag war ich beim Schulterspeziallisten, bin weiterhin arbeitsunfähig, es geht aber aufwärts, d. h. die Schmerzen werden weniger und ich komme ohne Medikamente aus, die Bewegungsmaschine ist letzte Woche wieder abgeholt worden, weiterhin 3 x wöchentlich Krankengymnastik, ich bin zuversichtlich: Es wird alles gut.
    herzlich Judika
    P.S. Jetzt geh ich mal Fisch kochen.

  3. Liebe Lotta,

    hab vielen Dank für diesen Post und die netten Worte! Ich freue mich, dass der Brief gut angekommen ist und Dir gefällt. Was die Marteniza betrifft… naja, hier in Ostwestfalen, wo ich Ostern verbringe, hat es wieder frisch geschneit…

    Viele Grüße (und einen baldigen Frühling!),
    Mond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.