Ich habe gehandwerkelt…

… im Prinzip ein DIY Projekt…nur leider keins, was Ihr darunter wahrscheinlich versteht…

Ja, jetzt werdet Ihr wahrscheinlich enttäuscht sein…ich habe „nur“ zwei Tritthocker vom Schwedenhaus zusammengebaut…Aber wer jetzt sagt, dass ist ja jetzt ein wenig lächerlich und hat mit Handwerk nicht wirklich was zu tun, bei dem würde ich jetzt mal behaupten, er lässt zusammenbauen ( zum Beispiel vom Mann des Herzens…) und schaut nur zu.
Ich behaupte auch, das Schwedenhaus kann deshalb nur so preiswert anbieten, weil es seine Möbel eben nicht selbst zusammenbaut…dann hätten nämlich viele Mitarbeiter stundenlang zu tun…
Nun ja, das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?
Die Tritthocker werden allerdings im Alltagsleben ganz praktische Aufgaben erfüllen…z. B. als Treppe für die kleine Katze dienen, damit sie an ihr Futter kommt. Unser Hund hat schon 2 kg zugenommen…weil er ständig das Katzenfutter mopst…
Liebe Grüße, Lotta.
8 comments
  1. Liebe Lotta,
    die Hocker und die kleine Leiter sind ja echt schön!!! Ich wusste gar nicht, dass der Schwede sowas anbietet. Irgendwo habe ich den Hocker auch schon mal hier auf einem Blog gesehen, aber in weiß. Das mit dem Zusammenbauen kenne ich auch, von wegen "mal eben schnell". Stunden später ackert man da immer noch dran herum…

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  2. Den kleineren haben wir in zweifacher Ausführung, 1 mal als Malerhocker, total verspritzt und bekleckst, einmal als Allzweckleiter-und Hocker für alle Fälle…den grossen kannte ich gar nicht, den hätte ich aber nur zuuuuuu gerne auch! Seit wann gibts denn den?
    Lg Carmen

  3. Hallo Lotta,

    sieh es doch mal so :
    Mit der intensiven Auseinanderstzung mit
    dem Möbelstück und seinen Einzelteilen…..
    festigst du eure Beziehung zueinander !!!!
    *kicher*….bitte nicht ganz ernst nehmen.

    Liebe Grüsse Mia

  4. Den großen kenne ich gar nicht, den könnte ich hier aber auch prima brauchen, denn da ich mich schon wieder im Schrumpfungsalter befinde, komme ich an viele oberer Regalböden nicht ran. Da muß ich das nächste Mal gleich nach gucken beim Schweden. Den unteren hatten wir auch im Kleinkindalter, damit Sohnemann mitkochen konnte. 🙂
    Das hast Du prima geheimwerkert. 🙂

    Herzlich, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like