in heaven…

Jede Woche schauen wir mit der lieben RAUMFEE in den Himmel
manchmal sogar in einen blauen…
Da die Sonne zur Zeit nicht gerade viel Ausdauer hat, muss man jede Gelegenheit nutzen…So war ich am Donnerstag in der Frühe am See…bei eisigen Temperaturen von  – 12 Grad…da streikte zunächst sogar mein Akku der Kamera, doch ich konnte es überreden, seine Arbeit zu verrichten…
Nun werdet Ihr beim Anblick der Bilder sofort sagen…da hat sie ja nun doch noch Winterbilder aufgenommen…
Ja, habe ich…aber mit Sonne…das macht einen riesigen Unterschied…
nicht wahr, liebe Gretel
Über dem See stieg Nebel auf…leider konnte ich dieses Naturschauspiel im Bild nicht richtig festhalten…
Falls jemand das Datum nicht richtig gelesen hat…wir haben Mitte März…
und ich sehe, liebe Optimisten…die Sonne scheint…ja, man sollte die Hoffnung nicht aufgeben…
…bis Ostern ist ja noch ein bisschen Zeit…
( …und jetzt sagt nicht, liebe Optimisten…die Osternester sind im Schnee viel besser zu sehen…)
Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende und hoffentlich sonniges Wetter!
 ( …und ich werde jetzt auch unter die Optimisten gehen…)
22 comments
  1. Guten Morgen Lotta,
    die Sonne macht einen riesigen Unterschied. Irgendwann setzt sie sich durch und schmilzt den Schnee weg – wenn wir Glück haben noch vor Ostern. Schöne Bilder Lotta, auch oder gerade weil die Landschaft wie schockgefrostet wirkt.
    Lieben Gruß + ein schönes Wochenende!
    Sabine

  2. Ich persönlich liebe ja Schnee + Sonne.
    Diese Kombi macht mich so richtig glücklich und klar im Kopf.

    Bänke mag ich auch gerne, drum habe ich mir das Bild besonders genau angeschaut.
    Herzliche Grüße
    T.

  3. Liebe Lotta, also mir ist es egal, welchen Monat wir haben, deine Bilder sind wunderbar. Auch mir gefällt das Bild mit der Bank besonders und das mit den gelben Häusern sowie die Collage. Die anderen aber auch. 🙂 Bei uns regnet es übrigens heute in Strömen. LG und ein schönes Wochenende.

  4. Oh ja, wir haben März – ätz! Ändern können wir nichts. Deine Bilder sind toll, auch das mit den Häusern in gelb. Ein Blick auf Wasser bedeutet für mich immer Ferne, Sehnsucht und Freiheit!

    Sigrun

  5. Klasse, klasse, klasse! Meine Worte: sie Sonne macht's. Schnee ist mir egal. Wenn er da ist, ist er eben da! Die eisige Kälte hast du prima eingefangen. Tiefblau und weiß, dazu der Farbtupfer das Haus! Einfach schön. Tut mir leid, wenn ich schwärme – aber die Sonne macht für mich alles an Kälte und immer noch Schnee ertragbar. Und wärmer wird's von allein, liebe Lotta. Das verspreche ich dir. In ein paar Jahren sind wir für unsere Bilder – so als Dokumentation – dankbar! Wobei ich mich auf deine weiteren Vasenbilder auch freue! 😉
    Liebe Grüße
    Calendula

  6. Ja, blauer Himmel und Sonne lassen einen die Kälte schnell vergessen. Ich mag dieses sonnige Blau in Kombination mit einem Gewässer, die Spiegelungen sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Andrea

  7. Liebe Lotta,

    ich glaube fest dran, dass nun razfaz unsere weisse Pracht verschwindet.
    Schöne Seebilder hast du gemacht , ich liebe Wasser und darum mag
    ich den Norden so sehr, unser Schwäbisches Meer erfüllt mich da einfach
    nicht.
    Sehr schön finde ich auch das Foto mit dem gelben Haus , ein schöner
    Kontrast, zu dem vielen BLAU…

    Liebe Grüße
    Birgit

  8. Liebe Lotta,

    ich hab mich jeweils auf die obere Hälfte der Fotos konzentriert und das weiße da unten ignoriert 😉 Schließlich ist ja Frühling 😉

    Nen lieben Gruß von Antje

  9. Liebe Lotta,
    Tolle Bilder! Bei uns sieht es ähnlich aus, aber wir lassen uns die Laune ja nicht vermiesen
    ,
    Es wird schon noch werden!

    GGL Grüße und ein tolles Wochenende wünscht dir
    Karin

  10. Tolle Bilder hast Du mitgebracht, die finde ich trotz Schnee schön, der ist hier kaum noch vorhanden und Morgen beginnt hier der Frühlings- und Pflanzenmarkt… auf dem ich bisher immer schon im Kleid und Sandalen war. Kaum zu glauben, aber Morgen werde ich in Anorak und Winterstiefeln hingehen.

    Das eine Foto tut mir allerdings in der Seele weh und ich frage mich, warum so viele Menschen über sture Bauvorschriften jammern – manchmal wünsche ich sie mir, ganz dringend, damit dann nicht solche Frankenstein-Wohngebiete aus Alpenländler-, Toskana- und Fertighausstil in der sächsischen Tiefebene entstehen. Noch dazu in einer so schönen Umgebung. Brrr…

    Herzlich, Katja

    1. Ich hab nicht geschaut, welches Du verlinkt hast, ich hab das genommen, was mir am besten gefallen hat. 🙂
      Wie der Sachse an sich baut weiß ich nicht, finde es aber immer schön, wenn alles zusammen ein Gesicht hat und irgendwie sollte es auch zur Landschaft passen.

  11. Liebe Lotta,
    wir waren heute auch draußen bei Sonne und blauem Himmel.
    Aber der eisige Wind hat uns gezeigt – nix mit Frühling 🙂
    Deine Himmelsbilder sind aber, trotz Schnee, schön 🙂
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und
    ganz viele liebe Grüße Urte

  12. …ja tolle Bilder, liebe Lotta,
    heute noch…und dann ist aber Schluß mit Schnee, ok? -12° ist ja schon heftig, wir hatten nur die Hälfte an Minusgraden…und heite wundervollen Sonnenschein und rihtig schön warm…

    lieber Gruß Birgitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like

Samstagskaffee …

…bei Ninja… Huch…werdet Ihr jetzt ausrufen…keinen Himmelsblick heute? Nein…keinen Blick in den Himmel heute…ich streike.  Vielleicht wird Petrus…

Sonntagsfreuden

Es gibt eine Tätigkeit, die aktiv und passiv viel Freude bereitet… SCHENKEN und BESCHENKEN LASSEN… Heute darf ich…

Sonntagsfreuden…

Bei Frau Kreativberg gibt es jedes Wochenende Sonntagsfreuden… Als ich heute früh aus meinem Schlafzimmerfenster guckte, war es…