Kirchen…

Mögt Ihr Kirchen…?
Egal, in welchem Urlaubsort wir uns gerade befinden, Kirchen ziehen uns magisch an…und mein Mann muss unbedingt den Kirchturm besteigen…Leider ist nicht jede Kirche geöffnet, wenn wir kommen…
Während meiner Bildersichtung für den obligatorischen Oma-Opa-Kalender für das neue Jahr sind mir ein paar Urlaubsfotos in die Hände gefallen, die an der Dänischen Nordseeküste aufgenommen worden sind und Kirchen zeigen, die man sich anschauen sollte, wenn es einen in die Region verschlägt…
Auf der Insel Rømø befindet sich die in Kirkeby die Kirche St. Clemens, auf deren Friedhof zahlreiche Gedenksteine von verstorbenen oder verschollenen Kapitänen zu sehen gibt. In der Kirche selbst hängen prächtige Votivschiffe. Leider war das Licht so schlecht, dass ich im Inneren nicht fotografieren konnte 
 ( und mir ein Foto ausborgen musste…).
Die Gedenksteine befinden sich vor allem an der Kirchen-Außenmauer.
Das Innere der Kirche ist sehr sehenswert, es gibt allerdings keinen freien Raum, der ganze Innenraum besteht fast ausschließlich aus Kirchgestühl, zum Teil abgesperrt für wohlhabende Kirchgänger, die sich gegen Entgeld ihre Stühle für das ganze Jahr reservieren lassen. 
Foto: kreiter.info
Ribe ist die älteste Stadt Dänemarks und wird etwa auf 705 n. Chr. datiert. In Ribe gibt es einen Dom, dessen Kirchturm man besteigen kann…und es lohnt sich! Das Innere des Doms ist beeindruckend schön!
Foto: n-tv.de
Besteigt man den Turm, kann man sich das Glockengeläut näher ansehen. Man sollte allerdings auf die Uhr schauen, wenn die Glocken läuten, herrscht ein ohrenbetäubender Lärm…
… und hier der Blick vom Turm auf die alte Stadt…
Am Ende der schönsten Dorfstraße Dänemarks, die Slotsgade in Møgeltønder  trifft man auf die Dorfkirche St. Nikolaj, die im Kern romanisch ist, in der Gotik erweitert wurde. Anfang des 16. Jahrhunderts bekam sie einen wuchtigen Westturm, der über lange Zeit auch Seezeichen war.
Die Malereien, besonders das Deckengemälde, sind beeindruckend.
Welche Kirchen haben Euch auf Eurer diesjährigen Urlaubsreise beeindruckt?
Liebe Grüße, Lotta.

5 comments On Kirchen…

  • Liebe Lotta,
    tolle Bilder zeigst Du uns. Mich haben Kirchen auch schon immer magisch angezogen und ich ziehe den Hut vor der künstlerischen Gestaltung und der Erbauung zu Zeiten, wo es noch nicht das technische Gerät wie in der heutigen Zeit gab.
    Was muss das für eine Schinderei gewesen sein, in solchen Höhen zu arbeiten.
    Inzwischen habe ich meine Liebe für kleine Inselkapellen oder Kirchen entdeckt, welche mich mit ihrer Schlichtheit beeindrucken und wo die Geschichte fast schon spürbar ist.
    Liebe Grüße Joona

  • Liebe Lotta,
    deine Kirchenbilder sind klasse !
    Wir haben dieses Jahr nur eine erkundet …in Eichstätt (war in der Nähe
    unseres Schlosses)….da stammen auch ein paar Türfotos aus meinem
    damaligen Post her.

    Liebe Feiertags- Grüsse, Mia

  • Liebe Lotta,
    wunderschöne Bilder!!! Kirchen haben etwas sehr beruhigendes! Bei den nordischen Ländern gefällt mir die Schlichtheit der Innenräume wahnsinnig gut!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  • Ich bin eindeutig unreligiös, aber ich mag Kirchen. Das liegt wahrscheinlich einfach daran, dass sie ein Ort der Ruhe sind und das von allen Menschen dort respektiert wird. In einer turbulenten Stadt in eine Kirche zu gehen ist, wie sich auf einen anderen Planeten katapultieren, vor allem, wenn es darußen heiß ist. Hitze, Staub, Dreck, Lärm, Menschenmassen, Hektik und drinnen – Frieden. Deshalnb mag ich Kirchen, nicht wegen der darin zelebrierten Religion. Ich mag sie als Gebäude und Orte, an denen nichts ablenkt. Weniger die opulent geschmückten historischen katholischen als die spartanischeren und modernen ziehen mich als Räume an. Man ist sich in Kirchen selbst ganz nahe und deshalb auch dem, was Menschen als Göttliches empfinden.

    Herzlich, Katja

  • Bonitad fotos me gusta tu blog, bs.

Leave a reply:

Your email address will not be published.