Naturkosmetik…

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. Hallo Lotta,
    Ich habe auch Probleme mit juckender Kopfhaut nach dem Haarewaschen. Wenn ich das Shampoo ganz ganz gründlich und lange auswasche ist es jedoch weg. Meine Tochter hatte Neurodermitis, dadurch habe ich Produkte von Lavera verwendet, allerdings wurden die Haare dadurch sehr Stumpf und verknoteten sehr. Daher sind wir *Asvhe auf mein Haupt* wieder zu den normalen Pflegemitteln zurück . Wenn du ein gutes Shampoo kennst, dann sag doch mal!
    LG Steffi

    1. Ich nehme No Perfum Shampoo von der dänischen Firma Urtekram…damit bin ich ganz zufrieden…man darf allerdings kein wallendes voluminöses Haar danach erwarten…d. h. Ich habe dünnes Haar…und da bleibt auch dünn…;-) LG Lotta.

  2. Guten Morgen Lotta,
    genau das Phänomen hab ich auch! Gerade eben sind die Haare frisch gewaschen, aber der Kopf juckt wie verrückt. Ich glaube, ich habe in den letzten 2 Jahren bestimmt 20 verschiedene Shampoos ausprobiert, bis ich endlich das richtige gefunden habe… Die Erfahrung mit Lavera, die Steffi in ihrem Kommentar beschreibt, habe ich auch gemacht. Ich konnte meine Haare kaum durchkämmen, so verknotet waren sie… Zum Duschen nehme ich Lavera aber ganz gerne. Auf meinen Kopf kommt nur noch Eucerin Dermocapillaire Shampoo, das beruhigt die Kopfhaut und das schreckliche Gekratze hat endlich ein Ende. Ganz schlimm finde ich auch die Paraffine in den Kosmetikprodukten, die die Haut ja noch mehr austrocknen. Daher habe ich meine Pflegeprodukte auch umgestellt. Was nimmst Du jetzt für ein Shampoo?

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  3. Wir benutzen auch nur ausschließlich Naturkosmetik – Du hast recht, auch da muss man genau hinschauen und rumprobieren – aber generell gibt es mir einfach ein viel besseres Gefühl. Im Moment benutzen wir ein aryuvedisches Shampoo – leider sehr teuer – aber sehr angenehm. Liebe Grüße, Anette

  4. Liebe Lotta,
    ging mir genauso. Zusätzlich hat mein Großer seit der
    Geburt mit Neurodermitis zu tun. Darum habe ich vor ein
    paar Jahren angefangen selber Seife zu machen.
    Meine eigene Seife ist tatsächlich extrem pflegend.
    Sobald ich Flüssigseife nehme reißt meine Haut und wird trocken.
    Wenn ich meine eigene Seife nehme ist die Haut weich und heil!
    Mein Sohn hat zwar seine Neurodermitis nicht verloren,
    aber letztens hat gerade der Arzt wieder gesagt, er kennt kein
    Kind mit Neurodermitis, dass so schöne weiche glatte und gepflegte Haut hat!
    Die Stellen hat man dadurch gut im Griff und wir haben noch nie Kortison verwendet.
    Ich kann selbstgemachte gut überfettete Seife nur jedem empfehlen 🙂
    Auch Haarwaschseife kann man selber machen.
    Und es macht auch riesigen Spaß!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    1. Haarwaschseife…klingt interessant, vielleicht kannst du darüber noch mal auf deinem Blog schreiben? Man sollte sich ja auch immer vor Augen führen, dass die Haut ja auf dem ganzen Körper dieselbe ist…;-) LG Lotta.

  5. Ja,auch ich nehme nur noch Naturkosmetik.
    1 Creme,1 Körpermilch,1Haarwaschmittel…Und Öl,gerne selbst mit Kräutern angesetzt.Und nur biologisch erzeugtes Essen.Alles beides trägt dazu bei,dass die Welt noch ein wenig länger überlebt…
    Die Zusatzstoffe,die uns angeblich SCHÖN machen sollen,helfen doch nicht gegen Falten-alle Älteren,die nicht geliftet wurden,ereilt es doch früher oder später!!Auch die,die sich die teuersten Anti-Altern-Produkte leisten können!
    Seife selbermachen würde mich auch brennend interessieren,besonders Haarseife!!!

  6. Tja, da haben wir wohl die gleichen Erfahrungen gemacht. Und auch ich werde meine eigenen Produkte herstellen. Meiner Haut tun sie gut und ich habe zu tun. 😀 Mit Körperbutter und Seife fange ich an.

  7. Hallo Flottes Lottchen,

    mein Ehemann und unser ältester Sohn haben ähnliche Probleme. Sie benutzen entweder Physiogel, ein hypoallergenes Shampoo zur Haar- und Körperwäsche von Stiefel, nur in Apotheken erhältlich oder die Produkte von WELEDA.
    Bei uns im Ort gibt es eine Naturfrisörin, die mit Culumnatura arbeitet. Ich lasse mir dort seit Jahren die Haare färben, wird ganz toll, die Haare glänzen und sehen nicht wie gefärbt aus. Allerdings juckt mir die Kopfhaut wenn ich die Haarshampoo von Culumnatura verwende und es juckt mich ganz dolle, wenn ich die Naturfarbe solange einwirken lasse, wie die Frisörin rät.

    Herzliche Grüße
    Judika

    1. Ich habe mit den Produkten von Culumnatura genau dieselben Erfahrungen gemacht und verwende sie nicht mehr…zum Bedauern meiner Frisöse…aber zum Naturfrisör gehe ich auch…zwar teuer, aber ich bin sehr zufrieden! LG Lotta.

  8. Ich vertraue seit vielen Jahren auf die dm-Produkte. Die haben eine günstige Naturkosmetikeigenmarke, bei der ich noch nie enttäuscht wurde.
    Persönlich habe ich schon ziemlich viele Cremes ausprobiert und nicht immer waren die Naturprodukte besonders erfreulich. Wir haben hier eine gesunde Mischung aus allem. lg

    1. …Die benutzen wir auch und kommen damit sehr gut klar und fürs Gesicht wird Weleda Tages- und Nachtpflege (Iris) verwendet. Ist um einiges teurer als dm-Produkte aber auch einfach noch um Quanten besser. Gespart wird dann halt wieder an anderen Dingen.
      Liebste Grüße
      Lisanne

  9. Liebe Lotta,

    erst einmal dein Header mag ich sehr !
    Ich komme aus einer Family die schon Generationen Naturkosmetik herstellt,
    als Kind musste ich damals Weinbergschnecken sammeln, ihr Saft ist sehr wertvoll,
    diesen bekommt man ohne dem Tier weh zu tun, denn dieser Saft wird durch einen
    Geduldsprozess abgesondert, daraus wurden dann Cremes hergestellt.
    Vor einige Jahren gab es bei uns in Stuttgart das Spinnrad , diese hatten alles für
    die Produktion der Naturkosmetik, heute bestelle ich mir alles aus dem Internet .
    Ich selbst siede schon viele Jahre Seife, hauptsächlich Seife für Allergiker , also ohne
    Geruch…

    Liebe Grüße
    Birgit

  10. dank dir für deine antwort mit dem tipp! klingt auch alles sehr verlockend, kosmetik selbst herzustellen;) allerdings findet das in meiner to do liste keinen platz mehr…;( aber ich könnt mir vorstellen, das das mittlerweile auch von privat angeboten wird – wir leben doch in einer diy gesellschaft;););)
    sei liebst gegrüßt von birgit
    ps. den tipp deiner kosmetikerin nehme ich aus rücksicht auf mir nahestehende auch nicht an;)

  11. Liebe Lotta,
    Kosmetik, da muß ich auch aufpassen.
    Ich habe Schuppenflechte und deshalb bin ich da nicht so experimentierfreudig – die Quittung kommt sonst schnell *grrr*
    Liebe Grüsse Mia

  12. ich hatte auch ziemliches kopfhautjucken. benutze deshalb seit längerem dm-shampoo und manchmal spülung und bin sehr zufrieden. es ist preiswert und ist nicht unbedingt schlechter als die teuren naturkosmetik-produkte. liebe grüße von mano

  13. Hallo Lotta,
    hast du es schon mal mit Produkten von Balea probiert, die es im DM Markt gibt. Die Haarwaschmittel haben sind sehr gut und enthalten auch keine synthetischen Stoffe.

    Bei der Kosmetik bin ich auch sehr vorsichtig geworden und beschränke mich auf die Produkte von Clinique Kosmetik. Sind ein wenig teuer (es hat halt alles seinen Preis, wie du selbst schreibst), man braucht aber auch von den Töpfchen nicht viel. Allerdings habe ich bis auf Tages-, Nachtcreme und Reinigungsprodukten nicht viel im Bad stehen. Make up usw. sind auch von Clinique. Manchmal probiere ich auch was anderes
    z.B. Allverde aus dem DM-Markt, das genauso gut ist.
    Allerdings bin ich da auch nicht empfindlich. Schwierig wird es im Mai/Juni wenn ich meinen Heuschnupfen bekomme. Aber auch das geht vorbei.
    Wie ich gerade lese benützt Mano auch DM Produkte.

    Alles Liebe und Grüßle Eva

  14. Milch und Honig kommt hier auch manchmal ins Wasser, macht eine tolle Haut.

    Kosmetik vertrage ich so gut wie gar keine, das wird immer schlimmer. Auch viele Naturkosmetikprodukte gehen nicht. Fürs Duschen und fürs Gesicht nehme ich Weleda, das funktioniert ohne Pickel und rote Flecken, für die Hände Olivenölseife. Bei den Haaren bin ich nach vielen Jahren auch bei einem Produkt gelandet das funktioniert, aber etwas anderes darf ich auch nicht nehmen…
    Ansonsten gibt es bei mir keine Kosmetik, ich bin da nicht so anspruchsvoll. 😉

    Herzlich, Katja

Read Next

Sliding Sidebar