Vom Eise befreit…

…sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden belebenden Blick,
im Tale grünet Hoffnungsglück;
der alte Winter in seiner Schwäche
zog sich in raue Berge zurück.
Von dort her…
usw.
Da hatte der liebe Herr von und zu Goethe offensichtlich mehr
 Glück bei seinem Osterspaziergang
als wir derzeit…Nun gut, es sind noch ein paar Tage Zeit, aber so richtig warm
 wird es bei uns in den nächsten Tagen laut Wettervorhersage noch nicht wirklich…

Hier nun die Auflösung des Bilderrätsels:
Über Eure Vorschläge habe ich mich köstlich amüsiert…lieben Dank dafür!
Nein, es ist keine Badekappe ( liebe ZICKIMICKI )…
auch kein Bikini  mit Federoptik am Höschenteil ( liebe Judika )…
und es ist auch keine “Graugans mit Dauerwelle”( liebe Mel ),
 …aber mit einem Wasservogel lagt Ihr gar nicht schlecht…;o)

Nachtrag: Quasi 5 vor Zwölf gestern Abend hat Mickey das Rätsel noch geknackt!
 Herzlichen Glückwunsch!

Ist er nicht schön?

Es war quasi das “Hinterteil”, welches ich fotografiert habe…mit “Dauerwelle”…

Ich glaube, die Wasservögel warten auch dringlich auf den Frühling…

Noch drei Tage arbeiten…

33 Responses to “Vom Eise befreit…”
  1. liebe Lotta,

    oh, den Osterspaziergang muss mein Sohn gerade lernen.
    Ein tolles Foto vom Gefieder .

    Einen schönen Tag wünscht Dir Danny, die auch noch dreimal
    arbeiten muss;0)

  2. Guten Morgen Lotta,
    da hat der Herr G. zum Dichten ein gutes Jahr erwischt. Wenn ich mir's genau überlege, war es Ostern meist kalt. Manchmal mit Schnee. Das kann uns dieses Jahr hier auch passieren, der alte Winter macht sich gerade noch mal richtig breit. Umso schöner bei Dir die Sonne zu sehen und so einen hübschen schwarzen Gesellen.
    Lieben Gruss von Sabine

  3. Wie lustig – ein Federtier hätte ich hinter Deinem Bild schon vermutet, aber habe es bewusst so wellig noch nie gesehen 🙂
    So langsam würde auch ich mich über den Frühling freuen, liebe Lotta!
    Liebe Grüße,
    Sabine

  4. mist und ich habe es noch leise…ganz leise bei mir gedacht….es ist ein Trauerschwan, den ich auch endlich mal vor kurzer Zeit endlich vor die Linse bekommen habe.
    Bei uns kann man die Nur im Zoo bewundern und bis vor kurzem wusste ich noch nicht einmal, dass es schwarze Schwäne überhaupt gibt.

    Die Fotografie hat schon ihre vorteile, nicht nur das man Bilder knipst, nein man lernt auch über die Natur dazu.

    Liebe Grüße von Tatjana

  5. Also Federn war ja schon mal richtig! Danke für das tolle Rätsel – aus der Nähe betrachtet sieht alles gleich mal anders aus!
    Schöne Fotos hast du hier heute! Schöööööön sonnig! Bei uns schneit es gerade und ist grau!
    LG Calendula

  6. Ah, doch ein Federvieh mit Dauerwelle – sehr schön – und sehr schön von dir gesehen und als Rätsel verpackt 🙂
    Bein deinen neuen Bildern kommt deine Lieblingsfarbe ja wieder zum Vorschein – das freut mich für uns alle.
    Liebe Grüße!

  7. Solch dauerwellige Federn sah ich noch nie… – trotz Kälte war das auf jeden Fall ein schöner sonniger Spaziergang, und wir dürfen gucken 😉 Lieben Gruß Ghislana

  8. Also nix mit Schokolade…
    Aber der Osterspaziergang war bestimmt schön, und so gewellte Federn habe ich noch nie gesehen.
    Dir einen sonnigen Tag und liebe Grüße, Nicole

  9. Oh ja der Vogel ist sehr hübsch. Ich lebe zwar in Goethes Geburtsstadt, aber vom Frühling spüren wir hier derzeit auch nicht viel. Es sind morgens immer Minusgrade. Aber immerhin ist es recht früh und auch recht lange hell. Das ist doch schon mal was.
    Liebe Grüße
    Sabine

  10. Oh, Lotta, wie gut, dass Du das mit den 3 Tagen sagst… ich habe noch gar keine Ostereier zum Verstecken!
    Der Vogel ist wahrlich schön.
    Und wie die lieben Wassertierchen warte auch ich sehnsüchtig auf schneefreie Flächen, Bäche und Seen.
    Lieben Gruß, vany

  11. …bis Ostern schaffen wir das, liebe Lotta,
    mit den vom eise befreiten Bächen…das hoffe ich jedenfalls mal…
    der schwarze Schwan sieht sehr vornehm aus…kennt man halt eher nicht so in der Farbe…

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

  12. Ostern ist ja dieses Jahr auch echt früh, so unnormal ist das Wetter eigentlich nicht. Aber trotzdem habe auch ich die Schnauze voll: " ICH WILL FRÜHLING"!!!!!!.

    Dein Vogelfedervieh hat sich wahrscheinlich die Locken gegen die Kälte zugelegt.

    LG Verena

  13. Die Wasservögelbilder sind zu schön und der Schwarze wirklich ganz besonders. lg

  14. Und wie schön er ist!!! Aber überhaupt hast Du das Wassergeflügel sehr gut eingefangen – wirklich klasse!

    Liebste Grüße und ganz viel Sonne,
    Sonja

  15. Na, da habe ich gestern voll Treffer gehabt 🙂 schöne Fotos. LG

  16. Ich bin ja meist ein geduldiger Mensch, und selten verliere ich die Hoffnung, aber wenn ich in das weihnachtliche Schneegestöber da draußen schaue, beginne sogar ich am Frühling zu zweifeln… und werde, was mein Aprilkalenderblatt angeht, ziemlich inspirationslos…
    Der schwarze Schwan ist traumhaft schön!
    Liebe Grüße
    Dania

  17. *gröhl*
    Der Feder-Bikini war mir entgangen… Aber schön ist er allemal, also der Schwan. Über die Sache mit der Schwimmbekleidung muß ich nochmal nachdenken?!
    GLG,
    Mel

  18. Liebe Lotta,
    Federbikini wäre ja auch süß gewesen .. hihi 😉
    Ganz viele liebe Grüße Urte

  19. ich hab dieses jahr auch das gefühl, dass sogar die wasservögel frieren! wunderschöne bilder und eine vogeldauerwelle – sehr, sehr hübsch die frau trauenschwan (oder ist es ein mutiger herr?)! auch deine österlichen detailfotos im header erfreuen mich sehr.
    ich plane dann jetzt mal unseren osterspaziergang!
    liebe grüße von mano

  20. So schöne Federtiere….. 🙂
    Das Wetter ist grau und der Wind ist Kalt…. soll wirklich bald Ostern sein?

    Liebe Grüße Babs

  21. und ich hatte irgendwie recht, weil so ein schönes wasserfedertier tatsächlich kalenderpotenzial hat 😉
    liebe grüße von ulma

  22. Hihi, das war ja ein amüsantes Rätsel samt Antworten 🙂
    So ein Schwan schwimmt bei uns im Tierpärkli herum, aber ich wäre nicht drauf gekommen!
    Liebe Grüsse
    Sarah

  23. 🙂 nettes Rätsel!
    Auch das Gedicht finde ich toll!
    Herzliche Grüße aus dem Dauerfrost 😉
    Daniela

  24. Schade, ich habe das Rätsel verpasst, aber mich sehr amüsiert über die Antworten. Eine Schönheit hattest du da vor der Linse! Liebe Grüße KaZe

  25. Wow, ich hab die bisher immer nur in Weiß gesehen… Ein schönes Exemplar!
    Liebe Grüße
    Daniela

  26. Herrliche Bilder! Wobei ich das Dauerwellenbild ja wirklich scharf finde *gg*
    Hier ist nichts mit einem Frühlingsspaziergang, es schneit gerade wieder *seufz*

    Lieben Gruß aus den Bergen, Michaela

  27. fast schon wieder fünf vor zwölf *grins* und ich seh grad, das ich dein rätsel geknackt habe. toll. ich freu mich und bin….
    ein bisschen stolz.
    dann habt ihr also wirklich trauerschwäne dort. auf einem eurer seen?
    zeig uns bitte weiter so schöne bilder.
    ganz liebe grüße aus dem eisigen hessen
    mickey

  28. Genial, dein Dauerwellen-Bild.
    Liebe Grüße,
    Markus

  29. Ah, es war also das Bikinihöschen von der Frau Trauerschwan.
    Danke für die schönen Bilder, also ich glaub ich mach echt mal Urlaub bei Euch.
    herzlich Judika

  30. Das ist wirklich mal eine scharfe Nahaufnahme. Beeindruckend. Und dein Osterspaziergang lässt auf mehr hoffen. Ich bin gerade aus Rom zurück und habe die Sonne eingepackt. Die Wärme kommt bald nach – Flugzeug war voll 😉

  31. Ich glaube, Herr von und zu Goethe hatte auch noch keinen richtigen Frühling, als er seinen Osterspaziergang geschrieben hat. Heißt es da nicht

    "Doch an Blumen fehlts im Revier,
    Sie nimmt geputzte Menschen dafür."

    Ob das wirklich tröstet für den diesjährigen langen Winter?

    Liebe Lotta, das Rätsel war toll und wahrscheinlich sollte ich demnächst mal die Kommentare meiner Vorschreiber(innen) lesen, statt immer so spontan loszulegen.

    Nen lieben Gruß von Antje

  32. Liebe Lotta,

    tolle und scharfe Aufnahmen, aber
    auch ganz schön frische kalte , wenn ich
    deine Bilder so durch blicke…

    Ich war heute auch schockiert , hatte
    der Verkäuferin regelrecht fünf
    Paletten Stiefmütterchen aus ihrem
    Wagen gerissen…

    Liebe Grüße
    Birgit

  33. Er ist nicht der Hahn sondern der Schwan im Korb…;-)
    Hübsche Winterbilder hast du geknippst…machst mir auch welche, wenn es Frühling ist?
    Lieben Gruß Erwin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.