Winterland…

… wir haben Winter…kalendarisch seit dem 21. Dezember…wobei ich persönlich die Einteilung der Jahreszeiten nach der meteorologischen Methode eigentlich sinnvoller finde. Wer denkt wirklich noch an den Herbst, wenn die Wohnung weihnachtlich geschmückt ist?
Der Winter gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsjahreszeiten. Ich mag durchaus Schnee, würde aber dann sehr gern auf die widrigen Verkehrsbedingungen verzichten wollen…Auf Kälte könnte ich sowieso verzichten…Mütze und Handschuhe empfinde ich eher als lästig.
Kaum ist der Januar angebrochen, warte ich insgeheim auf den Frühling. Frühblüher werden ins Haus geholt und immer wieder halte ich im Garten nach ersten Winterlingen und Schneeglöckchen Ausschau. Ehrlich gesagt würde mir ein Monat Winter völlig ausreichen…
Nun gut, es gibt allerdings einen entscheidenden Vorteil beim Winter…Man verbringt eine Menge Zeit im Haus und entdeckt so manche Baustelle…Wir müssen dringlich ausmisten, Ballast abwerfen, neue Farbe an die Wände bringen. Ich bin gespannt, wie weit unser Elan dafür reicht.
Wie ist es bei Euch, mögt Ihr den Winter? Habt Ihr Pläne für den Winter?

Heute heißt es bei Luzia Pimpinella WINTERLAND…schaut doch vorbei, was den anderen BloggerInnen dazu so einfällt…KLICK

Liebe Grüße, Lotta.

26 Comments

  1. Schöne Naturaufnahmen, Karden fotografier ich auch immer wieder gerne! Das Baumstammmänchen sieht lustig aus 🙂 Und ja ich mag den Winter, aber unter der Voraussetzung das es SCHNEE hat, den nasskalten Pflutsch mag ich hingegen gar nicht. Und ist es nicht schön, sich nach der Winterzeit sich wieder so richtig auf den Frühling zu freuen?
    Liebe Grüsse
    sarah

  2. Dafür, dass du den Winter eigentlich gar nicht magst, hast du ihn aber wunderschön eingefangen. Meine Jahreszeit ist das eher auch nicht. Diese lästige Anzieherei von gefühlten 1000 Kleidungsstücken, wenn ich mal eben schnell vor der Arbeit mit den Hunden raus gehe nervt mich spätestens nach einem Monat total. Da stimme ich dir zu 1 Monat Winter wäre absolut ausreichend.
    Lieben Gruß
    Sabine

  3. …wunderschöne Momente des Winers hast du in deinen Collagen festgehalten, liebe Lotta,
    ansonsten geht es mir wie dir…Kälte brauch ich nicht, denn ich friere sowieso schnell, vereiste Straßen sowieso nicht…aber blauer Himmel, Sonne und Schnee und dann freie Zeit um nach draussen zu gehen, das mag ich schon…also von mir aus kann der Frühling jetzt kommen…

    lieber Gruß Birgitt

  4. Mit dem Winter kann ich gar nichts anfangen – von den Straßenverhältnissen bei meinem relativ langen Arbeitsweg ganz zu schweigen. Und auch dem angeblich schönen Schnee kann ich nichts abgewinnen. Ich finde dieses Einheitsweiß eher ermüdend für die Augen.
    Die letzten Tage waren da für mich eine richtige Erholung: 15°C, zeitweise Sonnenschein und endlich der ganze Schnee weggeschmolzen. Aber am Wochenende ist ja laut Wetterbericht schon wieder Schluss mit lustig…

    LG, Varis

  5. Dafür dass Du den Winter nicht unbedingt magst, hast Du ihn aber wunderschön präsentiert! Mir gefallen Deine Kollagen sehr gut, besonders die Bilder mit der Karde!

    Liebe Grüße
    Steffi

  6. Hallo liebe Lotta,
    deine Bilder sind wundervoll, so und nicht anders stell ich mir Winterlandschaftsbilder vor. Du hast das Thema wirklich perfekt umgesetzt und man schaut sich um so liebe deine Bilder an!
    Danke dafür :-)!

  7. Mir geht es genau wie dir, ich mag den Winter nicht und mit Schnee kann ich einfach nichts anfangen. Ich bin richtig froh, das die milden Temperaturen und der ordentliche Regen der letzen Tage hier fast den ganzen Schnee mitgerissen hat. Von mir aus kann das auch so bleiben, aber da mich keiner Fragt, kommt ja am Wochenende schon wieder Nachschub.

    ♥liche Grüße
    Katrin

  8. Bei mir sieht der Winter nur nicht so schön aus wie bei dir. Du hast ja schon herrliche Motive gefunden. Ich gebe aber auch zu, dass ich nicht so sehr danach gesucht habe.
    Im Moment ist es allerdings wirklich wie Frühling. Ich weiß, dass es schon wieder anders werden soll, aber ich genieße es, dass es gar nicht so kalt ist.
    Gruß von der Gudrun

  9. Der Schneemann ist ja super 🙂 und Deine Winterbilder herrlich! Eigentlich mag ich den Winter… aber nicht so grau und verregnet wie jetzt. Und als Autofahrer ist das ja auch so ne Sache… Aber diese Wintertage mit knirschendem Schnee, der in der Sonne glitzert und knallblauem Himmel… diese Tage finde ich traumhaft!

    Ach ja, ein paar Baustellen habe ich bei mir zu Hause auch entdeckt 😉 Elan allerdings derzeit totale Fehlanzeige!

    Lieben Gruß
    Jutta

  10. Auch wenn der Winter schön anzuschauen ist, besonders auf Deinen Bildern, wünsch ich mir, dass er bald zu Ende ist. Ein bisschen ist der Wunsch schon in Erfüllung gegangen. Der Schnee ist weg. Auf die ersten Schneeglöckchen und Krokusse freu ich mich auch schon.
    Lieben Gruß von Sabine

  11. Ach, Recht hast du, auch bei dir wunderschöne Winterbilder, aber ehrlich, ich bin für Schneeglöckchen,
    Sonne, Krokusse, Sonne, Winterlinge, Sonne und ach ja, Sonne.
    wir hatten hier eben sogar ein dickes Gewitter. Irre gell!?

    Einen schönen Abend wünscht Dir,

    Danny

  12. Lass uns einen Antrag stellen – auf Verkürzung des Winters auf einen Monat! Ich bin sofort dabei.
    Dieses durchs Haus gehen und die ganzen Baustellen feststellen, kenne ich nämlich nur zu gut. Leider hat die Kälte und der Schnee bei uns verhindert, dass wir an der Beseitigung dieser Baustellen weiterarbeiten können. Und das nervt schon sehr.

    Euer Schneemann ist ganz schön stattlich geworden. Bei uns gab es nur einen ganz kleinen, weil der Schnee erst pappte, als der Regen schon (fast) einsetzte. Und dabei hatte ich ihm doch sogar ein Snowman Kit samt Hut genäht.

    Herzliche Grüße
    Daniela von http://www.zweimalB.de

  13. Also von mir aus kann sie ja gern noch mal zurückkommen, die weiße Pracht…aber so richtig mit festgefahrener Schneedecke und dick verschneiten Tannen. Und danach dann bitte gleich Frühling 🙂 Wunderschöne Bildercollagen hast du zusammen gestellt…Liebste Grüße, Anette

  14. Wunderschöne Bilder sind das wieder, liebe Lotta.
    Und nein, Pläne für den Winter hab ich keine, außer ihn zu überleben. 😉 Ansonsten ist mir schon viel zu sehr nach Frühling, um mich noch mit der Kälte anfreunden zu können. Ich will jetzt Licht… (am Ende des Tunnels).

    Herzlich, Katja

  15. wenn man deine bilder sieht, dann müsste man eigentlich den winter lieben! von meinetwegen kann er vom 24. dezember bis 1. januar da sein, aber danach schleunigst verschwinden!
    aber ich hab heute die ersten schneeglöckchen im garten entdeckt. es kann also nicht mehr allzu lange bis zum frühjahr dauern…
    herzlichst, mano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.