Winterlicher Ausflug nach Dresden…

…eine meiner Lieblingsstädte ist Dresden. 
 

 

 

 

Nur eine reichliche Stunde entfernt ist man schnell mal dort hingefahren…bei schlechtem Wetter locken zahlreiche Museen, bei gutem Wetter Spaziergänge an der Elbe und im Pillnitzer Park.

 

 

Unser Ausflug nach Dresden hatte dieses Mal ein spezielles Ziel,
Im 2. Weltkrieg in großen Teilen zerstört, erstrahlt es seit 2006 wieder im alten Glanz. Das Historische grüne Gewölbe ist nur mit einem Zeitticket begehbar, welches man zuvor im Internet lösen kann.
Es gibt diesen netten Ausspruch…man sollte einmal in seinem Leben einen Baum gepflanzt, ein Haus gebaut, einen Sohn gezeugt haben…Ich würde hinzufügen, bevor man das Zeitliche segnet, sollte man wenigstens einmal in den Gemächern des Historischen grünen Gewölbes gewesen sein! Die Sammlung ist wirklich beeindruckend. Während des Rundgangs empfiehlt sich die Nutzung eines Audioguide, den man auch in sächsischer Sprache wählen kann.Wenn man Uwe Steimle mag und der sächsischen Sprache auch etwas Charmantes abgewinnen kann, ist diese Version unbedingt zu empfehlen, ich habe mich köstlich amüsiert.

 

 

Wer nach dem Museumsbesuch Hunger bekommt, dem empfehle ich das Restaurant zur Frauenkirche.
Von außen nicht so wahnsinnig charmant aussehend, sitzt man im Inneren doch recht gemütlich und, wenn man einen Fensterplatz ergattert, kann man wunderbar den Platz vor der Frauenkirche überblicken. Die Küche orientiert sich an sächsischer Kochkunst, besonders die Kartoffelsuppe oder die Krautwickel sind sehr zu empfehlen.

 

 

Eine kleine Anekdote am Rande: Während des Essens beratschlagten wir, noch in die Frauenkirche zu gehen. Nach der Bezahlung wollten wir aufbrechen, da meinte das jüngste Tochterkind zu meinem Mann und meinem Sohn, sie könnten doch noch ein wenig hier sitzen bleiben. Als mein Mann fragte, wieso, erklärte meine Tochter mit bedeutsamer Miene, in die Frauenkirche kämen schließlich nur Frauen rein…

 

 

Leider lag über der ganzen Stadt Dresden der Hochnebel, nicht ein Sonnenstrahl brach durch die Wolken. Die Bilder von der Elbe sind dementsprechend nebelig und grau geworden. Schade.

 

 

Naja, irgendwann in diesem Jahr wird ja auch in Dresden mal die Sonne scheinen,
 dann kommen wir wieder!
Ich hoffe, Euch hat unser Ausflug gefallen und Ihr habt Lust bekommen, Dresden und Umgebung einmal zu besuchen, es lohnt sich!

 

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Winterlicher Ausflug nach Dresden…"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Teacup-In-The-Garden
Gast

Eine wundervolle Stadt. Wir haben im vorletzten Jahr ein paar Tage dort verbracht und ich war ganz verliebt in alles.
Liebe Grüße,
Markus

sabine
Gast

Liebe Lotta,
es ist sicher schon 10 Jahr her, dass ich im Sommer mal in Dresden war, aber ich erinnere mich noch gut wie beeindruckt ich war, vom Zwinger von der Oper und vom Grünen Gewölbe. Die Frauenkirche war damals natürlich noch nicht fertig. Du hast wieder wunderbare Bilder gemacht, die zeigen auch bei tristem Wetter ist es eine wunderschöne Stadt. Ich muss auch noch mal hin. Liegt aber leider von uns weiter als eine Stunde entfernt.
Lieben Gruß
Sabine

Wetterhexe1112@blogspot.com
Gast
hi lotta,viele dank für die bilder von dresden. wir waren vor jahren mal da und ich möchte dieses jahr nochmals für ein paar tage hin, so wie leipzig. ich schreibs nicht gerne aber man sollte wirklich darüber nachdenken, was churchill und seine Harris Bomber dieser Stadt angetan haben. man kann nicht genug darüber nachdenken. ich denke auch immer über das zitat von gerhard hauptmann nach "Wer das Weinen verlernt hat, der lernt es wieder beim Untergang Dresdens". Ich freue mich so auf den Besuch der Sixtinischen Madonna von Raffael.Nochmals lieben Dank für deinen Bericht. Letzes Jahr hatte ich am 14.… Read more »
Danny
Gast

Guten Morgen liebe Lotta,

Danke fürs mitnehmen! Dreden steht auch auf meiner Stadteliste!
Ich war das letzte mal als Kind da und ein Besuch ist längst überfällig!

Danke für die tollen Bilder, nicht nur in Dresden war gestern keine Sonne, nee wir haben auch keine gesehen!

Liebe Grüße von Danny

Joona Bäcker
Gast

Liebe Lotta,
Dresden ist wahrhaftig eine Reise wert. Im vorletzten Jahr begleitete ich meine 80-jährige Tante dorthin, deren Herzenswunsch es war, noch einmal das grüne Gewölbe und die Frauenkirche sehen zu wollen. Wir haben im gleichen Lokal gegessen wie ihr.
Ich glaube, wer diese Stadt so zerstört erlebt hat, erlebt den Wideraufbau nochmal in einer ganz anderen Dimension
Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche und danke für die Bilder
Liebe Grüße Joona

Die Raumfee
Gast

Das letzte Mal in Dresden war ich 1991… und habe es als Stadt der Ruinen und sehr gestrengen Museumswärterinnen in Erinnerung. 😉
Das grüne Gewölbe habe ich damals nur von Außen gesehen, die Frauenkirche war noch eine Komplettruine.
Ich sollte unbedingt mal wieder hinfahren.

Herzlich, Katja

mano
Gast

ich hatte die freude, bisher 3x in dresden zu sein. zweimal im winter – bitterkalt war es, aber genauso schön wie deine fotos es zeigen. das nächstemal fahr ich im sommer und freu mich schon jetzt sehr darauf!
liebe grüße und danke für die wunderbaren fotos! mano

gartengemuese
Gast

Wow, was für ein toller Reisebericht. Die Bilder finde ich übrigens trotz Hochneben wunderschön. Das gehört eben auch dazu 🙂 Und die Anekdote von deiner Tochter erklärt nur, dass sie ein logisches Verständnis hat, oder? 😉

gretel
Gast

Ja, der graue Himmel begleitet uns schon einige Tage und sieht heute auch so aus. Dank deiner Fotos weiß ich, das alles noch steht, ich bin so selten in der Innenstadt 🙂 lg

Babs Helferich
Gast

Hallo 🙂
in Dresden war ich noch nie. Vielen Dank für den kleinen Blogausflug 🙂

Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
Babs

Bente
Gast

Ein sehr schöner Reisebericht. Ich bin überhaupt keine Stadtgängerin, aber Dresden ist immer eine Reise wert, das sehe sogar ich so. Dankeschön und liebe Grüße!

Bente
Gast

Ein sehr schöner Reisebericht. Ich bin überhaupt keine Stadtgängerin, aber Dresden ist immer eine Reise wert, das sehe sogar ich so. Dankeschön und liebe Grüße!

Gartenwildwuchs
Gast

Danke für deine Einblicke in diese wundervolle Stadt, da würde ich auch gerne mal hinreisen, aber zur Zeit mit Baby, ist das wohl nicht so eine gute Idee!
LG Steffi

HaseundFlo
Gast

Hallo Lotta,

wir waren im letzten Jahr 2 Tage in Dresden und auch ich war ganz begeistert von der Stadt. Wunderschöne alte Häuser, nette Kneipen und sehr freundliche Menschen.

Liebe Grüße
Verena

Bodenseewellen
Gast

Danke für den tollen Bericht! Er ruft Erinnerungen wach, denn ich war kurz nach dem Mauerfall mit meiner Mutter dort, die in Roßwein aufgewachsen ist und sich noch an den brennenden Himmel erinnert. Ich würde jetzt gerne mal wiederkommen, es ist nur leider so weit von uns.
Liebe Grüße,
Gina

Judika
Gast

Dein Töchterchen ist ja eine :-).
Im vergangen Jahr war ich mit einer Freundin im Elbsandsteingebirge wandern und am letzten Tag bei brütender Hitze in Dresden, wir saßen stundenlang im Biergarten an der Elbe, weil nicht mehr ging… wenn meine Schulter mitmacht wiederholen wir das dieses Jahr… vielleicht komme ich dann ja in das grüne Gewölbe.
Dresden ist wirklich wunderschön
herzliche Grüße
Judika
P.S. Falls Du Hutzelfeuer machst, lass doch einfach die Fenster auf, dann hast Du gleich geräuchert! Bei uns stinkt heute alles fürchterlich nach Rauch, sämtliche Klamotten, die wir gestern anhatten mußten in die Waschmaschine.

jahreszeitenbriefe
Gast

Oja, Dresden ist immer wieder Reisen wert ;-). Und trotz "Wetter" so schöne Fotos! Da wächst meine Vorfreude gleich noch mal ein Riesenstück, nach Konzert in der Frauenkirche und Dreigroschenoper im Theater kommt im April die Semperoper und damit zum 3. Mal in einem Jahr Dresden dran (alles Runde-Geburtstags-und Weihnachts-Gutscheine… ;-)) Lieben Gruß Ghislana

Flögi
Gast

Cool ist der Steinbockkopf mit den Eiszapfen und der Trabant limusine. Eine schöne Stadt, wo ich noch nie war. Liebe Grüße

Birgitt
Gast

…na da haben wir schon wieder eine Gemeinsamkeit, liebe Lotta,
obwohl nicht ganz, denn Dresden ist nicht eine meiner Lieblingsstädte sondern meine absolute Lieblingsstadt!!!
…im Historischen Grünen Gewölbe war ich vor ein paar Jahren auch mal, aber da gab es noch keinen Steimle-Autoguide… 🙁 das ist ja direkt ein Grund, nochmal hin zu gehen…
deine Fotos haben mich heute ganz besonders erfreut…es ist wie ein Stück Heimat…im April komme ich endlich mal wieder für ein paar Tage hin, juchhuuu,

lieber Gruß Birgitt

frau kreativberg
Gast

Diese Bilder sind wie Urlaub für mich. Dass ich mal nach Dresden komme ist jetzt nicht unmöglich, aber doch nicht sehr wahrscheinlich 😉 und so genieße ich diese kleine Stadtführung von dir. Vielen lieben Dank!!
Alles Liebe. maria

Mit Tupfen in Pastell
Gast

Da hast Du ja haufenweise schöne Fotos mitgebracht und offensichtlich eine schöne Zeit gehabt.
Liebe Grüße,
Nadine

wpDiscuz