Eine neue Liebe…

Das Canon EF 85mm f/1,8 USM.

Schon seit einiger Zeit habe ich meine Liebe zu Festbrennweiten entdeckt. Sie haben nicht nur den Vorteil, dass sie oft deutlich weniger Gewicht als ein Zoom-Objektiv mitbringen, Festbrennweiten haben in der Regel ein besseres Auflösungsvermögen, bessere Abbildungsleistungen sowie eine höhere Lichtstärke. Schon länger nun habe ich mit einer 85mm Festbrennweite geliebäugelt und mir nun endlich im Januar diesen Wunsch erfüllt.

Objektiv

Leider waren die Bedingungen zum Fotografieren am Wochenende nicht ideal, aber ich konnte trotzdem nicht widerstehen, meine neue Liebe mal auszuprobieren…;-).

Rose

Festbrennweite

Das 85mm Objektiv ist eine ideale Portraitlinse. Für meine Familie heißt das vermutlich in nächster Zeit, sie hat keine ruhige Minute mehr vor mir…;-).

Festbrennweite

„Die Regeln des Glücks: Tu etwas, liebe jemanden, hoffe auf etwas.“

Immanuel Kant

Habt noch eine schöne Woche!

13 Comments

  1. Guten Morgen, liebe Lotta,
    die Bilder sind einfach toll, perfekt in den Einzelheiten, die hervorgehoben werden …, sie sind so stimmungsvoll, einfach wunderschön! Da freue ich mich auf mehr Bilder, die Du mit Deiner „neuen Liebe“ machen wirst *lächel*
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  2. In Liebesdingen gehöre ich ja eher zu den beständigen Typen ;-), aber mit einem Festbrennweitenobjektiv liebäugele ich auch seit langem. Wer einmal die Vorzüge davon kennen gelernt hat, der kommt immer wieder darauf zurück. Viel Freude an Deiner neuen Liebe…und der Familie starke Nerven ;-).

  3. Ich hab da ja so wenig Ahnung, aber die Fotos sind sehr sehr schön, und die besten Fotografen offenbaren sich doch eh erst bei sogenanntem schlechten Wetter, sag ich mal, also nur zu – hinaus mit deiner neuen Liebe. Liebe Grüße Ghislana

  4. Das „Glasperlenspiel“ muntert mich heute richtig auf, eine Verheißung auf die Zukunft.
    Ich habe das Gefühl, ihr habt viel weniger Schnee abbekommen als wir. „Grünzeug“ lässt sich hier gerade gar nicht fotografieren.
    Liebe Grüße

  5. Ich liebe diese lichtstarken Objektive auch. Da sie nicht ganz günstig sind und alte analoge Linsen oft noch tollere Bokehs haben, greife ich dann auf diese manuellen Modelle zurück. Mit dem passenden Adapter lassen sie sich mühelos an die aktuellen Canon-Modelle adaptieren. Bei kürzeren Brennweiten und Vollformat muss man dann halt ein wenig im Netz quer lesen, ob die gegen den Spiegel stoßen könnten. Die Schärfe und das Bokeh überzeugen mich immer wieder. Eine echte Liebe 🙂

    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit der neuen Linse!

    Das Bild aus dem Winterblues Beitrag – mit dem Eichenlaub und dem Menschen und Hund im Unscharfen ist bestimmt auch schon ein Ergebnis dieser tollen Linse. Das Bild hat mir auch supergut gefallen!

    LG, Birgit

  6. Das sind ja schon schöne Ergebnisse, trotz Lichtmangel – aber es ist ja ein lichtstarkes Objektiv, das wird es schon ausgleichen.
    Viel Freude damit und mit der Familie :-))).
    An die Regeln des Glücks halte ich mich strikt, da kann wohl nix schiefgehen?!
    Liebe Grüße
    Katja

  7. Liebe Lotta,
    wunderbare erste Fotos sind das. Du scheinst doch schon gleich richtig vertraut zu sein mit „Deiner neuen Liebe“!
    Weiterhin viel Freude mit dem neuen Objektiv wünsche ich dir,
    herzlichst moni

  8. …da wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Objektiv. Die Fotos sehen vielversprechend aus! Ich selbst habe mir auch gerade ein 50mm-Objektiv zugelegt und eifrig am ausprobieren.
    Einen schönen Tag noch & LG Christiane

  9. Da wünsche ich Dir viel Freude mit 🙂
    Ich habe ja immer gerne ein kleines ZOom, wenn ich unterwegs bin – meist ja alte Städte und solche Sachen, ich habe dann keine Lust verschiedene Objektive dabei zu haben 😉

    Aber ich habe auch so einen Liebling, mein 90mm Festbrennweite, im Sommer eine pure Freude damit kleine Insekten ins Licht zu rücken 😉

    Ab und an bin ich auch mit einer 50mm Linse unterwegs, in letzter Zeit sogar etwas öfter 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.