Mein 1000. Post

Huch…was für eine Zahl. 
Wann habe ich das bloß alles geschrieben…;-)?
Während ich Instagram doch sträflich vernachlässige, habe ich auch nach 1000. Posts die Freude am Bloggen noch nicht verloren. Manchmal gab es durchaus Phasen, wo ich überlegt habe, mit dem Bloggen aufzuhören. Auch die jetzigen politischen Ereignisse haben mich grübeln lassen, ob es nicht Wichtigeres gibt, als ein paar nette Bilder und etwas Text dazu zu posten. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass man trotz des Bloggens den Blick auf die aktuellen Probleme Europas und der Welt nicht zwangsweise verlieren muss, beides hat nebeneinander seine Berechtigung. Ich werde meinen Blog auch zukünftig nicht dafür verwenden, meine grundsätzliche Haltung zu politischen Fragen aufzuzeigen, aber ich werde immer mal wieder meinen Standpunkt zu diesem oder jenem diskussionswürdigem Thema darlegen. Ansonsten freue ich mich, auch weiterhin eine Plattform hier zu finden, um das eine oder andere Foto von mir zu zeigen, damit es auf der Festplatte nicht versauert.
Für die nächsten 1000 Beiträge werde ich etwas länger brauchen,
 aber ich denke, das geht für Euch in Ordnung… ;-).

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Euch für Eure eifrigen Besuche
bei mir hier auf dem Blog mit diesem schönen
 SONG (klick).
(wunderschöner Text!)

Weitere interessante Artikel:


Schafe

Kommentare: