Wochenrückblick in Bildern

Von links nach rechts, von oben nach unten:
1. Das Grau am Himmel wollte auch in dieser Woche nicht weichen. 2. Ein feuriges Konzert mit russischem Temperament verfolgt. 3. Über ein Straßenschild geschmunzelt. 4. Im Garten die ersten Winterlinge…5. …und Schneeglöckchen entdeckt. 6. Dabei wurde ich wieder von meinem “Schatten” begleitet. 7. Mit Katze Emma diskutiert, wem der Schreibtischstuhl gehört. 8. Ein Konzert mit dem Orchester des Tochterkindes besucht. 9. Mir darüber Gedanken gemacht, wie wohl der Gemütszustand des Künstlers war, während er diese Skulptur gefertigt hat.
Außerdem war ich mit einer Freundin in dieser zauberhaften Chocolaterie in Leipzig.
Sie befindet sich in der Waldstraße 12.
HIER kommt man zur Homepage.
Andrea vom Blog “Karminrot” sammelt jeden Samstag Eindrücke der letzten Woche…

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!

22 Responses to “Wochenrückblick in Bildern”
  1. Guten Morgen Lotta,
    die Diskussionen mit der Katze um einen Sessel oder Stuhl kenne ich.
    Das hatte ich schon mal mit dem Kater meines Sohnes. Der saß auf dem
    Sessel und ich du weißt schon.

    Gemütszustand eines Künstlers, das habe ich mir auch schon oft überlegt und ich werde mal dran denken, wenn ich mir morgen eine Austellung von Goya anschaue.

    Habe ein schönes Wochenende
    LG Eva

  2. du schmunzelst und der kater lacht! schönes wochenende!

  3. Danke für die lieben Wünsche. Schade, dass das Wetter nicht richtig mitspielt.
    Das Schild ist super, da hätte ich auch geschmunzelt.
    In Chocolaterie dürfte ich gar nicht erst gehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. …wieder ein interessanter und unterhaltsamer Rückblick, liebe Lotta,
    den Link hättest du dir sparen können, wer will schon Schokolade?…liegt zum Glück nicht auf meinem Weg ;-),

    lieber Gruß Birgitt

  5. Liebe Lotta das ist ein schöner Post. Ein Denkanstoß zum Gemüt des Künstlers. Wenn er sich Tarotangehaucht fühlte, dann steht der Gehängte für einen grandiosen Neuanfang.Alles steht auf dem Kopf, das Leben wird umgekrempelt.der Tod und der Gehängte sind nicht unbedingt "düstere" Zeichen. Ein schönes Wochenende wünscht Petra

  6. Na, Gottseidank hat Petra einen Hinweis gegeben! Wetterlage im Osten scheint sich ja von der im Westen nicht zu unterscheiden – welch Trost! Da hilft nur Schokolade…
    GLG
    Astrid

  7. Wer hat denn nun gewonnen, Katze oder Du? Oder teilt Ihr Euch den Sessel? Der Schokoladenladen sieht fast aus wie der im Film, so nostalgisch-romantisch. Ein schöner Treffpunkt.
    Lieben Gruß + schönes Wochenende
    Sabine

  8. In die Choclaterie muss ich unbedingt auch mal gehen…kenne ich noch nicht. Es sieht so aus, als wenn das Gespräch mit Emma nicht so Erfolg versprechend war…:-)
    Wahrscheinlich hat der Leipziger Künstler auch zu viel grauen Himmel gehabt…
    LG Sigrun

  9. Das Straßenschild ist ja klass. Wäre es nicht da, wäre man nie auf die Idee gekommen, dass an dieser Straße etwas nicht stimmt.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala

  10. Haha, Emmas eindeutiges Fauchen war das Erste, was mir bei deiner Collage ins Auge gesprungen ist. Eine schöne Zusammenstellung. Und eine rheinische Frohnatur war der Künstler sicher nicht… LG mila

  11. Hallo Lotta,
    ja, es sind die kleinen Dinge, die das Schmunzeln und Freuen bringen.
    Und bei der Skulptur musst ich auch sofort an die Tarotkarte Der Gehängte denken.Das Leben steht Kopf und es ist dringend nötig, es mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Dieses Gefühl habe ich zur Zeit im Hinblick auf das Tagesgeschehen sehr oft.
    Diese Chocolaterie ist ja wohl das kleine Paradies auf Erden. Ich werde es mir in meine Reisetipps legen, denn vielleicht geht unsere Sommerreise nach Berlin und zurück über Leipzig und Erfurt und Weimar und….
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende – liebe Grüße
    Gudrun

  12. Ja diese Künstler sind schon ein eigenes Völkchen… Vielleicht wollte er uns einfach nur ermuntern, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
    Schönes Wochenende
    lg Gabriele ☼

  13. in frankreich sind ja so viele chocolatiers * fast jeder pâtissier macht sein chocolat für weihnachten und ostern… und mehr * gut dass sie jetzt nach leipzig auch kommen 😉

  14. Die Chocolaterie sieht sehr einladent aus. Über den Gemütszustand der Katze muss man sich keine Gedanken machen, unwillig, eindeutig!
    LG Jennifer

  15. Ui, die Skulptur sieht echt nciht einladend aus…
    Den Teller – den mag ich! … den blauen …. er rote ist aber auch nciht schlecht… also eher das was drauf ist 😉

  16. Eine Chocolaterie" Wie im Film… (gleich biegen Vianne und Roux um die Ecke…
    Eure Straßenschäden im Osten sind docch gewaltiger als ich dachte. Klar, dass man da Kopf steht.
    Liebe Grüße
    Andrea

  17. "Eure Straßenschäden im Osten sind doch gewaltiger als ich dachte."…;-)))

  18. sehr schöner Wochenrückblick
    Winterlinge und schneeflöckchen habe ich auch die woche fotografiert und reingestellt – ah wie man sich freut oder, das der frühling doch schon vielleicht bald kommt 🙂
    ganz liebe grüße
    regina

  19. ich glaube, ich weiß, wer den kampf um den stuhl gewonnen hat. du musstest dir sicher einen hocker holen!
    winterlinge und schneeglöckchen blühen jetzt hier auch um die wette.
    liebe grüße, mano
    ich frage mich gerade, ob ich in meinen schachteln schon mal eine figur auf den kopf gestellt habe. ich werde dir berichten, wenn ich eine entdecke ;)!

  20. Also, diese Chocolaterie hätte es mir auch angetan. Das sieht ja hervorragend aus! Ein schöner Rückblick insgesamt noch dazu. Schönen Restsonntag!
    Lg. Susanne

  21. Sieht aus, als hättest du es bei der Diskussion
    mit Emma nicht leicht gehabt 😉
    Ansonsten: tolle Woche, toller Laden.
    So könnte es weitergehen, oder?
    Liebe Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.