Mustermittwoch

Michaela vom Blog Müllerin Art ruft jeden Mittwoch zum Mustern auf…
Das Thema im August lautet „Folkloremuster“.
Ich gebe zu, wenn ich den Begriff „Folklore“ höre, dann denke ich auch zuerst an etwas verkitschte Volkskunst, doch Folklore heißt ja zunächst nichts anderes als die Überlieferung von Traditionen und Sitten einer ethnischen Gemeinschaft z. B. in Form von Kunst, Kleidung und Musik.
Den Begriff Folklore verbinde ich als ehemaliges Ostkind unwillkürlich mit dem Volk der Sorben, in den westlichen Bundesländern scheint dagegen vor allem Bayern für den Begriff Folklore zu stehen.
Immer wieder mal habe ich mir vorgenommen, beim Mustermittwoch teilzunehmen, denn die Muster vor allem von Ghislana, Birgitt und Mano sind immer sehr nett anzusehen.
Wenn man wie ich ein großer Keramikfan ist, kann das Thema Folklore zumindest auf den zweiten Blick gar nicht so schwer sein. Geradzu ein Kinderspiel sollte es dann werden, wenn man bayrische Unterstützung erhält (links im Bild).
Die rechte Kerzenfrau habe ich von einer Sächsin geschenkt bekommen, ob die Keramikdame auch aus Sachsen stammt, kann ich aber leider nicht mehr sagen.
Nun wollen wir doch mal schauen, wie die gemeinsame Vermusterung von Bayern und Sachsen (?) aussieht…Die Größenverhältnisse beider Damen sind übrigens reiner Zufall…;-).
Nun ja…für den Anfang reicht es wahrscheinlich bestenfalls für das Einschlagen eines Buches…aber immerhin…