Weihnachtssterne

…oder die Sache mit der weihnachtlichen Dekoration im Hause 
“Lotta liebt Blau”…
Der Weihnachtsstern ist ein christliches Symbol, das den Stern von Betlehem darstellen soll. Er weist den Weisen aus dem Morgenland den Weg zum Jesuskind.
Als Weihnachtsschmuck gibt es ihn in vielfältiger Ausführung.

Meine Töchter haben dieses Jahr beschlossen, dass der Weihnachtsstern bei uns eine ganz besonders große Rolle spielt. Quasi das ganze Haus ist nun behängt mit selbstgebastelten Sternen…vorzugsweise in Rot.
Doch, doch…ich kann mich durchaus auch mit Rot anfreunden…zumindest zur Weihnachtszeit…;-)

Wirklich frei entscheiden kann ich schon seit Jahren…also seitdem ich Kinder habe…nicht mehr, wie zu Weihnachten das Haus dekoriert wird.
Dieses Weihnachten ist die Farbe Kupfer Trend?
Interessiert meine Kinder ja nicht die Bohne…

Wie ist das bei Euch?
Wer legt die Weihnachtsdekoration bei Euch fest?

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche! 

36 Responses to “Weihnachtssterne”
  1. Sterne über Sterne, da würde ich ja liebend gerne einziehen. So unter dem Sternenhimmel schläft es sich am allerbesten. Vor allen Dingen, wenn diese mit soviel Eifer und Liebe angefertigt wurden. Herzliche Grüße auch an deine beiden Mädels und eine wunderbar besternen Dienstag wünscht,
    Sabine

  2. für Weihnachten habe ich jedes Jahr die zwei grosse Fenster von der Wohnstube bemalt aber dieses Jahr lasse ich sie *glasklar*. ich hänge immer wieder gerne in der Mitte an der gardiene-holzstange eine Weihnachtsdekoration… so mitte Dezember wenn das Fest bald da ist. Sterne liebe ich auch und kaufe oft grosse Sterne aus pape die ich mit farbe und glizze dekorieren und noch einiges für den *réveillon de noël* wo die familie sich bei uns trifft. solche papiersterne wie bei dir gefallen mir auch sehr und ich werde mal versuchen ob ich eins machen kann 😉 liebe grüsse
    monique

  3. Die habt Ihr alle selbstgemacht??! Ich werd' verrückt.. liebe Lotta!! Was für eine Fummelei!! Aber soo schön!! Der bunte Stern sieht fürchterlich kompliziert aus.. aber ich habe auch zwei linke Daumen.. hihi!! Herzlichst, Nicole

  4. Wer legt die Deko fest? Ich natürlich! Also zumindest theoretisch, bis dann die Kinder basteln und werkeln und sich dabei nicht die Bohne um Mamas Farbkonzept scheren… 😉 Und das ist auch gut so, denn es ist unser Zuhause und nicht nur meins. Die Kinder haben Farbe ins Leben gebracht, nicht nur zur Weihnachtszeit 😉
    Fröbelsterne gibt es hier auch bergeweise, Aureliosterne kann ich bislang leider nur falten, aber nicht stecken. Mein Projekt für diese Woche: Bastelabend mit einer Freundin, sie lernt Fröbelsterne, ich Zacken stecken.
    Die Idee mit den Fröbelsterne "auf der Leine" gefällt mir gut, das haben wir noch nicht 🙂

    Liebe Grüße an die sächsischen Nachbarn,
    Karen

  5. Da kannst du aber froh sein, dass deine Kinder einen guten Geschmack und auch noch Talent, Geduld und Fingerfertigkeit mitbringen. Bei uns bestimme ich 🙂 Allerdings in Absprache mit den Kindern. Gebasteltes hat auf jeden Fall immer seinen Platz und wir denken uns auch jedes Jahr neues zum basteln aus. Aber solche Sterne kann ich nicht 🙁 Trotzdem hängt so ein Stern bei uns – vom Kirchenbasar gekauft.
    Liebe Grüße

  6. Hallo Lotta,
    Meine Weihnachtsfarbe ist Rot! Egal was die Trents sagen.
    Seitdem die Monster auf der Welt sind, besteht die Regel, jedes Jahr darf sich Jeder eine neue Kugel aussuchen. Egal was und wie, nur zu groß darf es nicht sein. Auf diese Art ist unser Baum kunterbunt geworden.
    Die Deko rundherum ist wohl tendenziell eher Rot. Aber auch da schwirren lustige, über lange Jahre hinzugefügte, selbstgestalltete Dinge, herum.
    Liebe Grüße
    Andrea

  7. Ich kriege ja viel hin, aber diese Fröbelsterne nicht 🙂
    Ich finde die bunte Melange auf dem Tablett so dekorativ!
    GLG
    Astrid

  8. So schön die vielen bunten Sterne. Die roten würden sicherlich wunderschön zu unserer dunkelroten Weihnachtsdeko passen. Ein Kompliment an die Töchter, die haben das ganz toll gemacht!
    Liebe Grüsse
    sarah

  9. Bewundernde Grüße an die fingerfertigen Töchter… Ich kann das nicht, aber von meinen Kindern habe ich auch ein paar ;-), vor Jahren wurde mal ein halber Heiligabend mit Falten verbracht, weil der von der Schwester mit Stern beschenkte Sohn es wissen wollte, ob er das auch hinkriegt… – Also hier entscheide ich, jedenfalls solange ich allein bin 😉 Lieben Gruß Ghislana

  10. ganz kurz: sehr schön..!!kann nicht viel schreiben..meine augen müssen 2-3 tage rasten…LG

  11. Ich. Würde es aber ganz gerne an meine Kinder abtreten. Vielleicht sollte ich ihnen diesen Post mal unter die Nase reiben? ;0)
    Tolle Sterne! Und sooo viele … schön!!!

    Alles Liebe,
    Sonja

  12. Der Stern ist mein Lieblingssymbol. Deshalb gibt es bei mir zur Weihnachtszeit auch überall Sterne. Eure Falt- und Fröbelsterne sind klasse geworden. An den Origamistern sollte ich mich auch einmal wagen. Ich habe einen von meiner Freundin geschenkt bekommen. Natürlich lege ich die Weihnachtsdeko fest ;), dieses Jahr habe ich meine Holzsterne aus dem Keller geholt.
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit für Dich.
    Cora

  13. Diese dreidimensionalen Sterne sind ja gigantisch. Ob ich sowas auch hinkriege? Im Anleitungen lesen bin ein Vollpfosten, da müsste ich wohl mal ein Seminar bei deinen Töchtern buchen…
    Die Weihnachtsdeko bei uns bestimme ich – dem Sohn ist es schlichtweg schnuppe, was irgendwo rumsteht…

    Herzlich, Katja

  14. Liebe Lotta,
    bei uns bestimmen offiziell die Kinder, aber bislang haben sie noch nicht einmal bemerkt, dass der Adventskranz unter den Tisch gefallen ist (und von dort von der Katz verschleppt worden ist, ich habe ja einen Generalschuldigen: Der Kater war´s!). Die Sterne sind sehr schön, also so in weißem Transparentpapier… Kupfer? Du jetzt auch? Hat bei mir lange gedauert, aber jetzt, wo es schon fast wieder out ist, gefällt es mir langsam. Blöd.
    Dir eine gute Woche!
    Deine Sarah

    • Nein…eigentlich ist Kupfer nicht mein Fall…ich bin also ganz froh, dass sich die Kinder dem heutigen Trend verweigern…;-))). LG Lotta.

  15. …das mache ich ganz alleine, liebe Lotta,
    und leider freue ich mich an vielem auch am meisten, weil die Männer hier im Haus sich nicht sehr dafür interessieren…das interessiert mich aber gar nicht, ich mache es mir trotzdem schön und gemütlich…
    deine Kinder haben so schöne Sterne gebastelt…einige sehen sehr schwierig aus…zumal ich schon an den Fröbelsternen verzweifle ;-)…

    lieber Gruß Birgitt

  16. Ich bin gerade total platt! Deine Sterne sind so unglaubliche Schönheiten!
    Ich dekoriere. Also eigentlich das Christkind 🙂 Der kleine Fuchs glaubt mit seinen 6 Jahren nicht nur am 24. an das Christkind – nein! Auch der Adventkalender ist ganz sicher vom Christkind! In der Nacht zum 1. wirds bei uns also immer auf einen Schlag weihnachtlich.
    Aber der kleine Fuchs ergänzt dann immer mit gebastelten Schönheiten, oder so 😉

  17. Liebe Lotta,
    herrlich sind Deine Sterne! Eine so schöne Viefalt! Fröbelsterne hab ich vor Jahren auch immer gemacht ….meist aber kleine als Geschenkanhänger ;O) aber die anderen Formen, die ihr da gemacht habt, da würde ich mir die Finger verknoten …wunderschön!
    Bei uns bin auch ich die, die dekoriert …mein Holzwurm freut sich dann, wenn alles schön ist ;O)
    Ich wünsche Dir auch noch einen schönen und gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  18. Hallo Lotta,

    eine tolle Weihnachtsdeko. Und so viel Arbeit, die dahinter steckt. Obwohl, in geselliger Runde zu basteln macht ja auch viel Spaß und man kann dabei wunderbar schnakken.

    LG verena

  19. Wie schön, Fröbelsterne! Da bin ich immer voller Bewunderung! Früher haben meine Töchter auch ihren eigenen Trend gemacht. Jede ihren eigenen… Also folglich wurde es immer sehr bunt zu Weihnachten.
    Bei uns wird es jeden Tag ein bisschen weihnachtlicher hinsichtlich der Deko – in kleinen Schritten…
    Liebe Grüße
    Andrea

  20. DAs kommt mir ja sehr bekannt vor. Diesmal hab ich zum Sohnemann gesagt, dass ich mir aussuchen darf, was aus der Weihnachtskiste herausgeholt wird. Sonst sind wir immmer überdekoriert. Diesmal gibt es also nur ein paar ganz weinig Dinge, die mir am Herzen liegen. Dazu gehört auch der Herrenhuther Stern. Oder solche Faltsterne vom großen Sohn. Modetrends folge ich nicht im Advent. LG Sigrun

  21. Wunderschöne Sterne habt ihr. Ich dekoriere in der Weihnachtszeit immer ganz nach Stimmung (es gab auch schon Jahre fast ohne Deko) Kupfer mag ich schon seit längerer Zeit sehr gerne und dieses Jahr haben wir relativ viel mit Licht.
    Liebe Grüße
    Sabine

  22. An Trends habe ich mich noch nie orientiert. Bisher haben die Kinder bestimmt. Jetzt sind sie aus dem Haus. Also bestimme diesmal ich und ich will silber. Mal sehen, ob es mir auch gefällt, wenn der Baum geschmückt ist. Notfalls habe ich noch viiiiiiiiieeeeeel rot. 🙂

    Viele Grüße
    Margrit

  23. Hallo Lotta,
    inzwischen darf wieder ich dekorieren, wenn die Kids älter werden verlieren sie die Lust daran. Aber wenn dann die große Kiste zum Einsatz kommt, dann schwelgen sie in Kindergartenerinnerungen und manch gutes Stück finde ich dann doch wieder . heimlich aufgestellt oder in der Vitrine. Und da bleibt es dann auch – wenn's ihnen doch so wichtig ist.
    LG
    Manu

  24. Wundervoll und die Bascetta-Sterne sind ja sensationell! Ich bin hier auch im Sterne-Fieber und morgen Abend bastel ich welche zusammen mit meiner Freundin: Rot steht auf dem Faltprogramm! Ich mag Deine Tochter, Lotta! Viele Grüße…!

  25. Sterne sind eine tolle Weihnachtsdeko. Auch und gerade in Rot! Bei mir entscheiden zum größten Teil auch meine Kinder, aber die mögen keine Experimente. So wie immer am Besten. Lg mila

  26. Meine Jungen hatten nicht sooo das Interesse am Dekorieren, daher habe ich im allgemeinen dafür gesorgt. Natürlich liebten sie auch Bunt, wie die meisten Kinder. Reinweiss wäre ihnen kontrastlos und arm erschienen (übrigens heute noch!) Inzwischen sind sie längst erwachsen und meine Adventsdeko wird immer sparsamer. Man ist irgendwann froh, nicht mehr so viel dekorieren zu "müssen" 🙂 Obwohl ich heute eher mehr ausprobiere … aber der grundsätzliche Adventsschmuck, unser Adventsgesteck (manchmal auch Kranz) bleibt im Grunde immer gleich mit roten Kerzen und Nadelzweigen. Inzwischen bestecke ich die Zweige kaum noch mit Schmuck. Früher konnte es nicht genug glänzen und glitzern. 😉
    Die Faltsterne finde ich auch schön. Aber für uns treiben wir nicht mehr so viel Aufwand. Obwohl es immer noch mehr ist, als ich schlussendlich anstrebe … aber wie das so geht …

    Liebe Grüße
    Sara
    (Mein Waldgarten)

  27. Sterne kann es bei mir auch nicht genug geben. Zur Zeit häkle ich vieke davon

    Liebste Grüße zu dir 🙂

  28. ha ha, das kenn ich doch irgendwie! bei uns durfte jahrelang nur dänisch rot-weiß mit herzen, sternen, girlanden, nissen etc. dekoriert werden (auch der tannenbaum!). seit die tochter aus dem haus ist, kann ich meiner leidenschaft für schlichte helle deko frönen. nur der weihnachtsbaum muss dann unbedingt bunt sein, denn das töchterlein kommt weihnachten immer brav ins elterliche zuhause und schmückt dann selbst! damit kann ich gut leben!
    dir noch viel bunten spaß und liebe grüße von mano

  29. Hallo Lotta,

    ich liebe Sterne auch über alles! Das ganze Jahr über eher einfach und schlicht, aber in der Adventszeit sind es vor allem die Fröbel- und Bascettasterne, die ich bastle und dekoriere.
    Deine Farben gefallen mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Gabriele

  30. Es ist doch schön, wenn die Kinder aktiv werden, egal in welchem Alter. hier geht es auch eher spartanisch zu, aber bestimmt und ROT gehört einfach dazu. ich kann gar nicht verstehen, dass man jährlich ne andere Deko hat/kauft am Baum. einen stimmungsvolle advenstzeit wünscht kaze

  31. die sterne sind einfach wunderschön, liebe lotta! richtige kleine kunstwerke hast du da hängen und liegen und deine beiden mädels können inzwischen sicher "blind" sterne basteln…:-)
    lg mickey

  32. Wie schön! Im letzten Jahr war ich im Origami-Sternefieber! Ich mag deine Sterne-Deko sehr!
    Liebe Grüße,
    Markus

  33. Also ich lege sie jedenfalls nicht fest 😉

    Wobei in meiner Sammlung, da dekoriere ich ein ganz klein wenig – wo es passt.

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  34. Liebe Lotta,
    rot ist bei mir einfach Weihnachten!
    Und ich habe sehr viel in rot kombiniert mit weiß 🙂
    Und ansonsten ist hier auch viel in bunt und extra
    für Kinder (z.B. kitschige Schneekugeln- das lieben
    meine einfach) – meine Große hat früher mehr mitgemacht,
    als die Jungs, aber die Jungs lassen mir wieder mehr Freiraum
    und finden alles schöööön 🙂 Jetzt ist die Große flügge und
    hat ihren eigenen Haushalt – da tauschen wir uns dann
    über Mails aus – so schön 🙂
    Liebe Grüße von der Urte

  35. Boah wart ihr fleißig! Die sehen toll aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.