Wörlitzer Gartenreich

Heute entführ ich Euch in eine ganz wunderbare Parklandschaft…vielleicht kennt sie der eine oder andere von Euch schon…

…das Dessau-Wörlitzer Gartenreich…

Wörlitzer Park

Wörlitz
Venustempel

Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich liegt in Sachsen-Anhalt. Als Kind war ich recht oft hier. Vom Leipziger Norden, wo ich aufgewachsen bin, ist Wörlitz mit dem Auto nur ca. 30-40 min entfernt. Es umfasst heute eine Fläche von 142 km² entlang der Elbe und gehört seit dem November 2000 zum UNESCO-Welterbe. Das Gartenreich setzt sich zusammen aus den Schlössern und Parks Luisium, Georgium (hier ist die Anhaltische Gemäldegalerie untergebracht), Mosigkau, Großkühnau, Leiner Berg, Sieglitzer Berg, Oranienbaum und Wörlitz. Ich war mit meiner Familie zu Pfingsten in Wörlitz unterwegs. Schon allein in diesem Landschaftspark kann man einen ganzen Tag verbringen. Der Park erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 112,5 Hektar und schließt sich direkt an die Stadt Wörlitz an.

Wörlitzer Gartenreich

Park

Wörlitzer Park

Der Landschaftspark in und um Dessau wurde durch Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau gegründet. Als Fürst der Aufklärung lehnte er den Barockgarten ab und suchte für seine Gartenschöpfung Vorbilder, die sich an der Natur orientierten: Stourhead und Ermenonville. (Quelle: Wikipedia). Der Park war von Beginn an für jedermann zugänglich und sollte neben der Erholung auch der Bildung dienen.

Wörlitz

Wörlitzer Park

Der Park wurde von 1769 bis 1773 angelegt und bis 1813 erweitert; er gilt als einer der ersten und zählt zu den größten deutschen Landschaftsparks nach englischem Vorbild. Im Park gibt es insgesamt 17 Brücken. Jede der Brücken ist in einem anderen Stil gebaut und hat ihre eigene Bedeutung.

Wörlitzer Park

Wörlitzer Park

Wer genug Muskelkraft hat, kann sich eine Gondel mieten und selbst über den See schippern, wer das Gartenreich lieber in Form einer Führung erleben will, bucht eine Gondelfahrt.

Wörlitzer Park

Schon als Kind war es ein besonderes Erlebnis, über die Hängebrücke zu laufen. Allerdings erscheint sie mir jetzt deutlich stabiler als in vergangenen Zeiten…;-). Wer keine Angst vor dunklen Gängen hat, kann auch durch eine Grotte wandeln.

Grotte

Ich habe noch ein paar mehr Fotos gemacht…wenn Ihr mögt, dann zeige ich sie Euch in einem weiteren Teil…(Ihr mögt doch…oder????).

 

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Wörlitzer Gartenreich"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Nicole/Frau Frieda
Gast

Der Park strahlt eine Ruhe aus, liebe Lotta, die mich ganz und gar für ihn einnimmt. Einfach schön. Seid Ihr auch mit dem Boot gefahren? Das stelle ich mir wunderbar romantisch vor. Liebe Grüße, Nicole

mano
Gast

himmlische eindrücke von einem der wunderbarsten parks, die ich kenne.
schön, dass die boote fuhren und toll, dass ihr so gutes wetter hattet. wir waren im märz 2015 dort, da waren die wiesen übersät mit krokussen. die rhododendron würde ich auch gern mal betrachten!!
ich hab sogar schon mal einen beitrag über wörlitz für dein „bunt ist die welt“ gemacht (http://manoswelt.blogspot.de/2015/03/worlitz-mit-oberflachen.html) und dort ein mandala mit seeblick gelegt!
liebe grüße von mano

Birgitt
Gast

…ach Wörlitz, liebe Lotta,
na an den Sträuchern konnte man das ja nicht erkennen…vor ein paar Jahren erst war ich wieder mal dort und es hat mir gut gefallen…wart ihr auch noch auf dem Kirchturm? die Aussicht ist toll und die Kirche selbst gefällt mir auch sehr gut,

liebe Grüße
Birgitt

Gretel
Gast

Ja bitte! Das ist so eine herrliche Gegend da, man müsste mal 2 – 3 Tage verweilen. Steht auch schon eine Weile auf meinem Plan! Ich freue mich sehr über deine Fotos.
Liebe Grüße

Astridka
Gast

Auch so ein unerfüllter Traum…
LG
Astrid

Schwarzwaldmaidli
Gast

Das sieht nach einem ganz tollen Park aus und für jeden Besucher ist etwas dabei. Schön!
Liebe Grüße
Anette

moni
Gast

Liebe Lotta,
was für eine herrliche, vor allem offenbar auch gepflegte Anlage ist das. Da kann man mit allen Sinnen Natur erleben, auf sich wirken lassen und den lärmig-lauten Alltag vergessen.
Gerne mehr davon, denn auch „virtuell“ betrachtet, strahlt der Ort eine starke Ruhe und Gelassenheit aus.
Liebe Grüße
moni

jahreszeitenbriefe
Gast

Ja, aber sicher mögen wir! Ich war dort vor ungefähr 25 Jahren, mit den Senioren unseres Ortes, das war eine lustige Reise. Die Sichtachsen haben mich damals sehr fasziniert. Das wäre auch mal wieder ein Ziel… 😉 Erst gestern meinte ich zum Gefährten, dass man doch sein Leben ganz gut mit Reisen, Lesen und Garten zubringen könne ;-). Liebe Grüße Ghislana

holunder
Gast

Wunderwunderschön! Da würde ich auch bei Regen gern mal vorbei schauen.
(Allerdings hatte ich mich beim Titel zunächst verlesen und dann herzlich lachen müssen. Ich hab die Ö-Pünktchen überlesen und assoziierte sogleich mit „Worlitzer Wäldern“ und den Rabenteichen aus O.Preußlers „Hörbe mit dem großen Hut“ : Sag mal einer, dass man nach jahrelangen Vorlese-Sessions nicht doch mit irgendwelchen Spätschäden rechnen muss. *hüstel*)
Liebe Grüße
Andrea

Sigrun
Gast

Ich finde es bemerkenswert, dass hier kein Barockgarten angelegt wurde…den Stil gibt es doch sehr häufig in Sachsen und die Gartenkultur ist dort recht einseitig, wenn auch alles hübsch gestaltet ist. Gerade im Dresdner Raum ist sehr viel Barock. Der erste sogar nach Englischem Vorbild….gefällt mir sehr. Wie es scheint, hattet ihr genug Muskelkraft?
LG Sigrun

Sigi
Gast

Wow, das nenne ich tatsächlich eine wunderbare Parklandschaft. Eine beeindruckende,
herrliche, romantische Idylle, in der es anscheinend einiges zu entdecken gibt. Würde ich
in der Nähe wohnen, wäre ich Dauergast. Ich freue mich schon auf die nächsten Fotos.
Liebe Grüße
Sigi

Claudia
Gast

Ein wunderschöner Park, liebe Lotta, ihr habt wirklich herrliche Ecken bei Euch!
Ich wünsche Dir einen herrlichen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und erholsames Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Björn
Gast

Hallo Lotta,

und ob ich die weiteren Fotos sehen mag 😉

Klasse, ich liebe solche Anlagen – ich war zwar noch nicht dort, aber habe schon darüber gelesen und auch Reportagen gesehen.

Da könnte ich tagelang umher wandeln 😉 mit der Kamera und würde immer wieder etwas „Neues“ entdecken.

Freue mich schon auf Teil II.

Liebe Grüße
Björn 🙂

Lebensperlenzauber
Gast

Wer kann da schon nein sagen liebe Lotta??????
War das wieder ein genialer Ausflug mit dir……
Dass kann ich einfach nur und immer wieder nur genießen!!!!!
Auf ganz bald,
die dankbare Monika*

Elfenrosengarten
Gast

Wörlitz ist einfach ein Wahnsinn.
War auch schon als Kind dort und
später als Studentin und noch später mit Familie 🙂
Ein Traum!

Emma
Gast

Den Wörlitzer Park besuchen wir jedes Jahr und vor fast zwei Jahren konnte ich diese romantische Idylle im Hochzeitskleid genießen. Ich würde mich über mehr Bilder sehr freuen. Die Flugshow in der Falknerei ist auch sehr schön.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

trackback

[…] Durch den Wörlitzer Park gestreift… 2)…und dort zu Pfingsten sogar blauen Himmel entdeckt. 3) Durch eine Tür […]

trackback

[…] Den ersten Teil meines Rundganges (Klick) hatte ich Euch letzte Woche präsentiert. […]

trackback

[…] und wir haben die Erdbeerzeit eingeläutet. Zu Pfingsten unternahmen wir einen wunderbaren Ausflug in den Wörlitzer Park und Sigrun überraschte mich mit einem zauberhaften Wiesenstrauß. Liebevolle Post habe ich […]

trackback

[…] diesjähriger Ausflug zum Pfingstfest führte uns in den Wörlitzer Park. Ein Landschaftspark lebt natürlich vor allem von seinen wunderschönen großen […]

elsie
Gast

Grad schaue ich wieder einmal zufällig in deinen Blog und was sehe ich? Eindrücke aus einer Gegend, in der ich früher einmal lebte.

Vor drei Jahren war ich mal wieder in Wörlitz, mit meinem behinderten Sohn. Wir ließen uns mit der Gondel durch den Park schippern (http://eine-lebensreise.blogspot.de/2013/07/ich-bin-im-urlaub.html). Spazieren gehen ging dann nicht mehr, die Mücken ärgerten uns furchtbar ( es war kurz nach dem letzten Hochwasser).

Danke für die Bilder!

Seit 35 Jahren lebe ich nun ganz woanders.

Liebe GRüße von elsie

trackback

[…] des Wörlitzer Parkes befindet sich die St. Petri Kirche. Sie wurde 1201 als romanische Kirche erbaut und durch Fürst […]

wpDiscuz