12tel Blick im Januar

 TABEA lädt  am 30ten eines Monats zum
 12tel Blick ein.

Ich habe mich dieses Jahr für den Blick in den Agra-Park entschieden.

18. Januar 2015

Der Ursprung des Agra-Parkes geht zurück auf einen Landschaftspark, den Paul Herfurth ( 1855-1937 ) angelegt hatte, zurück. Er errichtete dort seinen Familiensitz, dieser wurde allerdings 1945 enteignet. Pro-Agra-Park ist ein Bürgerbündnis, was sich zum Ziel gesetzt hat, den historischen Herfurther Park wiederherzustellen.

Da ich außerdem meinen einen 12tel Blick von 2014 im Auge behalten möchte, gibt es wieder zwei 12tel Blicke in jedem Monat. Hier der Blick von der Baustelle ( ich bin ja gespannt, wie lange es nun dauert, dass irgendetwas auf dem Bau passiert…):

19. Januar 2015

Hier den November und Dezember von 2014 im Vergleich:

Nun bin ich gespannt, auf was Ihr Euren 12tel Blick gerichtet habt…

24 Comments

  1. Hallo Lotta,
    der Blick in den Park gefällt mir super. Das wird interessant werden, besonders im Sommer, wenn die Wiesen mit Sonnenanbetern übersät sind.
    Und mal schauen, wie lange sich diese Baustelle noch hinzieht.
    Liebe Grüße
    Nicole

  2. Hallo Lotta,
    ein sehr schönes Motiv hast Du für heuer gewählt – bin schon gespannt wie sich der Park im Laufe des Jahres verändert.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Ingrid

  3. Guten Morgen liebe Lotta,
    ein herrlicher Park, und ein gut ausgewählter Blick!
    Daß Du nebenbei auch die Baustelle weiter im Blick haben wirst, ist schön, denn auch ich bin gespannt, wie es da weitergeht ;O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  4. Ah, toll, bei dir gehts weiter mit dem Hausblick. Der Agropark ist auch ein tolles Motiv. Den kenne ich überhaupt nicht mehr und werde bestimmt die nächste Zeit mal vorbei fahren. Bei mir gibt es zufällig auch ein Parkmotiv….
    Liebe Grüße, Sigrun

  5. wie toll, dass du die baustelle weiter beobachtest! und dein neues motiv gefällt mir auch sehr. beidiesem blick lassen sich die jahreszeiten bestimmt gut einfangen.
    liebe grüße, mano

  6. Aah, das wird bestimmt schön, durch die breite Perspektive gibt es viel, was sich verändern kann, und wenn es nur ein Eichhörnchen ist, dass durchs Bild huscht 😉
    Die Baustelle dagegen…die Natur ändert sich und sonst tut sich nichts – auch sehr aussagekräftig. Viellecht solltest du die Fotos anonym (oder auch nicht) zum Bauherrn schicken! Kann er sich dann einen Kalender von stricken!
    Gros bisou
    Sandra

  7. Oh, der erste Blick ist ja wie aus dem Bilderbuch, sehr schön.
    Klasse, dass du den zweiten Blick verfolgst – das wird spannend und ist ja nun auch irgendwie schon "unsere" Baustelle 🙂
    Liebe Grüße und schönes Wochenende

  8. In so einem schönen, weitläufigen Park wird sich gewiss einiges im Laufe des Jahres abspielen.
    Und was sich da in deiner Straße in diesem Jahr hinter der Mauer erheben wird, das werden wir ja nun sehen. Hoffentlich kein architektonischer Albtraum (also sie selber finden das ja dann meist genial…)
    Liebe Grüße
    Andrea

  9. Das hast du dir aber etwas richtig spannendes ausgesucht, etwas, wo auch tatsächlich etwas passieren wird! Im Gegensatz zu der Baustelle, die dich jetzt schon so lange erfreut 😉

    Hab' einen schönen Tag … liebe Grüße, Frauke

  10. Ein tolles Motiv hast du dir für den 12tel Blick ausgesucht. Ich bin sehr gespannt wie sich der Park im Laufe der Zeit entwickeln und verändern wird.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabine
    PS: Danke auch für die guten Wünsche :-)))

  11. Solche Parks finde ich immer ganz spannend, weil es dort soviel zu entdecken gibt. Da freu ich mich jetzt schon auf den Frühling, wenn alles zu blühen beginnt.
    Ups, an die Paprika hatte ich gar nicht gedacht… Für Dich gibt es dann in jedem Fall ein paar Ecken ohne Oliven 🙂
    Liebe Grüße aus dem Schnee,
    Sabine

  12. …ein schönes Motiv, liebe Lotta,
    das auf diesem Foto irgendwie nicht nach Januar aussieht…so blauer Himmel…
    und was aus dieser Baustelle wird, finde ich auch interessant,

    lieber Gruß Birgitt

  13. Hallo Lotta,

    einen schönen neuen Blick hast Du ausgesucht 🙂 Ich liebe ja so alte Parks und dann noch ein schönes Haus darin, perfekt. Da bin ich wirklich gespannt.

    Was letztlich an Deinem Vorjahresblick geschieht interessiert mich auch – mal schauen ob da irgendwann ein Haus entsteht ^^

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Björn 🙂

  14. Das neue Motiv hast Du wirklich toll gewählt. Ich freue mich schon auf die erste Entenfamilie. ; 0)
    Und dass wir die Baustelle zusammen weiterverfolgen, ist eine großartige Idee. Bin gespannt, was da noch so passiert. Und wann …

    Liebste Grüße,
    Sonja

  15. Hach, schön, so eine Entwicklung mitzuverfolgen… Auf das Wachsen im Park freue ich mich. Da gäbe es bei uns im Ort auch so Einiges, was gebaut wird, aber um ehrlich zu sein, traue ich mich nicht heran, denn meistens schmerzt mich eher, was ich da sehe… Und da bin ich ziemlich egoistisch, an meinem 12tel Blick will ich vor allem selber Freude haben. Liebe Grüße (und jetzt hab ich glaube ich wieder den Anschluss geschafft……) – Ghislana (PS – Gartenbesuch gerne, aber da warte für das erste Mal dann doch besser die "Vegetationszeit" ab…)

  16. Dein neuer Blick im Park wird sicher sehr spannend.
    Auch finde ich gut, das Du Deinen alten Blick noch weiterführst. Wenn es da mal mit dem Bau los geht, finde ich das immer sehr interessant dabei ein wenig zu zusehen.

    Liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.