12tel Blick im September

 TABEA lädt Ende jeden Monats zum
 12tel Blick ein.

1. Blick
16. September 2015
Und wieder ist der Himmel nicht blau, aber auch dieses Mal steht das Grau durchaus für eine ganze Menge Regen, welcher im September vom Himmel kam. Man sieht es an dem recht satten Grün der Wiese.
Im Vergleich:




2.Blick
16. September 2015
Die Kronen der Bäume verfärben sich langsam, der Herbst macht sich breit. Das Haus ist weiter gewachsen, allerdings ist der Bauwagen verschwunden und Bauleute waren weit und breit nicht in Sicht. Hinter dem Schild wurde eine Bodenplatte gegossen, hier entsteht ein weiteres Gebäude. Schauen wir mal, wie es weitergeht…
(Das Auto ist weg…;-)).


Im Vergleich:


Das Jahr schreitet voran…mit großen Schritten…

14 comments On 12tel Blick im September

  • Guten Morgen, liebe Lotta,
    ja, der September war oft grau und trüb, aber jetzt,jetzt kommt die Sonne und es wird hoffentlich ein wunderschöner goldener Oktober :O)
    Eine leichte Laubfärbung kann man aber schon wahrnehmen, aber ansonsten ist noch kein großer Unterschied zu sehen ….
    Ich wünsche Dir einen sonnigen und glücklichen Herbsttag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Oh – noch grauer als im Monat zuvor. Was ist denn mit dem blauen Himmel diesmal los? Aber beim Haus tut sich was! Musste gestern noch an Dich denken, da in der Nachbarschaft auch kräftig gebaut wird und ich jedes Mal staune was da von Tag zu Tag passiert 🙂
    Liebe Grüße,
    Sabine

  • Bei uns scheint ja nach wie vor jeden Tag ganz tapfer die Sonne.
    Gestern war ich im Großen Garten und da sieht es aus wie auf deinem ersten Foto. Die Bäume sind alle noch schön grün.
    Der Hausbau ist ja irgendwie die gelebte Langsamkeit 🙂
    Liebe Grüße

  • Oh, selbst bei euch ein grauer September? Mich hat das hier sehr angenervt, musste aber am Sonntag im Bergischen feststellen, wie die Wiesen im Saft stehen und teilweise noch einmal Heu gemacht wurde. Das ist nach diesem heißen Sommer erstaunlich. Also hat alles seine zwei Seiten, wie immer!
    GLG
    Astrid
    die in den Garten muss, Buchs formen

  • Auf dem zweiten Bild sieht man schon deutlicher, dass der Herbst eingezogen ist. Bei uns war der September durchaus nicht grau, aber etwas mehr gegossen von oben wurde das Grün schon.
    Ob wir zu sehen bekommen, was aus der Bodenplatte hinter der Mauer erwächst? (Hier wird auch so manches Neue hochgezogen, seufz…)
    Liebe Grüße
    Andrea

  • … wie – weg ? Das kann doch nicht einfach so wegfahren … *grübl*

    Liebe Grüße – Monika

  • Hallo Lotta,

    das Haus wächst und gedeiht, der blaue Himmel hat mir besser gefallen 😉
    Jetzt stellt sich nur die Frage was mit dem Auto geschehen ist? Ob wir eine Suchmeldung starten sollen 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  • Regen ist bei uns nicht in Sicht. Die Sonne strahlt jeden Tag vom Himmel und beschert uns einen tollen Altweibersommer.
    Doch auf den Bildern sieht man gut, wie sich die Wiese erholt hat und die Bäume sich so langsam verfärben. Der Herbst ist im Anmarsch. 🙂
    Liebe Grüße
    Anette

  • Ein grauer Himmel bei Dir, liebe Lotta?! Das kann doch gar nicht sein. Was hat Petrus sich denn dabei gedacht?? Liebe Grüße, Nicole (ob das Auto wohl verkauft ist?!)

  • Sieht nicht anch großem Baufortschritt aus in vier Wochen – in etwa das Tempo, mit dem es auch hier vorwärts geht. Schneckentempo. Düstes Wetter hast du dir für dein Monatsfoto im Park ausgesucht udn man sieht, wie die Menschen langsam weniger werden. Nur noch die Hartgesottenen treibt es bei unter 10°C nach draußen. Wobei wir hier noch ziemlich viel Sonne haben – aber klat ist es trotzdem.

    Herzlich, Katja

  • Das Auto!!!
    Bei mir ist es im September auch weider grüner geworden. Ich mag deinen grauen Himmel!

  • Beim Hausbau lässt man sich wirklich Zeit…mal sehen , ob es dieses Jahr noch fertig wird…ist ja komisch, wenn der Bauwagen verschwunden ist. Im Moment ist der herrlichste Sonnenschein, aber dafür war nachts war schon Frost an der Scheibe….
    LG Sigrun

  • Am Krassesten sind die Unterschiede zwar beim Straßenbild, aber auch im Park. Das Haus ist ja fast verschwunden. LG mila

  • Liebe Lotta,
    es ist doch nicht wirklich möglich!
    Wir haben tatsächlich schon fast den nächsten 12tel Blick voll!
    Und auf der Baustelle tut sich ja richtig was 🙂
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte 🙂

Leave a reply:

Your email address will not be published.