Abschied vom Weihnachtsfest

Nun heißt es wieder Abschied nehmen vom Weihnachtsfest…
Nach dem 6.Januar muss unser Weihnachtsbaum weichen. Die Herrnhuter Sterne jedoch dürfen bis Ende Januar noch leuchten, schließlich werden die Tage nur langsam länger… Ich persönlich finde es ja immer ein wenig schade, wenn oft schon ab 02.01. alle Lichter wieder ausgeknipst werden…
Ich hoffe, Ihr hattet alle eine schöne Weihnachtszeit!
Ich werde nun mehr oder weniger geduldig auf den Frühling warten, denn der Winter ist nicht so meine Zeit…
Wie ist es bei Euch…Ist die Wohnung noch weihnachtlich geschmückt?

28 Responses to “Abschied vom Weihnachtsfest”
  1. Liebe Lotta,
    eine schöne Collage hast Du da gemacht!
    ……..ich hab am Wochenende alles weggepackt….bei dem frühlingshaftem Wetter war mir einfach danach ,O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Guten Morgen Lotta,
    Unser Weihnachtsbaum wird heute auch abgeschmückt .Ein wenig schade ist es schon. Aber er fängt an zu nadeln. Die Srohsterne an Eurem sind ja richtige Kunstwerke, schön sie noch einmal zu sehen.
    Lieben Gruß
    Sabine

  3. liebe lotta, hab mich grad durch deine letzten posts gelesen – dein jahresrückblick hat mir besonders gefallen. ich wünsche dir auch ein besonders gutes, gesundes und fröhliches 2014!
    bei uns stehen jetzt noch viele kerzen und meine papierschneeflocken an den fenstern dürfen auch noch ein bisschen bleiben. vielleicht schneit es ja doch noch mal…
    liebe grüße an dich, mano

  4. Wir haben gestern unseren Weihnachtsbaum entsorgt. Meine Kinder waren etwas enttäuscht, dass wir es dieses Mal schon vor dem 6. gemacht haben, aber gestern war nun mal auch mein Mann zu Hause, den ich zum Baum hinausschleppen brauchte 🙂 Ehrlich gesagt, vermisse ich den Baum tatsächlich etwas. Die weihnachtliche Beleuchtung in den Fenstern darf aber noch bleiben, rot ist auch noch vorherrschend und es gibt überall noch ein paar Sterne.

    Herzliche Grüße vom Lebensknäuel

  5. Wir feiern heute noch mal eine kleine Dreikönigsfeier. Dann zünden wir die Kerzen am Baum noch mal an (wir haben elektrische für den Dauergebrauch und echte für wenn's festlich wird), essen den letzten Stollen, und ich lese die Geschichten über die drei Könige vor.
    Morgen kommt der Baum dann aber auch raus. Er beengt die Verhältnisse in der Wohnküche doch arg.

    Deine Lampion-Kugeln (oder wie man sie sonst nennen mag) gefallen mir übrigens sehr!

    Viele Grüße,
    Lena

  6. Bei uns ist der Baum gestern gewichen. Und ich bin froh, dass man schon ein wenig merkt, dass die Tage wieder länger werden. Die Dunkelheit im Winter mag ich auch nicht so… Und das Mehr an Platz, seit der Baum raus ist, finde ich ganz schön. Platz für Neues und das sollte man im neuen Jahr ja haben!
    Liebe Grüße und einen guten Start in die erste Arbeitswoche 2014!
    Ute

  7. Liebe Lotta,
    wenn ich deine Collage so anschaue, dann find ich`s schon sehr schade, dass jetzt wieder alles verschwindet.
    Bei uns ist auch fast alles weg….nur noch die Leuchtsterne im Garten ( die dürfen auch bei mir noch bis Ende Januar leuchten *g* )
    und die Sterndekko am Esstisch – Fenster ( da bin ich grad am Überlegen, ob die jetzt wegkommt oder auch noch bißchen hängen bleiben darf ……).
    Ich würd mich schon über Winter und jede Menge Schnee freuen….aber hier sieht es gar nicht danach aus……
    Liebe Grüsse Mia

  8. Mit dem Dreikönigskuchen schließen wir heute für uns die Weihnachtszeit ab. Den Weihnachtsbaum haben wir am Wochenende schon abgeschmückt, heute weicht der Rest der Weihnachtsdekoration und wandert wieder auf den Speicher. Nur unsere Lichterkränze, die hängen ganzjährig im Fenster und dürfen auch noch bis Ende Februar abends leuchten. Ich mag das Licht einfach.
    Wenn die Weihnachtsdekoration schon am 2. Weihnachtsfeiertag wiedre abgerissen wird, tut mir das auch etwas weh – könnte ich es so gar nicht erwarten, dass Weihnachten endlich vorbei ist, würde ich es wahrscheinlich auch nicht feiern.

    Herzlich, Katja

  9. Oh wie schön, dass wir jetzt noch einen kleinen Blick auf deine Weihnachtsdekoration werfen dürfen, das war durch die tollen Gastbeiträge ja etwas kurz gekommen 😉
    Wir schmücken immer zwischen dem 02. und 06. Januar ab – je nach Kalenderlage und Zeit. Der Herrnhuter darf auch noch lange leuchten… Lg

  10. Dann viel Spaß beim Abtakeln 🙂

    Gibt es dann auch wieder für den Blog das schlichte Kleid *dukundwech*

    Liebe Grüße – Monika mit Bente

  11. Im katholischen Rheinland darf der Baum bis Mariä Lichtmess (2.2.) stehen bleiben, so bei meinen Nachbarn… Da ich keinen Baum habe, entfällt die Frage bei mir, wann er abgeräumt wird. Ich werde nur meinen Mistelzweig über der Eingangstür abhängen & traurig sein, dass die schöne Zeit vorbei ist ( die bei mir ja dieses Jahr nicht besonders feierlich & besinnlich war 😉 ).
    LG
    Astrid

  12. Hallo Lotta 🙂
    ich finde es auch immer wieder schade wenn der Weihnachtsbaum nach den wenigen Wochen aus dem Haus muss *schnüff* bin immer schon ein großer "Weihnachtsbaumfan" *lach* noch ist bei uns weihnachtlicher Schmuck im Haus zu sehen, weshalb auch nicht 🙂
    Lieben Gruß und eine schöne neue Woche
    Björn 🙂

  13. Unsere Wohnung ist schon seit Silvester abgeschmückt. Das liegt aber auch daran, dass unser Hund die Weihnachtskugeln am Baum extrem spannend findet und wir immer sehr aufpassen müssen, dass er nicht reinbeißt. Eine hat er mit seiner Rute vom Baum "gefreut" 🙂 Ich freue mich auch schon auf das Frühlingserwachen, denn der Winter ist nicht so meins, da geht es mir wie dir.
    Lieben Gruß
    Sabine

  14. Liebe Lotta,
    da bin ich wieder 🙂
    Bei uns bleibt der Baum noch bis zum 12.01
    Dann ist bei uns Abholtag 🙂 Er sieht noch so schön aus
    und hat so ein gemütliches Licht.
    Weihnachten ist für mich immer viel zu kurz,
    aber auf den Frühling freue ich mich doch!
    Ich wünsche dir ein gesundes neues Jahr und
    sende dir ganz viele liebe Neujahrsgrüße
    Urte 🙂

  15. Bei uns geht zu Dreikönig auch die Weihnachtsdekoration zurück in die große Umzugskiste. Wenn wenigstens draußen der Winter vorherrschen würde, dann fiele mir das schwerer. Aber bei Sonne und frühlingshaften Temperaturen….
    Liebe Grüße
    Andrea

  16. Ja, auch bei uns soll heute noch alles weihnachtliche verschwinden.

    Dieses Jahr fällt es mir sehr schwer, mich davon zu verabschieden. Habe es gestern noch richtig genossen, unseren Baum in vollem Glanze zu sehen.
    Das Haus wird mir in der nächsten Zeit sicher wieder etwas trostlos ohne den ganzen Schmuck vorkommen.

    Schöne Fotos sind das!
    Viele Grüße,
    Imke

  17. Statt abzuschmücken, wie die letzten Jahre am heutigen Tag, sind wir erstmal eine kleine Runde spazieren gegangen.
    Jetzt sitzen wir mit Tee beieinander, ich glaube, das wird heut nix mehr mit dem Abschmücken hier 🙂
    Sei´s drum, etwas dürfen unsere Sachen noch stehn bleiben, aber nicht mehr allzu langt. Wobei es sich nicht um viel handelt.

    Das viele ihre Lichter zu früh ausmachen, da kann ich dir gut nachempfinden.
    Schön dass du die Sterne noch leuchten lässt. Bei uns bleiben die Schwippbögen noch einige Zeit länger wie der Baum.

    Eine tolle Collage hast du als Abschied von Weihnachten gemacht.
    Der Abschluss ist gelungen. Weihnachten, wir sehen uns wieder… 🙂

    Liebe Grüße
    Nanne

  18. so ein hübsch geschmückter baum, liebe lotta. den schmückt man doch mit einem lachenden und einem weinenden auge ab. oder? hier mußte die komplette weihnachtsdeko – bis auf unseren adventskranz, der darf jetzt mit einer muschelkette geschmückt, noch ein bisschen auf dem balkon hängen – schon am freitag weichen und wartet jetzt im keller auf ihren nächsten einsatz. heute ging ja der ernst des lebens wieder los. beim verstauen haben mich schon die osterhäschen angelächelt *zwinker*.
    hach, ja auf den frühling warte ich auch und auf den sommer noch mehr. wenn doch wenigstens die sonne ein bisschen für uns scheinen würde. tut sie aber nicht ! …hält anscheinend einen tiefen und festen winterschlaf *grins*
    viele liebe grüße
    mickey

  19. Wir haben vorgestern den Baum abgeschmückt…er stand jetzt drei Wochen und ich konnte ihn nimmer sehen. Die Aussen beleuchtung darf noch a bisserl bleiben, alles andere ist mit dem Baum in die Kisten gewandert…

    LG Steffi

  20. Liebe Lotta,
    Der Baum müsste gestern dran glauben und seit heute ist auch der Rest weg.
    Nun ist Winter und wenn es schneien würde, wie schön.
    Aber die Lichterketten draußen dürfen auch noch bleiben…
    Liebe Grüße
    Nicole

  21. …dank dir lasse ich meinen herrenhuter noch hängen…..eigentlich wollte ich ihn noch nicht wegräumen und so bin ich bestätigt…..wohast du denn das engelchen oben in der mitte her…..genau die habe ich gesucht und nicht gefunden….
    liebe grüße
    annette

  22. Ich würde den Baum am Dreikönigstag abräumen, mein Mann plädiert auf Lichtmess, seit der Geburt vom vierten Sohn haben wir uns auf den Montag nach seinem Geburtstag (9.01.) geeignet, im letzten Jahr stand der Baum dennoch wieder bis Lichtmess, "Schau doch wie schön grün er noch ist…" Logo, mein Ehemann schlägt den Baum immer erst an Heiligabend…
    herzlich Judika

  23. …bei mir steht noch alles, liebe Lotta,
    und darf auch noch ein bisschen bleiben…wenn der Baum sich weiter so gut hält auch noch über das nächste Wochenende hinaus…die Könige sind doch heute erst gekommen und waren so lange unterwegs, die kann ich doch nicht schon wieder in den Schrank sperren ;-)…

    lieber Gruß von Birgitt

  24. Eigentlich dürfte die Weihnachtsdekoration bis zum 2. Februar (Lichtmess) stehen. So lange lasse ich sie aber nicht stehen, da keimen bei mir auf dem Fensterbrett schon die ersten Gemüsesamen (Paprika).
    Liebe Grüße und gute Wünsche zum neuen Jahr
    von Marie

  25. Liebe Lotta,

    Weihnachten dauert bei mir auch immer bis zum 06.01..
    Da bin ich total konservativ und lasse mich auch niemals nie beirren 😉
    Ein bisschen Winter darf aber schon noch kommen….so ein ganz kleines bisschen

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bianca

  26. Ich habe gestern alles rausgekickt. Aber nur, weil ich die letzen Tage krank war. Eigentlich mache ich das immer am 1. Januar.
    So schön Weihnachts-Deko auch ist, ich bin immer froh, wenn ich sie wieder wegpacken kann. Das ist für ich so ein Zeichen, es geht auf Frühling zu. 😉
    LG

  27. Ich seh dich in der Kugel *grins*
    Der Briefmarkenanhänger ist ja herrlich!
    Ich mag die Weihnachtsdeko genauso am liebsten – klassisch, bunt gemixt, warm und freundlich.
    Liebe Grüsse
    Carmen

  28. Liebe Lotta,
    ach, viel zu kurz ist sie immer, die weihnachtszeit. aber bei uns ist es tradition, dass der christbaum und die weihnachtsschmückungen bis 2.2. bleiben dürfen, da im katholischen mariä lichtmess zum letzten fest der weihnachtszeit zählt. so dürfen wir noch. allerdings halt ich's meist so lange dann doch auch wieder nicht aus, ist doch februar faschingzeit und gleichzeitig schon wieder eine woche ferien – die möcht ich ohne wegräumen verbringen.
    als winterkind mag ich den winter, aber ohne schnee ist's immer nur so eine halbe sache. heuer ist's bei uns mehr frühling als winter, jetzt schon hab ich die ersten primeln blühen sehen und die vögel zwitschern auch schon so frühlingslustig daher…
    sei lieb gegrüßt
    dania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.