Wochenrückblick in Bildern

Von links nach rechts, von oben nach unten:
1. Eine lustige Mütze entdeckt (für einen Pfeiler…der Winter kommt bestimmt). 2. Getränkevorrat für eine Woche besorgt (kleiner Scherz). 3. Gedacht: Wenn das so weiter geht, ist das Flussbett bald ausgetrocknet und Grimma braucht keinen Hochwasserschutz mehr. 4. Mich gefragt, in welchen Städten es eine „Leipziger Straße“ gibt und ob ich nicht mal im Bloggerland einen Aufruf starten sollte (In Berlin gibt es eine „Leipziger Straße“, da war ich erst kürzlich…). 5. Dem Fahrradfahrer auf dem Teich eine Weile zugesehen und mit Bedauern festgestellt, dass er gar nicht vorwärts kommt. 6. Mit diesem Boot wäre ich gern mitgefahren, aber es war kein Platz mehr. 7. Im Kloster gewesen, zum Glück gab es genügend Fluchtmöglichkeiten ;-). 8. Nachdem während unseres Urlaubes unsere Häsin verstorben war, durfte nun ein neues Kaninchen bei uns einziehen, damit das andere Kaninchen nicht so alleine ist. 9. Schau an…es gibt auch eine „Flotte Charlotte“.

Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche!

16 comments On Wochenrückblick in Bildern

  • Guten Morgen, liebe Lotta,
    das sit einschö ner Wochenrückblick. Getränkemäßig bist Du ja wirklich bestens versorgt *schmunzel*
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  • Guten Morgen, meine Liebe! Also eine Leipziger Str. haben wir hier nicht. Aber schon im Nachbarstädtchen gibt es eine ;)) Das mit Eurer Häsin tut mir leid 🙁 aber die neue junge Dame sieht sehr charmant aus. Es ist echt erschreckend wie knapp dieses Jahr das Wasser ist, hoffentlich kommen die Herbststürmen ohne Erdrutsche und Schlammlawinen.. seufz! Die "Flotte Charlotte" ist ja orange.. was so ein paar Buchstaben ausmachen.. grins!! Liebe Grüße, Nicole

  • Das Häschen ist ja unglaublich süß. Diese Schlappohren sind unwiderstehlich 🙂

    LG, Varis

  • Sollte die Hitzeperiode andauern – getränkemäßig gesehen seid Ihr mit diesem Vorrat in jedem Fall gerüstet! Und falls das Wasser im Fluss dann weiter knapp wird, könnt ihr sicher dort mit einem Schwung Kästen gegen die Trockenheit aushelfen 🙂
    Eine fröhliche Woche wünsche ich Euch,
    Sabine

  • Na klar gibt es hier eine Leipziger Str., aber nur eine sehr kurze, in K.-Weiden!
    Hat es immer noch nicht geregnet? Hier ist es wieder mal so weit…Könnte gerne mal gen Osten ziehen, diese Bewölkung hier seit drei Tagen…
    LG
    Astrid

  • Bei uns gab es über Nacht einen heftigen, ausdauernden Gewitterregen. Bislang sah es genauso dürre aus wie bei Euch.
    Dann viel Glück mit Eurem langohrigen Neuzugang! Seinen wilden Verwandten begegne ich in letzter Zeit öfters…
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Liebe Lotta, auch wenn du den Aufruf noch nicht wirklich gestartet hast, kann ich mit einer Leipziger Staße UND einem Platz dienen (in Nürnberg). Und wann sollen wir zur großen Party kommen (um die ganzen Getränke leer zu trinken? ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Schöner Rückblick!

  • Hallo Lotta, ich weiß, daß es in Frankfurt eine Leipziger Straße gibt. Dort habe ich vor Jahren mal in einem italienischen Restaurant sehr lecker gegessen. Dein Wochenrückblick ist immer schön. Eine gute Woche Dir und liebe Grüße Edith

  • …in Gaggenau gibt es keine Leipziger Straße, liebe Lotta,
    sonst würde ich sofort hin ziehen…denn als ich in Dresden ein paar Jahre auf der Karlsruher Straße gewohnt hatte, bin ich ja dann nach Karlsruhe gezogen…ja nicht direkt aber doch sehr nah dabei ;-)…

    lieber Gruß Birgitt

  • Der Hase mit seinen langen Ohren ist total süß.
    Liebe Grüße

  • … das ist mal ein richtiges Langohr 🙂

    Liebe Grüße – Monika

  • Euer neuer Langohr ist ja süß, schön, dass er bei euch ein neues Zuhause hat.
    Unsere Elbe sieht schlimm aus, in der Heide sind alle Bäche schon ausgetrocknet.
    Und natürlich können wir mit einer Leipziger Straße dienen, eine große und wichtige noch dazu 🙂
    Liebe Grüße

  • In der Berliner Leipziger Straße war jahrelang meine Bushaltestelle, an der ich zur Arbeit ausgestiegen bin…. Gestern hat mein kleiner Enkel vom Steg aus noch mit den Füßen das Wasser erreicht, heute musste er den Po so über die Kante rutschen, dass ich ihn mehr als einmal schon im Wasser gesehen habe…, es ist furchtbar heiß und furchtbar trocken, manche Pflanzen sehen richtig schlimm aus, alles voller Laub von den Bäumen, die schon Herbst spielen… – Hab eine gute neue Woche! Ghislana

  • Du kannst zu deiner Liste schon mal Kassel, Braunschweig, Wolfsburg und Wolfenbüttel hinzufügen!
    Hier ist es auch total trocken, unser Bach ist nur noch ein Rinnsal und die Birken bekommen gelbe Blätter.
    Gib dem Kaninchen eine Möhre von mir! (Satz im Original von Berti Voigts in einem "Tatort")
    Liebe Grüße, mano

  • Der Fahrradfahrer gefällt mir, das Langohr allerdings auch und die Ruine – ach ich nehm gleich alles 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  • Hallo Lotta,
    nun musste ich aber einiges nachlesen. Bei der Hitze sitze ich gerade kaum am PC muss ich gestehen, ich bin eher die die im Windchen sitzt, wenn denn einer weht, und ein Buch liest.
    Den Mülleimer finde ich am Besten, der passt doch super! Und der Getränkevorrat ist auch perfekt bei diesem Wetter, Essen braucht man nicht viel und hier wäre in flüssiger Form doch ganz schön Auswahl. *g*
    LG zu Dir
    Manu

Leave a reply:

Your email address will not be published.