Adventspost…ein Erfahrungsbericht

Die liebe Michaela und die liebe Tabea organisieren im Bloggerland schöne Postkartenaktionen.
Am 1. Dezember startete die diesjährige Adventspost.
“Milchtütendruck” ist das Thema.

Folgendes hat Tabea dazu auf ihrem Blog ausgeführt: 

“Um uns herauszufordern, haben wir uns eine feine Drucktechnik ausgesucht. In den lezten Tagen habe ich schon ein bisschen zum Milchtütendruck (auch als Tetrapack Druck bezeichnet) gezeigt. Eine einfache Druckart, mit viel Potential. Da wir uns im Jahr der Katze befinden, soll es thematisch bei uns gemütlich zugehen. Katze als Motiv – stellt Euch die schönbunte Mischung verschiendenartiger Samtpfoten und Fellnasen vor. Zudem bieten wir ein Kalendarium an, damit Ihr Eure Kunstsammlung zu einem Kalender zusammenfassen könnt.”

Die Philosophie zu diesen Mail-Art-Projekten kann man HIER nachlesen.
Nun ja…ein Künstler bin ich nicht gerade. Als Kind konnte ich ganz gut zeichnen und basteln. Das Fach “Kunsterziehung” war für mich in der Schule “Entspannung pur”…;-).
Mein späterer Beruf hatte mit Kunst dann nicht mehr viel zu tun…
Sagen wir mal so…ich habe mich bemüht.
Definitiv sieht der “Milchtütendruck” einfacher aus als gedacht, vor allem, wenn man die von Tabea vorgestellte “Ritztechnik” anwendet…Mit meinen Acrylfarben bin ich kläglich gescheitert, von Linoldruckfarben hatte ich noch nie was gehört, geschweige denn im Haus. So halbwegs gerettet haben mich dann die Wasserfarben meiner Kinder…
Die Tetrapacks der Milchtüten stellten sich nach dem Drucken als wenig haltbar heraus. Schnell blieb da mal das Papier kleben…Sicherlich lag es auch an der Farbe. Haltbarere Ergebnisse erzielte ich mit dem Material der Saft-Tetrapacks. Selbst wenn das Papier kleben blieb, konnte man es relativ gut wieder abweichen…ohne die Vorlage zu zerstören. Mit einer Vorlage 24 Blätter zu bedrucken ist durchaus eine Herausforderung. Vielleicht hätte ich ein simpleres Motiv wählen müssen…
Ich glaube, mit vielen Probedrucken wäre ich am Ende vielleicht zu einem ganz akzeptablen Ergebnis gekommen, allein mir reichte dafür die Zeit nicht.
Zum Fotografieren bin ich während meiner Druckerei übrigens überhaupt nicht gekommen, leider. Meine Finger waren getränkt von Farbe…;-).
“Es ist keine Kunst, ein Kunstwerk zu gestalten. Die Kunst besteht darin, das Kunstwerk als Kunst zu verkaufen.”
Andreas Marti
Nun muss ich Euch enttäuschen. Meine Drucke kann ich Euch noch nicht zeigen, sie sind erst auf dem Postweg und werden hoffentlich am 8. Dezember bei allen angekommen sein.
Hier aber dürft Ihr schon mal einen Blick auf die ersten Karten werfen, die ich in meinem Briefkasten vorfand…allesamt ganz wunderbar gelungen…
1. von Michaela  2. von Tabea  3. von Mond

4. von Christine aus der Schweiz (kein Blog) 5. von Katja

Euch ganz lieben Dank!

Verlinkt bei “Samstagsplausch” bei Andrea und Adventspost bei Tabea

Ich wünsche Euch allen ein schönes zweites Adventswochenende!

21 Responses to “Adventspost…ein Erfahrungsbericht”
  1. Wie wunderbar – da sind wir ja beide am 8.12. mit unseren Karten dran 😉 Ich habe mich auch redlich bemüht und dann eine Kombi gewählt, aber mehr verrate ich natürlich auch noch nicht… Ich fand es gar nicht so einfach, da gebe ich dir recht. Deine kartenausbeute bislang ist bezaubernd! LG und genieße das zweite Adventswochenende!
    LG. Susanne

  2. Das sind so schöne Karten. Ich habe bei Tabea schon gesehen was sie sich vorgestellt hat. Das ist mir aber irgendwie ein schwarzes Loch. Eine interessante Technik. Schade, das du keine Bilder mit deinen Farbfingern machen konntest.
    Ich warte mal ab, was du fabriziert hast.
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Ich habe schon heute Morgen die zweite Charge bei Susanne bestaunt.. und ich muss sagen, ich bin begeistert ;)) allerdings trauere ich auch einbissel.. ich hätte doch mitmachen sollen.. grmmel! Liebe Grüße und einen feinen Nikolausabend, Nicole

  4. Guten Morgen, das klingt ja nach einer echten Herausforderung mit vielen Hürden… Aber ich bin mir sicher, dass es Dir nach den Versuchen geglückt ist, stimmts?
    Dann viel Spaß mit der abwechslungsreichen Adventspost und ein wunderbares 2. Adventswochenende sowie einen schönen Nikolaussonntag!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  5. die farbe klebt so sehr am druckstock fest, dass der druckstock kaputt geht beim papier lösen? also bei mir klebt das papier auch gern an der milchtüte fest, lässt sich aber ganz einfach wieder abziehen. ohne verluste. bin gespannt auf deine ergebnisse!

    liebe grüße zum wochenende . tabea

  6. Ja, man "ein simpleres Motiv wählen müssen"…, in dieser Praxis- und Gedanken-Phase bin ich gestern auch angekommen…Das Problem der Schwierigkeiten mit Mehrfachnutzung des Druckstocks hat sich bei mir noch nicht aufgetan… Kleben tut auch nichts…, zum Glück. Aber ich liebe dein Kätzchen wie die anderen auch ;-). So ein Gemaunze und Geschnurre… So, jetzt gehe ich wieder an den Werktisch… Ziel ist am Montag der Briefkasten 😉 Einen feinen 2. Advent – Ghislana

  7. Die Adventspost ist wirklich fein. Mir waren Material und Technik nicht ganz geheuer. Und im Nachhinein war es auch besser so, diese Serie mal auszulassen… Auf deine Miezen bin ich gespannt, sie werden mir gewiss im Netz begegnen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  8. Liebe Lotta!
    Ich bin sehr gespannt, wie Deine Karte aussehen wird. Tja, da hattest Du ja einige Hürden zu meistern, da kann man doch nur von Kunst sprechen.. Du hast ja bereits eine wunderschöne Sammlung beisammen.. Bei mir sind zwei Karten angekommen, weil wir nicht eine komplette Gruppe sind.. Schön, wenn man solche Kunstwerke aus dem Briefkasten Fischen kann..
    Alles, alles Liebe und ein schönes 2. Adventswochenende – Kreativhäxli

  9. Finde ich schön, dass Du uns mal hinter die Kulissen schauen lässt und auch über Deine Probleme mit dem Druck berichtest. Nachdem ich im Frühjahr und Sommer dabei war, habe ich nun beschlossen, dass mein künstlerisches Talent wohl doch nicht über eine "kleine Bastelei" hinausgeht. Dafür bewundere ich Eure Werke umso mehr!

    Herzliche Grüße,
    Maike

  10. Liebe Lotta, viele kleine Kunstwerke, da würde ich mir die eine und andere Katze an die Wand hängen, so schön sind sie. Und ich bin schon gespannt auf deine 🙂
    Schönen 2. Advent,
    Kebo

  11. Wow, das ist mal eine tolle Idee!! ♥ Aber ich bin auch nicht so der *Drucker*…lach Bin mal auf deine Ergebnisse gespannt!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes 2. Adventswochenende
    Christel

  12. …ich bin nun doch froh, liebe Lotta,
    dass ich mich da nicht angemeldet habe ;-)…auf verschiedenen Blogs las ich schon von Schwierigkeiten…mir gefiel das Thema Katze auch nicht so gut…auf deine Werke bin ich nun gespannt, perfekt müssen sie ja nicht sein,

    lieber Gruß Birgitt

  13. trotz aller widrigkeiten liebe ich die deine!! danke, liebe lotta! und ich hab doch nicht mal mitgemacht…
    herzlichst, mano

  14. Eine tolle Mischung ist da bereits zusammen gekommen. Ich bin gespannt, was du fabriziert hast nach den vielen Schwierigkeiten… (ich scheiterte erstmal schon daran, eine Tetra-Pack-Milchtüte zu finden. Die, die ich aufschnitt, waren nicht beschichtet… Es gab viel Milchreis in der letzten Zeit!) LG mila

  15. Ach du liebe Güte, da hätte mich schon die Anforderungen total gestresst, wenn nicht gar abgeschreckt. Die Ertgebnisse gefallen mir allerdings sehr.
    Jetzt bin ich mal sehr gespannt, was du dir einfallen lässt.
    Liebe Grüße
    Jutta

  16. Bin ganz beeindruckt – viele Künstler hat das Land.

    Liebe Grüße – Monika

  17. Obwohl ich das Drucken liebe und regelmäßig mit den Schülern diverse Techniken erprobt habe, hat mich diese Aufgabe gar nicht gereizt. Zu nah dran an der Schule, zu nah dran an Unverdautem, musste ich jetzt nicht haben. Ich habe dieses Mal gewichtelt, das erste Mal in meinem Leben…
    Einen schönen 2.Advent!
    Astrid

  18. Schöne Karten hast du bekommen und ich bin sehr gespannt, wie Deine Karten aussehen. Dass man mit Milchtüten auch drucken kann, wußte ich bisher nicht.
    Der Spruch ist toll.
    Lieben Gruß
    Katala

  19. Herausforderung… ja, das wars!
    Die Karten deiner Gruppe gefallen mir außerordentlich gut!!!

  20. Die Karten sind klasse und die Technik stelle ich mir auch als etwas größere Herausforderung vor.
    Und ich bin schon seeeehr gespannt auf deine Karte :O) …..

  21. Liebe Lotta,
    dein Bericht beruhigt mich. Mir geht es nämlich ähnlich und noch ist keine Lösung gefunden.
    Danke für deine Karte – sie ist mir eine Freude. Wer will schon Perfektionismus zelebrieren?
    Herzliche Grüße von Lucia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.