Bunt ist die Welt #19

Jeden Sonntag gebe ich ein Thema vor, bei dem Ihr Euch fotografisch austoben könnt, wenn Ihr mögt…
HIER könnt Ihr die Themen für Mai nachlesen.


Die Verlinkung bleibt 5 Tage geöffnet.
Ziel ist es, Spaß am Fotografieren zu haben, neue Perspektiven zu finden, kreative Ideen zu entwickeln, Überraschungsmomente zu erzielen, seine fotografischen Fähigkeiten zu verbessern, das fotografische Auge zu schulen…
Natürlich dürft Ihr auch gern in Eurem Archiv kramen, wenn sich dort ein geeignetes Foto findet!
Ihr müsst nicht speziell zu den jeweiligen Themen einen Post schreiben, habt Ihr ein Foto, was passt, dann verlinkt einfach Euer Foto hier, aber bitte mit dem Hinweis auf dieses Fotoprojekt.
In der Sidebar findet Ihr wieder einen Button zu dieser Aktion.
Für die Themen des Monats gibt es einen extra Button in der Sidebar,
damit Ihr sie jederzeit wieder aufrufen könnt!
Die Themen für den darauffolgenden Monat nenne ich immer am letzten Sonntag im Monat.
Habt Ihr eine schöne Idee für ein Fotothema? Dann schreibt mir eine Email…( siehe Sidebar ).

Heute möchte ich frühlingshafte Gärten oder Parkanlagen sehen.

Ich zeige Euch hier einen Garten in der Nachbarschaft.
 Bewirtschaftet wird er von einem über 80 Jahre altem Ehepaar.

Und nun seid Ihr dran:

Ich wünsche Euch einen frühlingshaften Sonntag!

15 comments
  1. Na, so früh war ich schon lange nicht mehr ;-). Der Garten ist wunderbar, so üppig…, und die alten Obstbäume machen viel von seinem Charme aus. Es sieht aus, als machte es deinen alten Nachbarn auch noch viel Freude! einen schönen Sonntag – Ghislana

  2. Ja, ein Garten wie aus meiner Kindheit!
    Wehmütig macht mich, dass es den älteren Herrschaften bald schwer fallen dürfte, ihn weiter zu pflegen, habe ich es doch gerade erlebt: Mein Vater, Herr über große Obstgärten mit über hundert Kirsch-, Apfel- und Pflaumenbäumen, musste seine wegen Krankheit sich selbst überlassen. Wir leben alle leider zu weit weg.
    Ich wünsche diesem Garten in dieser Hinsicht eine schönere Entwicklung.
    GLG
    Astrid

  3. Hallo Lotta,
    was für ein schönes Thema! Da freue ich mich ganz arg, dass ich Zeit habe mal wieder mitzumachen. Und zufällig auch passende aktuelle Bilder dazu *lach*.
    Die von dir gezeigten Bilder sind sehr idyllisch. Und wenn ich dann noch lese, dass dieser schöne Garten von einem älteren Ehepaar instandgehalten wird, dann macht mir das Mut und Hoffnung. Durch meine häufigen Besuche im Seniorenheim erlebe ich ja die andere Seite, dass so viele im Altern gar nicht mehr alleine zurechtkommen und schon bei kleinen Dingen auf Hilfe angewiesen sind. Das macht mir oft Angst. Wie oft liege ich nachts wach und sehe ich MICH da sitzen. Deshalb bin ich immer sehr froh, wenn ich rüstige ältere Menschen sehe oder von ihnen höre oder lese. Danke, dass du uns davon berichtet hast!

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

  4. Unglaublich toll, diese frühlingsbunte Blumenweise unter den Obstbäumen – bunt ist die Welt, was für eine passende Bezeichnung! Ich arbeite täglich so lange am Pc, dass ich einfach nicht noch länger dransitzen kann, um in meinem Bildarchiv zu stöbern. Das Leben spielt sich einfach gerade nur nich draussen ab, in meiner bunten Welt.
    Ganz liebe Grüsse
    Carmen

  5. Ich glaube auch, dass die Arbeit im Garten einfach fit hält. Ich kann mich jedenfalls dabei immer prima entspannen und neu erden. Ich kenne eine alte Dame die mit 94 noch in ihrem Garten gearbeitet hat, und ich habe selten einen so zufriedenen Menschen gesehen. Sie war für mich mit dem Garten verwachsen, einfach Teil der Natur. Der Garten war ohne sie nur halb so schön. Ich hab ihr so gewünscht, dass sie an diesem Ort einfach irgendwann auf dem Bänkchen unter dem Apfelbaum einschläft. Leider kam es anders, und der Garten wurde relativ bald eingeebnet. Den Anblick meide ich heute noch immer…

    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like