Der silberne Januar…

JANUAR, lateinisch ianua (Tür, Zugang) ist nach dem römischen Gott JANUS benannt. Er hat laut Sage zwei Gesichter, eins, dass ins alte und eins, dass ins neue Jahr schaut…

Der Januar hatte früher mehrere Bezeichnungen, wie z. B. Schneemonat, Eismonat oder auch Wolfsmonat. Im Januar haben die Wölfe ihre Paarungszeit und ihr Heulen war früher weithin vernehmbar.

Eigentlich beginnt der Januar damit, dass etwas endet, nämlich am 6.Januar die Weihnachtszeit. Unser Weihnachtsbaum steht mindestens bis zum 6.Januar. Ich ertappe mich allerdings dabei, dass ich ab 27.12. den einen oder anderen weihnachtlichen Dekoartikel heimlich schon wegräume. Ich brauche dann zunehmend mehr Klarheit, hellere Farben, weniger Rot.

Januar

Die Blume des Monats ist das Schneeglöckchen

Die Blume des Monats ist natürlich das Schneeglöckchen, es gehört übrigens zur Gattung der Amaryllisgewächse…was mir neu war…Nicht neu dagegen war mir, dass das Schneeglöckchen zu den Heilpfanzen gehört und gern gegen Gedächtnisschwäche und andere Alterserscheinungen eingesetzt wird.

Heilpflanze des Monats ist der Sanddorn.

Eine weitere Heilpflanze, die ganz typisch für den Monat Januar ist, ist der Sanddorn, er gehört zur Familie der Ölweidengewächse. Besonders häufig ist der Sanddorn z. B. auf der Insel Hiddensee zu finden. Eingesetzt wird der Sanddorn wegen seines hohen Gehaltes an Vitamin C besonders bei Erkältungskrankheiten, aber auch in vielen Pflegeprodukten ist er zu finden. Ich habe einmal selbstgemachte Sanddornmarmelade gegessen und fand sie sehr lecker!

Januar-Himmel

Was mir immer wieder im Januar auffällt, ist die Klarheit des Himmels. Sicherlich ist er auch nicht blauer als sonst, aber nach den oft grauen November- und Dezemberhimmeln ist es wirklich eine Wohltat, in dieses leuchtende, oft eisige Blau zu schauen.

Januarsonne

Wie ist nun der Januar-Mensch charakterisiert?

Die Januar-Menschen sind geerdet, stehen mit beiden Beinen auf dem Boden, doch der Wille ist stark, abzuheben. Sie sind die klassischen Karrieremenschen: pflichtbewusst, verfolgen geradlinig ihren Weg.


Ich habe ein kleines Büchlein über den Januar entdeckt, aus diesem stammt auch die eine oder andere Erkenntnis dieses Post. Wer mehr zum Januar lesen möchte, sollte sich das „Das Buch vom silbernen Januar“ von Liane Dirks* besorgen.


Anmerkung: Dieser Beitrag erschien schon einmal 2013, ich habe ihn auf das Blogdesign angepasst und erneut hochgeladen.

*unentgeltliche Werbung

,

Weitere interessante Artikel:


Schafe

Kommentare: