Unsere Wände im Haus müssen neu gemalert werden, nach zehn Jahren wird es höchste Zeit. Besonders der Flur hat einen neuen Anstrich dringlich nötig. Hier geht es oft zu wie im Taubenschlag, der Hund benutzt gern mal die Wand, um den Straßendreck loszuwerden, die Katzen haben nach so mancher Fliegenjagd Spuren hinterlassen…die Kinder mit ihren Schultaschen sowieso. Vor zehn Jahren strahlte der Flur in einem warmen Maisgelb. Davon ist nicht mehr viel übrig…ein grauer Schleier hat sich darauf gelegt. Nun wäre  es im Grunde ja kein Thema, einfach mal neue Farbe auf die Wände zu geben…doch mit der Farbauswahl geht das Problem leider schon los. Die Farbe „Weiß“ kommt für uns nicht infrage, es ist eine unbunte Farbe. Weiß steht für „Stille, Reinheit,  Unschuld“, doch das trifft auf uns so gar nicht zu…hüstel. In unserem Haus geht es immer bunt und etwas chaotisch zu…still ist es schon gar nicht…;-). Meine Kinder wünschen sich für den Flur wieder die Farbe Gelb…ich dagegen möchte Abwechslung…zehn Jahre Gelb ist genug. Nein, nein…es muss gar nicht unbedingt die Farbe „Blau“ sein…da bin ich durchaus flexibel ;-). Nun sitzen wir schon seit Wochen vor Farbtafeln und diskutieren hin und her. Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Thema so schwer zu klären wäre. Demokratie kann anstrengend sein ;-). 
Was habt Ihr für Farbvorlieben für die Wände? 
Wer bestimmt bei Euch, in welcher Farbe die Wände erstrahlen?

Macht Euch einen schönen Tag!