Leipzig

Monatscollage September

Neuanfang

Und wieder wird es Zeit, mit der lieben Birgitt auf den vergangenen Monat zurück zu schauen.

Es gibt ein Bleiben im Gehen,
ein Gewinnen im Verlieren,
im Ende einen Neuanfang.
Aus Japan

Neuanfang

Still ist es auf meinem Blog geworden. Das hat Gründe. Sehr private Gründe.

Die letzten Wochen und Monate waren alles andere als einfach. Schmerz, Trauer, Sehnsucht, Freude, Überraschung, Abschied, Schuldgefühle, Liebe, Ratlosigkeit, Aufbruchstimmung, Verzweiflung, Angst, Glück … so gut wie alles dabei.

Nun bin ich eine von denen, die gegangen sind. Ich habe einen Großteil meines bisherigen Lebens zurückgelassen. Glück und Trauer liegen in so einem Fall ganz eng beieinander. Tief in mir drin spüre ich jedoch die Gewissheit, dass es gut werden wird.

„Ich finde deinen Schritt sehr mutig!“ … habe ich vor allem von Frauen gehört. Um Umstände, die einen nicht mehr erträglich erscheinen, zu ändern, braucht es offensichtlich Mut. Das ist auch in der Politik nicht anders.

Kommt gut in den hoffentlich goldenen Oktober!