Von Port de Sóller nach Fornalutx

Von Sóller oder Port de Sóller lassen sich einige wundervolle Wanderungen in die Weiten des Tramuntana-Gebirges starten. Sehr zu empfehlen ist die Wanderung hinauf in das hübsche Bergdorf Fornalutx. Der Weg verläuft entlang einer alten, gepflasterten Straße, die einst als Verbindungsweg zwischen Sóller und dem Orangental diente. Blühende Gärten, frische Orangen, Bilderbuch-Olivenhaine und tolle Aussichten erwarten den Wanderer auf seinem Weg nach oben.

Die Geschichte des Dorfes reicht über 1000 Jahre zurück. Es gehört zu den besterhaltenen Dörfern der Insel Mallorca und ist geprägt von malerischen Gassen, Verbindungstreppchen, schiefen Häusern und Blumenpracht. Im Zentrum von Fornalutx, dem Placa d’Espanya, findet man einige Cafés, die Dorfkirche, ein Kloster sowie einige kleine Geschäfte. Die Kirche stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert, der Rathausturm aus dem siebzehnten Jahrhundert. Sehenswert ist auch der kleine Friedhof mit Kapelle am Ortseingang.

An über dreißig Steinhäusern sind die Vordächer mit bemalten Ziegeln verziert. Diese Dekorationspraxis verbreitete sich im 16. Jahrhundert und diente dem Schutz des Hauses und seiner Bewohner vor Angriffen. Zu sehen sind vor allem mit roter Farbe gemalte geometrische Motive, florale und zoomorphische sowie religiöse Elemente.

Fornalutx lässt sich in 45 min leicht erkunden. Auf dem idyllischen Dorfplatz sollte man eine Kaffeepause einlegen, um die gemütliche und entspannte Stimmung auf sich wirken zu lassen.

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Informationen:

Wanderweg nach Fornalutx und zurück: Ca. 7 km. Rund um das Dorf Fornalutx gibt es verschiedene Wanderwege.

Von Port de Sóller mit dem Bus: Bus 232

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.