Leipzig Außergewöhnlich

Leipzig Außergewöhnlich. Ein ganz wundervolles iBook mit Bildern in herausragender Qualität über außergewöhnliche Orte einer ganz wundervollen Stadt.

[Dieser Post enthält unbezahlte Werbung.]

Vor einem Jahr bin ich mit meinem Wohnsitz an den Ort zurückgekehrt, an dem ich geboren wurde. Aus beruflichen Gründen in den vergangenen Jahren fast täglich nur durchgefahren, hatte ich nun Zeit, diesen Ort neu für mich zu entdecken.

Galerie bitte zum Anschauen anklicken.

Begleitet hat mich bei meinen Streifzügen mein neuer Lebenspartner. Den überwiegenden Teil seines Lebens in Hamburg verbringend, machte er sich mit seiner Kamera auf, Leipzig auf seine ganz eigene Weise zu entdecken.

Entstanden ist nach einem Jahr ein ganz wundervolles iBook über Orte von Leipzig, die in seinen Augen „außergewöhnlich“ sind.

iBook von Jörn Daberkow


Gestatten? Jörn Daberkow. Aus Hamburg. Nie gehört? Doch. Unwissend. Auf diesem Blog. Bislang halt namenlos. Neuer Lebensgefährte und so. Das bin ich. Der neue Mann zur Heute-macht-der-Himmel-Blau-Bloggerin.


Nach einem Jahr Leipzig finde ich zuverlässig die ortsansässigen Supermärkte, die Bäcker der Umgebung, meine Hausärztin, den Altglas-Container und die Tanzschule, zu deren Herausforderung ich angetreten bin. Für den Status „alteingesessen“ reicht das allerdings noch nicht. Aber genau das ist mein Ziel: Jörn alteingesessen Daberkow.


Um diesen Status zu erreichen, habe ich ein fotografisches Buch-Projekt gestartet:

LEIPZIG AUSSERGEWÖHNLICH.

Leipzig Außergewöhnlich von Jörn Daberkow


Dafür durfte ich Dinge fotografieren, die man gewöhnlich nie zu Gesicht bekommt. Unter anderem die Justizvollzugsanstalt (Gefängnis), Das Kraftwerk Lippendorf, den Tagebau Vereinigtes Schleenhain und andere Unternehmen. Dabei sind aber auch Stadtteile, Naturschutzgebiete, Friedhöfe und Parks


Das Projekt lebt als Buch für iPad und Mac und wer sich für eine der größten Städte im Freistaat Sachsen interessiert, kann LEIPZIG AUSSERGEWÖHNLICH jetzt weltweit im Apple Book Store kaufen.

Galerie bitte zum Anschauen anklicken.


Wichtig zu wissen: Eine finale Buch-Version ist aus konzeptionellen Gründen nicht geplant, doch mit über 100 Seiten, fast 500 hochauflösenden Bildern und einem wachsenden Sächsisch-Glossar ist nunmehr so viel Inhalt vorhanden, dass ich das Buch guten Gewissens für den Verkauf freigegeben habe.


Neues soll mittels kostenloser Updates kommen. Immer mehr Kapitel. Immer mehr Bilder. Immer mehr Sächsisch. Ich arbeite bereits an neuen Serien.

Jörn Daberkow

Und? Habe ich Euch neugierig gemacht? HIER noch einmal der Link zum Buch. Leipzig ist immer eine Reise wert. Und selbst für Leipziger dürften im Buch die einen oder anderen Einblicke außergewöhnlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.