In heaven

Vor einer Woche war ich in Quedlinburg, von dort habe ich Euch und RAUMFEE ein paar Himmel mitgebracht. 
Zunächst war das Himmelsgucken etwas langweilig…entweder der Himmel war nur grau oder blau, doch dann habe ich doch noch ein paar interessantere Himmelsblicke erhaschen können.

Quedlinburg ist eine ganz zauberhafte Stadt…ich bin total verliebt. Bilder zeige ich Euch nächste Woche. Euer nächstes Ausflugsziel sollte jedenfalls Quedlinburg sein…;-).
Gestern war in meiner Mütze
Mir mal wieder was nicht recht;
Die Natur schien mir nichts nütze
Und der Mensch erbärmlich schlecht.

Meine Ehgemahlin hab’ ich
Ganz gehörig angeblärrt,
Drauf aus purem Zorn begab ich
Mich ins Symphoniekonzert.

Doch auch dies war nicht so labend,
Wie ich eigentlich gedacht,
Weil man da den ganzen Abend
Wieder mal Musik gemacht.

Wilhelm Busch
(1832 – 1908)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

23 Responses to “In heaven”
  1. Hallo liebe Lotta,
    herrlich ehrlich, dieser Wilhelm Busch. Liebe Grüße sendet dir Ingrid

  2. Busch! Herrlich!!!!
    Ja, so kanns mal passieren 🙂

    Deine Himmel sind bedrohlich schön!

  3. Deine Himmel sind sehr eindrucksvoll!
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Beeindruckend, deine Himmelsbilder! Das verschneite Quedlinburg im März kenne ich und es hat mir sehr gefallen. Ich freue mich auf Sommerbilder.
    LG Marita

  5. Wenn auch kein wirklich "einladender" Ausflugshimmel, so sind Dir mal wieder ein paar grandiose Himmelsblicke geglückt. Und spannend sind solche Exkursionen immer, egal bei welchem Wetter. Der Vorteil bei (dunkel) grauem Himmel, es tummeln sich keine Menschenmassen 😉
    Viel Spaß beim Eurem Treffen und ein schönes Wochenende,
    Sabine

  6. Einen eindrucksvollen Himmel hast du uns mitgebracht.

    Hab ein schönes Wochenende!
    Annette

  7. Richtig tolle Stimmung, man muss einfach etwas Geduld aufbringen können. Das letzte gefällt mir besonders.
    Liebe Grüße
    Andrea

  8. Hach, das sind ja Himmel wie ich sie liebe – feine Bilder.

    Liebe Grüße – Monika

  9. Da hast Du wirklich ein paar spannende und abwechslungsreiche Himmelsblicke gefunden, Lotta. Ganz tolle Bilder. Vor allen Dingen das erste gefällt mir. Die Lichtstimmung hat was mystisches.

    Liebe Grüße
    Sonja

  10. Eindrucksvoll, wie das Licht hinter der bedrohlich wirkenden Wolkenfront sichtbar wird.
    Die Perspektive im ersten Bild mag ich sehr.
    Liebe Grüße
    Christiane

  11. Wie gut manche Gedichte doch aufs Leben passen. ;-))))
    Dramatische Blicke hast du da in Quedlinburg erhascht – wer hätte denn gedacht, dass so ein beschauliches Städtchen auch Drama drauf hat. Vor allem das zweite droht ja ganz schön.
    Trotz all der grollenden Schönheit hoffe ich, heute kommt die Sonne doch nochmal raus – das würde die Sonnenwende dann doch etwas angenehmer machen und nicht nur von Vorne warm… am Feuer.

    Herzlich, Katja

  12. Ui, das sieht bedrohlich aus! Das Gedicht erinnert mich an Paul Watzlawicks "Eine Anleitung zum Unglücklichsein". Sehr schön! Über die Anfangszeile musste ich eine Weile nachdenken, aber das liegt einfach daran, dadurch dass wir Mützentragen nicht mehr gewöhnt sind uns daraus auch kein Ungemach erwachsen kann 😉
    Gros bisou
    Sandra

  13. Soso, den ganzen Abend Musik beim Symphoniekonzert – wie unerhört!
    Tolle Himmel hast du eingefangen, wirklich sehr fotogen.
    Ich bin schon auf deine Bilder aus Quedlinburg gespannt, das wird bestimmt sehenswert!

    Liebe Grüße … Frauke

  14. Schöne Himmelsbilder, liebe Lotta, auch ich halte meine Kamera oft gen Himmel, weil mich diese Veränderungen da oben faszinieren. Was Wilhelm Busch angeht, kann ich 'Max und Moritz' mit Vor- und Nachwort und einiges mehr heute noch auswendig, weil ich das meinem Sohn immer wieder vorlesen mußte. Dem Typen (Busch) wäre ich gerne mal persönlich begegnet, eine Sprache, die jeder versteht, gepaart mit Humor, Daumen hoch. LG Edith

  15. Trotz Wolken sieht der Himmel fantastisch aus , liebe Lotta . Tolle Bilder hast du gemacht . 🙂
    Liebe Grüsse Heike

  16. Das waren ja gigantische Himmel, dort in Quedlinburg. Du hast Recht. Die Stadt ist wunderschön. Dort müssten wir auch mal wieder hinfahren.
    Lieben Gruß und ein schönes Restwochenende
    Katala

  17. quedlinburg ist scheinbar wirklich schön, wenn auch für einen ausflug eindeutig zu weit weg. aber wilhelm busch spricht mir aus der seele … zurzeit läuft's sehr unrund!
    lieben gruß, susi

  18. Das dritte Bild lässt meinen Mund vor Staunen offen stehen, Lotta!! Göttlich.
    Herzlichst, Nicole

  19. mir gefaellt der Wilhelm Busch hier auch und dieser Himmel, das sind ganz besonders schoene Bilder. Von diesem Ort hatte ich noch nie gehoert, er ist halt doch etwas weit weg von Bayern

  20. Was für eindrucksvolle Himmelsbilder!! Ich bin auch ganz verliebt in Quedlingburg – wir haben dort den Jahreswechsel 2013/2014 verbracht und die ganze Stadt strahlte eine unglaublich heimelige Ruhe aus…oben an der großen Kirche standen wir dann um Mitternacht und da war der Himmel am Rande bunt, denn direkt über der Stadt ist Feuerwerk nicht erlaubt – das tat dem Himmels-Theater aber keinen Abbruch…Hach, schön deine Bilder!
    liebe Grüße
    Kathrin

  21. Ooooahhh, liebe Lotta – da warst du ja nur 20 min von mir entfernt!!!
    Nächstes mal musst du aber mal vorbeikommen :-)))
    Ja – Quedlinburg ist schon eine tolle Stadt!
    Ganz viele gemütliche Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.