Heute startet die liebe Sigrun vom Blog „Steiniger Garten“eine neue Aktion mit dem Thema
„Lost places“….ein reizvolles Thema.
Aus diesem Anlass bin ich in meiner Region für Sigrun mal auf die Suche gegangen und wurde im Kees´schen Park fündig. Dort stößt man bei einem Spaziergang entlang des ehemaligen Wassergraben auf den ursprünglich sehr prunkvollen Eingang des Eiskellers des ehemaligen Herrenhauses. Der Eiskeller wartet noch auf eine Sanierung. HIER kann man auf der HP es Kees´schen Parkes sehen, wie er von innen aussieht.
Ein Eiskeller ist ein unterirdisches Bauwerk, was vor Einführung von Kühlmaschinen zur Aufbewahrung von Eis und zur Kühllagerung von Getränken und Konservierung von Fleisch genutzt wurde. Der Eingang befand sich in der Regel in Richtung Norden, außerdem nutzte man den Schatten von Bäumen und Gebäuden, um die Sonneneinstrahlung zu minimieren.
Im Rahmen von nächtlichen Parkführungen kann dieser Eiskeller besichtigt werden.
Gibt es in Eurer Region auch noch Eiskeller zu entdecken?