Monatscollage August

Tja, der August ist eigentlich noch gar nicht so richtig zu Ende und der wichtigste Teil für mich hat gerade erst begonnen. Nach drei arbeitsintensiven Wochen bin ich nun endlich auf Reisen. Die Eindrücke meiner Reise packe ich dann ausnahmsweise alle zusammen in den September.

Anfang August habe ich nach vielen Jahren die Talsperre und die Burg Kriebstein einmal wieder besucht. Außerdem bin ich unter die Brotbäcker gegangen (diese Keramikformen* kann ich wärmstens dafür empfehlen), habe endlich meine Hausarbeit im Rahmen eines Studiums beendet und verbrachte so einige sehr schöne Stunden in netter Gesellschaft in Biergärten.

Das ganze Leben eines Menschen ist nichts als ein Augenblick. Genießen wir ihn.

Plutarch von Chäronea

Es ist alles gesagt.

In der Frage, wie viele Booster bei Corona jetzt noch sinnvoll sind, dem empfehle ich das Video in diesem Beitrag. Man ist nur dann ein mündiger Patient, wenn man sich informiert und ggf. Diagnostik und Therapie hinterfragt.

Ich könnte hier noch so manchen Beitrag verlinken, doch ich habe im Moment keine rechte Lust mehr dazu. Lieber genieße ich den Sommer. Der kommende Herbst wird auch so in vielerlei Hinsicht ungemütlich werden. Da das laut unserer Regierung alternativlos ist, lehne ich mich einfach zurück und warte auf das, was kommt … oder gehe zur Abwechslung mal wieder montags spazieren.

Der Worte sind genug gewechselt, lasst uns endlich Daten sehen.

Gerhard Kocher

Weitere Monatscollagen gibt es HIER.

*unentgeltliche Werbung

2 Responses to “Monatscollage August”
  1. Genau liebe Lotta,
    lassen wir uns noch einen schönen Restsommer genießen den der geht ja noch bis zum 23.09.
    Ja, so ein Spaziergang am Montagabend ist dann auch wieder drin.
    Gruß
    Hannelore

  2. Also erst mal, hast du die Katze gebacken????
    ;-)))
    Ist die süß, die ist mir sogleich aufgefallen.
    Brot habe ich auch schon gebacken, aber ich schaue mir die Backformen auf jeden Fall an.

    Super, dass du so wegfahren konntest und Hausarbeit in einem Studium, ich habe so gelacht.
    Ja, du hast recht, der Herbst wird ungemütlich werden und die Sache mit den 300 Euro sind nur eine Unverschämtheit und ich frage mich, was die denken. Manch alte Dame mit 1200 Euro Rente weiß nicht mehr, wie sie alles bezahlen soll.
    Aber du hast recht, es lohnt sich nicht mehr über alles zu schreiben, auch ich gehe montags wieder spazieren.
    Bin ich auch seither, nur waren da nicht soviele da. Aber das kommt wieder, die Zeiten werden schlechter und mancher wird sich umschauen.
    Gut, wer viel Geld hat, den trifft es nicht so sehr, aber die, die wenig haben, umso mehr.
    Ich bin ja nicht schadenfroh, oder doch ein wenig. Corona bekommen ja auch die, die doppelt und dreifach geimpft sind, aber nicht so sehr, gell!
    Man macht sich unbeliebt, aber ich kann nicht mit dem Strom schwimmen, das habe ich noch nie gemacht und lieb Kind muß ich auch nicht sein.
    Ich mache meini Ding und gut ist. Manches kann ich aber auch gar nicht mehr sehen.
    Nun wünsche ich dir einen wunderschönen September und verbleiben mit besten Grüßen Eva, die sich schon auf deinen Post gefreut hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.