Monatscollage Juli

Der Juli ist irgendwie an mir vorbei gerast, ich weiß eigentlich gar nicht so recht, warum. Vermutlich lag es zum einen an der Arbeitsbelastung, zum anderen waren die Tage so heiß, dass man keine große Lust auf umfangreiche Freizeitaktivitäten hatte. Außerdem gab es ein paar Krankheitsfälle in der Familie und im Freundeskreis, um die es sich zu kümmern galt.

Mein größter Ausflug ging in diesem Monat in die Oberpfalz. Mit zwei wunderbaren Frauen verbrachte ich drei vergnügliche Tage rund um Regensburg.

Ein weiteres sehr schönes Erlebnis war das Sommerfest bei einem lieben Kollegen in seiner Lebensraum-Oase mit vielen sympathischen Menschen, einem tollen Buffet und wunderbarer musikalischer Untermalung.

…und immer wieder Menschen, an deren unbefangener Lebensfreude man sich aufrichten kann…

Nico Szaba

Ich habe keine Lust mehr auf diskutieren …

… sagte Ulrike Guérot auf einer Podiumsdiskussion.

Ich kann das verstehen. Es ist eigentlich auch alles gesagt. Zum ganzen Irrsinn in diesem Land fällt einem auch nichts mehr ein.

Wenn selbst “Runde Tische” mittlerweile grundlos auf YouTube gelöscht werden (hier traf es den 5. Runden Tisch einer Ärzte-Initiative in Sachsen), dann erübrigt sich auch jede weitere Diskussion mit der Gegenseite. Der Diskurs ist nicht erwünscht, vermutlich, weil dabei Dinge zum Vorschein kommen, die sich nicht mehr wegdiskutieren lassen.

Einfach nicht mehr mitmachen …

… meinte Ulrike Guérot. Sie bezog sich vor allem auf die Corona-Maßnahmen. Ich würde diese Aufforderung sogar noch erweitern. Einfach nicht mehr mitmachen beim ständigen Moralisieren, der Panikmache, beim Ausgrenzen Andersdenkender, beim Gender-Wahnsinn, der Kriegstreiberei, der Transformation und dem Klima-Irrsinn (Umweltschutz ist hier nicht gemeint!). Kehren wir endlich zurück zu einer realitätsnahen, auf Fakten basierenden Politik und Wissenschaft.

HIER findet sich übrigens eine eindrucksvolle Liste, für die Nachwelt gesammelt, von #ichhabemitgemacht, ein Archiv über Corona-Unrecht.

Ein Minister, der Vaterlandsliebe stets zum Kotzen fand und mit
Deutschland nie etwas anzufangen wusste, wird nie zum Wohle Deutschlands handeln.

Martin Reichardt

Weitere Monatscollagen gibt es HIER.

7 Responses to “Monatscollage Juli”
  1. Guten Morgen Lotta
    es freut mich schon sehr, dass du doch einen schönen Juli hattest.
    Einfach nicht mehr mitmachen, das mache ich ja schon lange nicht mehr.
    Wenn ich sehe, wie hier die Leute im Haus, die geimpft sind, ins Krankenhaus müssen und mit Herzproblemen kämpfen?? Alle 3 und 4 x geimpft, ich habe aber kein Mitleid mit ihnen.

    Ja, ein Minister, der 25.000 Euro im Monat verdient und von Vaterlandsliebe nichts hält und schwört, dass er Schaden vom Deutschen Volk abwenden soll.
    Mir fällt nichts mehr ein und, wenn eine 25jährige, die noch nie in ihrem Leben etwas getan hat, nun Kindern das Wahlrecht ermöglichen will, dann frage ich mich, was sie im Kopf hat.
    Aber, ich denke, dass das Gehabe bei den 13jährigen usw. schon ankommt und dann wundere ich mich nicht über das kindliche Gehabe dieser Dame, das andere, die schon älter sind, sooo toll finden.
    Nein, ich mache nicht mehr mit. Aber der deutsche Michel ist eben so, will sein bequemes Leben usw. aber das dicke Ende kommt noch.
    Im übrigen ist es doch jetzt schon so, dass es so kommt, wie von den Verschwörern vorausgesagt wurde.
    Liebe Grüße Eva und habe einen schönen August.

    • Ja, liebe Eva, die Dekadenz wird größer und größer. Noch nie haben Politiker so viel verdient wie jetzt unter den “Sozialisten und Grünen”…Und noch nie waren sie so weit weg vom Volk. Dabei ist ihnen komplett entfallen, in wessen Dienst sie eigentlich stehen. Willkommen in DDR 2.0. Liebe Grüße und einen schönen August.

  2. Hallo Lotta,
    so ich will nur was zur “Bösen” Nena schreiben, diese Schlagersendungen sind ja nicht mein Ding, aber da kann man mal wieder sehen wie es geht.
    Der Sender gerät in Kritik nur weil dort Nena auftritt und sich nicht verbiegen lässt und ihre Meinung vertritt und das ist auch so richtig. Gleichzeitig hat Helene Fischer die von ihrem “Geliebten” angekündigt wird das der Schmalz aus dem Fernseher läuft auch einen Auftritt und da heißt es natürlich wie schön das alles ist.
    Da ist mir Nena viel lieber.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und natürlich einen guten August.
    Die Bilder deiner Collage sind schön.
    Grüße
    Hannelore

    • Das Framing im ÖRF sind mittlerweile unerträglich. Und die ganzen Mitläufer. Ich habe schon längere Zeit keinen Fernseher mehr, ich vermisse nichts. Liebe Grüße.

  3. Ich seh’s wie du. Marie von Ebner-Eschenbach sagte: “Du kannst so rasch sinken, dass du zu fliegen meinst.” Nur so kann ich mir erklären, warum immer noch zu viele nichts merken. Und wenn doch Kritik am Ist-Zustand geübt wird, ist der Schuldige schnell gefunden und die Waffen werden geschmiedet. Ist erstens falsch und wird zweitens am Sinkflug nichts ändern.

    Alles Gute!

    Regula

    • Heute einen Beitrag über den “Erbsenzähler” im Radio gehört, es ist wirklich erschreckend, wie Zahlen verdreht oder gar gefälscht werden. Das ist kein “Versehen”, das geschieht mit voller Absicht. Wer das nicht sieht, lebt in einer Illusion. Liebe Grüße.

  4. So ist es und meiner Ansicht nach ist es ein Ablenkungsmanöver.
    Ich sehe dem Konflikt Taiwan und China ganz merkwürdig gegenüber.

    Wer hier die Kriegstreiber sind, ist offensichtlich. Gnade uns Gott, es fehlt nicht mehr viel.
    Übrigens Oskar Unke hat einen interessanten Post geschrieben, den du bei mir auf dem Post findest.

    Ich denke schon, dass manche Leute merken, was läuft, aber man kann nichts tun. Die Grünen verfolgen ihre Ideologie. Wenn das so weiter geht, habe ich auch Angst vor einem Bürgerkrieg, Plünderungen usw.
    Ich bin bloß froh, dass ich schon so alt bin und alte Leute haben ja in dem zukünftigen Staat keine Berechtigung mehr. Der wird ja jung und bunt und interessant ist, dass diese Leute nicht mal einen Abschluß haben.
    Ich bin so wütend, dass du dir das nicht vorstellen kannst.
    Aber stricken wir weiter Socken und häkeln wir Taschen usw.
    Dann ist die Welt in Ordnung.

    Grüße Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.