Meer

Montagsspruch

„Man kann laufen so weit man will, man sieht überall nur seinen eigenen Horizont.“

Max von Eyth

Horizont

Am selben Tag der Ereignisse in München bringt die Tagesschau einen Beitrag in ihrer Reihe #kurzerklärt mit der Aussage:

„Beim Essen zu ersticken ist deutlich wahrscheinlicher, als bei einem Terror-Anschlag zu sterben – laut Statistik. Unser ‪#‎kurzerklärt zur Terror-Angst.“

Na dann ist ja alles gut. Wird vor allem für die Angehörigen der Opfer solcher Terroranschläge und Amokläufe ein großer Trost sein. Was man auch immer auf der Journalistenschule lernt, Pietät ist es jedenfalls nicht…

Meine tiefe Anteilnahme gilt den Angehörigen der vor allem noch jungen Opfer von München! Und meine Gedanken sind bei all denjenigen, die in den letzten Tagen und Wochen Opfer von Anschlägen welcher Art auch immer geworden sind. Welche niederen Motiven es auch immer sein mögen, weswegen Menschen morden oder versuchen zu töten, es ist für die, die betroffen sind, eher unerheblich, denn am Ende kommt es auf das Gleiche heraus…

Wer solche Anschläge dafür missbraucht, um über Twitter, Facebook oder andere Plattformen gegen den politischen Gegner oder Andersdenkenden zu wettern und einen Shitstorm loszutreten, sollte sich schämen.

Kommt trotzdem gut in die Woche!

Weitere interessante Artikel:


Schafe

Kommentare: