Mein Wochenrückblick.

Eigentlich im gemäßigten Klima heimisch, hatte ich ganz schön zu tun, um im „Sommer“ wieder anzukommen. Mir fehlt die steife Brise, mir fehlen die frischen nächtlichen Temperaturen…und mir fehlt ein gelegentlicher Regenschauer…

Die Trockenheit hier in meiner Heimatregion macht vor allem dem Garten und den Bäumen zu schaffen. Ungewöhlich viel Laub liegt auf den Wegen…Dafür wuchert es in meinem kleinen Gartenteich, aber wen wundert es…dort gehört Wasser noch zum Angebot.

Fundstücke

Ich hatte einige Zeit zu tun, um die Fundstücke der Familie, die von vielen schönen Strandwanderungen stammen, zu sortieren und unterzubringen. Eigentlich sind wir bereits reichlich gesegnet von Muscheln und Co. aus den letzten Jahren…;-).

Sicherlich habt Ihr es schon mitbekommen…ich habe mal wieder an meinem Design gebastelt, natürlich vordergründig, um von wichtigeren Dingen abzulenken. Eigentlich hatte der Garten es dringlich nötig, nach der Trockenheit generalüberholt zu werden, aber wer hat schon dazu bei Temperaturen um die 30 Grad wirklich Lust…;-).

Man wird zumindest nicht dümmer bei der Überarbeitung seines Designs. Ich weiß jetzt endlich, was ein „benutzerdefiniertes Feld“ ist…und vor allem, wo man es finden kann. Das ist vergleichbar mit einem sehr vollen Bücherregal…wenn man weiß, wo man suchen muss, findet man jedes Buch auf Anhieb…;-).

Wochenrückblick

Die liebe Frau Frieda hat mir ganz reizende Sommerpost geschickt, ganz lieben Dank. Ich könnte das natürlich glatt als Aufforderung verstehen, nun auch mal wieder zur Feder zu greifen…;-).

Sukkulenten

„Wir betreiben Raubbau an der Zeit: Von der langen Weile bleiben nur noch Schrecksekunden.“

Heimito Nollé

Terror-Fakten, Ursachen, Aussichten (Ich möchte betonen, dass auch dieser Artikel meine Meinung nicht in Gänze wiedergibt…und trotzdem halte ich ihn für sehr lesenswert). Und auf dieser Seite bekommen die Opfer Gesichter.

Kommt gut uns Wochenende!