Montagsspruch

Buchmesse Leipzig
„Club zur Rettung der Handschrift“ vertreten auf der Leipziger Buchmesse

„Briefe gehören unter die wichtigsten Denkmäler, die der einzelne Mensch hinterlassen kann. Der Brief ist eine Art Selbstgespräch.“

Johann Wolfgang von Goethe

Ich schaue dann mal, ob ich auch noch zur Rettung der Handschrift vor Ostern etwas beitragen kann…;-).

Kommt gut in die Woche!

x
17 comments
  1. Ich hab noch ein paar wenige Briefe ganz sorgsam aufbewahrt, da diese Zeilen für mich eine Erinnerung sind und ich nie wieder von diesen beiden Personen einen Brief bekommen werde. Emails sind da ganz anders…eben nicht handgeschrieben. Aber ein bisschen möchte der Blogger wohl dieses Gefühl festhalten….ist eigentlich auch nichts anders, als ein schriftliches Selbstgespräch….:-) och…da ist ja rechts das Schaf…..:-))
    LG Sigrun

  2. Dieser Stand ist ja leider komplett an mir vorbeigegangen…..
    Ich habe schon bei mir bemerkt, dass meine Handschrift nicht mehr ganz so flüssig ist, besonders bei längeren Texten. Deshalb hab ich sie auch wieder mehr eingeführt – auch ganz privat mit Zetteln und Notizbüchern.
    Liebe Grüße

  3. …seit ein paar Jahren schreibe ich gerne wieder Briefe mit der Hand, liebe Lotta,
    da hat sich einen Freundin von mir einen handgeschriebenen Brief zum Geburtstag gewünscht, weil sie diese vermisst hat…das hat mich wirklich zum umdenken gebracht…in meiner Jugend habe ich fast täglich Briefe geschrieben…und auch bekommen, wir hatten ja kein anderes Kommunikationsmittel…so möchte ich das heute auch nicht mehr, aber mehr Briefe, da mache ich gerne mit,

    wünsche dir einen guten Tag,
    lieber Gruß
    Birgitt

  4. Meine Handschrift retten ist auch so ein Projekt, die ist nämlich etlichen Schulreformen mit immer neuen Schriften zum Opfer gefallen, die letzte vor fünf Jahren ( so ein altes Hirn mit der Hand zu verbinden ist nicht ohne ). Danach musste ich bei vielen Buchstaben überlegen, wie ich sie eigentlich schreibe…
    Zum Glück habe ich noch die alten Liebesbriefe, die ich mit dem Herrn K. Ausgetauscht habe!
    Eine gute Woche!
    Astrid

  5. Was es alles gibt. Einen „Club zur Rettung der Handschrift“. Nun ja, in der heutigen Zeit vielleicht wirklich schon langsam notwendig
    Aber was gab es an diesem Stand? Durfte man da alte, beschriebene Karten betrachten oder kaufen?
    Der Spruch ist schön.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

  6. Ach ja, das Schreiben. So schön wenn man Post bekommt uns selbst macht man es doch viel, viel zu selten (ich zumindest).
    Allerdings mag ich meien Handschrift auch nicht besonders. Vielleicht sollte ich häufiger schreiben… womit wir wieder beim Brief wären.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
    Jutta

  7. Total witzig, dass – seit ich blogge – der handgeschriebenen Briefe wieder mehr geworden sind. Und da ich gestern mit dem Wetter geschmollt habe, sind im mollig Warmen wieder ein paar Brieflein geschrieben worden. Wäre mal eine Idee, ein Ringbuch mit ausgesuchten alten Briefen, ich habe noch eine ganze Kiste unten im Keller stehen. Lieben Gruß, seltsamerweise war dein Post heute noch nicht in meiner Blogroll – Ghislana (auch Mitglied im Club zur Rettung der Handschrift ;-))

  8. Dieses Goethezitat werde ich gleich notieren!!!
    Wie ich sehe warst du bei Frau Trillhase am Stand, die tapfer seit langem, die Fahnen hochhält für die Handschrift.
    In der Familie hat der Fakt, dass ich immer handgeschriebene Post bekomme und selebr verschicke auch auf die Kinder abgefärbt, die das genauso pflegen und toll finden.

    Montagsgrüße von K.

  9. Stimmt. Und wenn man dann auch noch bei der Post so freundlich und herzlich empfangen und beraten wird, wie ich heute morgen, dann schreibt man noch lieber oder verschickt gern Pakete. (Dafür musste ich aber erst über die Grenze zur Schweizer Post fahren 😉
    Liebe Grüße
    Andrea

  10. Liebe Lotta,
    ein toller Spruch!
    Ich schreibe auch noch Briefe und Karten per Hand, und ich fined es auch wichtig, daß diese Bräuche gerettet werden :O)
    Ich freue mich immer sehr, wenn eine karte oder ein Brieflein im Postkasten liegen :O)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  11. bevor ich so viel am pc saß, habe ich mir oft die zeit genommen, im café oder am gartentisch briefe an freundinnen zu schreiben. leider ist das in den letzten jahren immer weniger geworden. aber seit einiger zeit bemühe ich mich wieder mehr darum. ich habe nämlich festgestellt, dass meine schrift nicht mehr so schön ist wie früher, sondern viel krakeliger geworden ist. ich mochte sie eigentlich immer so gern. jetzt übe ich mich wieder darin.
    liebe grüße
    mano

  12. Hallo Lotta,

    ein Club zur Rettung der Handschrift – toll 🙂

    Ich gebe zu, ich schreibe auch meist mit dem PC oder derartigen Hilfsmitteln – doch immer wieder gerne auch mit der Hand – wobei meine Handschrift viel zu variabel ist *lach* heute so und morgen so 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like
Frühblüher

Wilde Frühblüher

Am Wochenende war ich im Leipziger Auwald unterwegs und habe Sigrun den Beweis mitgebracht, dass es doch recht…

Kuh-Shooting

Kühe vor der Linse. Ja, ich habe am Wochenende auf Kühe „geschossen“…natürlich nur mit der Kamera…;-) Ich gebe…