Noch ein Buchtipp…

für trübe Tage…
Ich mag Wohnbücher, schmökere gern in ihnen herum. 
Doch ich bin mit den Jahren anspruchsvoller geworden…mag nicht mehr diesen inszenierten Einheitsbrei.
Individuell sollte es schon sein…jede vorgestellte Wohnung ein bisschen anders…
In Stefanie Luxat’s Wohnbuch wird man da fündig…
Hier erfährt man, wie man mit einfachen Tricks und kleinem Budget
 große Wirkungen erzielen kann, um sich in seinem Zuhause wirklich wohl zu fühlen…
Bei mir war es Liebe…auch auf den zweiten Blick…
Hinweis: Für diesen Beitrag werde ich nicht gesponsert!

13 comments On Noch ein Buchtipp…

  • Guten Morgen liebe Lotta,
    danke für diesen schönen Buchtipp! Ja, es gibt ja viele Wohnbücher, aber viele scheinen mir mehr als "Werbeobjekt", als eine Hilfe zu sein, Da klingt diese Beschreibung doch wesentlich interessanter :O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Sehr wohltuend, deine Bemerkung über den Einheitsbrei. Bestimmte Richtungen kann ich einfach nicht mehr sehen! Ich bin ich, und so ist mein Zuhause.

    Sigrun

  • Ach ja, der Herbst ist eine gute Zeit für Wohnbücher 🙂 Mir geht's da wie dir, es muss schon individuell sein, wenn ich dafür Geld ausgebe. Die Bilder auf der Seite des Verlages sehen vielversprechend aus, werde wohl mal an der Buchhandlung vorbeigehen, äh reingehen. Liebe Grüße

  • Danke für diesen guten Buch-Tipp! Bei uns steht bald ein Umzug an und individuelle Einrichtung ist bei uns sowieso angesagt – da kommt dieses Buch gerade recht.

    Ganz liebe Grüße Kerstin mit Finchen und Ayla

  • Ich schaue mir auch gerne Wohnbücher an, nur sind die leider immer so entsetzlich teuer! Zum Glück hat unsere Bibliothek eine schöne Auswahl und oft ein paar neue. Muss ich doch mal gucken ob sie deine Vorstellung auch haben und wenn nicht, trage ich es vielleicht auf der Wunschliste für Neuanschaffungen ein. Danke für die Anregung.
    LG Jennifer

  • Danke für den tollen Buchtipp.
    das Gartenjahr geht ja nun so langsam dem Ende zu und dann kommt das Im-Haus-Rumwusel-Halbjahr. 🙂
    viele Grüße aus dem Hohen Norden
    Tine

  • Das hört sich interessant an.
    Wir sind auch gerade in der Findungsphase für eine Neugestaltung im Haus. Da wäre das Buch sicherlich auch hilfreich. Ich schau es mir auf jeden Fall mal an.
    Vielen Dank für diesen Tipp.

    Liebe Grüße
    Sonja

  • Vor unserer großrenovierung habe ich auch immer zu gern in wohnbüchern uns zeitschriften geschmökert und auch den einen oder anderen guten Tipp entdeckt und umgesetzt. Bücher die wirklich Ratgeber sind, gibt es leider viel zu wenige 🙁 nach diesem Buch werde ich mal Ausschau halten…nach 4 Jahren könnte man ja schon wieder das eine oder andere ändern….umstellen….erneuern….
    Lg Mickey

  • Hallo Lotta,

    ich schaue mir auch ab und an "Roomtours" auf Youtube an da sieht man oft völlig normale Wohnungen – direkt aus dem Leben 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  • Mir geht es auch so, ich schau mir am liebsten "Wohn-Blogs" an, die kreativen Alltag zeigen. Stilbrüche mag ich in der Wohnung wie in der Kleidung.
    Lieben Gruß
    Sabine

  • nachdem ich letztes jahr das buch "wohnideen aus dem wahren leben" geschenkt bekam, hab ich mir vorgenommen, mir keine wohnbücher mehr zu kaufen. das "wahre leben" bestand nur in bildern, die man auf diversen blogs schon alle gesehen hatte. inszenierter einheitsbrei…..(schöner begriff!!).
    das von dir vorgeschlagene buch schau ich mir mal in der buchhandlung an, vielleicht hat es ja auch bald die örtliche bücherei.
    liebe grüße von mano

  • hier gibt es sehr viele in französisch.. aber da ich viel am altwarenmarkt einkaufe ist es bei mir wie patchwork…die mode..alles weiss und grau ist bei uns vorüber…noch immer sind die alten fabriksmöbel aktuell…

Leave a reply:

Your email address will not be published.