Rosige Aussichten

Rosarium Sangerhausen.

Hat man im Sommer Lust auf betörenden Duft, bunte Vielfalt, summende Bienen und Hummeln sowie Roseneis, dann fährt man einfach ins Rosarium Sangerhausen. Hier befindet sich die größte Rosensammlung der Welt mit über 8.600 Rosensorten. Sangerhausen liegt im Südharz im Bundesland Sachsen-Anhalt.

1897 schlug Peter Lambert, Rosenzüchter aus Trier und Gründungsmitglied des VDR vor, in Sangerhausenein Vereinsrosarium zu schaffen. Der Rosensammler Albert Hoffmann stiftete dafür seine Sammlung mit rund 1100 Rosensorten als Grundstock für das Rosarium.

1927 fand in Sangerhausen die erste Neuheitenprüfung von Rosensorten statt. 1947 wurden Jungpflanzen und die Bibliothek des VDR als Reparationsleistung zum Aufbau von Rosarien in die UdSSR nach Moskau, Leningrad und Kiew geschickt.

Heute beinhaltet die Rosensammlung etwa 60.000 Rosensträucher auf einer Fläche von 15 Hektar. Darunter finden sich etwa 500 unterschiedliche Arten und Formen von Wildrosen.

Lust auf ein paar Eindrücke…?

Rosen

Rosen

Rosarium

Rosen

Rosarium Sangerhausen

Rosen

Rosen

Rosen

Rosarium Sangerhausen

Rosen

An den Rosenpark angeschlossen ist eine Gärtnerei, in der man immer wieder seltene Rosenschätze aufspüren kann. Jedes Jahr werden ca. 10.000 Rosen zum Erhalt des Sortiments im Europa-Rosarium kultiviert. Viele dieser Rosen sind nicht oder schwierig im Handel erhältlich.

Das Rosarium ist mit schuld, dass mir mein Garten über den Kopf wächst…;-).

Tags