Sóller

Die Kleinstadt Sóller liegt eingebettet in einem zauberhaften Tal zwischen Orangen, Zitronen- und Olivenhainen in der Serra de Tramuntana im Nordwesten der Insel Mallorca. Knapp 14.000 Einwohner zählt die Stadt, Amtssprachen sind Katalanisch und Spanisch. Mit dem Ortsteil Port de Sóller verfügt die Stadt über einen direkten Zugang zum Mittelmeer. Im Jahre 1913 schuf man mit der berühmten Straßenbahn Tramvia de Sóller eine bequeme Verbindung zwischen den beiden Ortsteilen.

Sóller lag lange Zeit ziemlich abgeschieden vom Rest Mallorcas, denn der Ort war nur über den langen und teils gefährlichen Bergweg erreichbar. Es war damals viel einfacher, Orangen nach Frankreich zu verschiffen, als sie nach Palma über das Gebirgsmassiv zu bringen. Mit der berühmten Eisenbahn „Roter Blitz“, dem sogenannten Orangenexpress, erhielt die Stadt Sóller Anbindung an Palma. Die im Jahre 1912 hergestellte Bahnverbindung transportierte bis in die sechziger Jahre hauptsächlich Orangen in die Hauptstadt. 

Das Stadtbild von Sóller wird von Patrizierhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert geprägt. Sehenswert ist die Pfarrkirche  “Sant Bartomeu”, die sich direkt am Marktplatz “Plaça Constitució” befindet. Die Kirche präsentiert sich heute im gotischen Stil mit einem neugotischen Glockengiebel, der jedoch nur noch der Zierde dient. Auf dem Platz “Plaça Constitució” findet man zahlreiche Cafés und Restaurants. In einer vom Marktplatz abgehenden Gasse präsentieren kleine Geschäfte ihre abwechslungsreichen Waren. Wer umfangreich shoppen möchte, ist hier allerdings fehl am Platz.

Sóller ist der Ausgangspunkt für zahlreiche attraktive Wanderrouten innerhalb des Tramuntana-Gebirges und bietet in der Umgebung ein anspruchsvolles Gelände für Fahrradfahrer.

In Verbindung mit Port de Sóller ist diese hübsche Kleinstadt ein wunderbarer Ausgangspunkt für die Erkundung Mallorcas und für mich eine der schönsten Regionen der Baleareninsel.

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Informationen:

Parken: Es gibt drei Parkplätze in der Stadt, die aber oft schnell belegt sind. Als Alternative bieten sich die Parkflächen entlang der “Ma-11” an, die weiter nach Port de Sóller führt.

Markttag: jeden Samstag

Sehenswert: Botanischer Garten “Jardí Botànic” und Balearische Museum der Naturwissenschaft “Museu Balear de Ciències Naturals”

Tramvia de Sóller: Weitere Informationen HIER. Fahrplan HIER. Tarif für eine Strecke (5 km) 7 Euro.

Roter Blitz/ Orangenexpress: Weitere Informationen HIER. Fahrplan HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.