Port de Sóller

Mit der Bucht Port de Sóller verfügt die Gemeinde Sóller über einen direkten Zugang zum Mittelmeer. Hier findet man einen der größten und beschaulichsten Naturhäfen von Mallorca. Von hier aus stachen vor allem Ende des 18. Jahrhunderts Handelsschiffe mit Orangen, Zitronen, Mandeln und Olivenöl in Richtung Frankreich ins Meer. Während des Spanischen Bürgerkriegs militärisch ausgebaut, wurde der Hafen im Zweiten Weltkrieg als U-Boot-Stützpunkt und militärisches Ausbildungszentrum genutzt.

Heutzutage wird der Hafenort in der Hauptsaison wegen der beiden Strände Platja des Través und Platja den Repic als Badeort und ganzjährig als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in die umgebende Serra de Tramuntana genutzt. Seit dem Jahr 1913 ist das Städtchen Sóller mit der Bucht Port de Sóller durch eine Straßenbahn verbunden. Die Tramvia de Sóller fährt vom Bahnhofsvorplatz von Sóller durch die Innenstadt und weiter durch Zitronenhaine bis direkt an die Hafenmole von Port de Sóller. 

Die Auswahl an gastronomischen Einrichtungen ist an der autofreien Hafenpromenade riesig. Auch einige kleine Geschäfte mit vor allem mallorquinischen Produkten finden sich hier. Folgt man der Straße von D’en Repic um den Strand herum, erreicht man den kurvigen Aufstieg zum Leuchtturm Es Faro am Cap Gros. Von dort hat man eine spektakuläre Aussicht auf die komplette Bucht von Sóller.

Eine schöne Wanderung bietet sich auch von Sóller über die Finca “Muleta Gran” zum Cap Gros und schließlich zur Hafenmole an. Zurück nach Sóller könnte man dann die Straßenbahn wählen.

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Informationen:

Parken: z. B. auf der Ma-2124 kurz vor dem Verbotsschild, Einfahrt auf der linken Seite (gebührenpflichtig).

Tramvia de Sóller: Weitere Informationen HIER. Fahrplan HIER. Tarif für eine Strecke (5 km) 7 Euro.

Buslinie: 203 von Port de Sóller bis Palma.

Schöne Wanderwege rund um Port de Sóller: HIER und HIER.

Bootsausflug: Von Port de Sóller nach Sa Calobra z. B. HIER oder HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.