Stadtbäume im Winter

Ghislana vom Blog Jahreszeitenbriefe sammelt jeden Monat unter dem Thema
Blogbeiträge über Bäume.

Während meiner Recherchen über Leipziger Stadtansichten bekam ich die Idee, ein paar städtische Bäume im Leipziger Norden abzulichten. Es müssen ja nicht immer nur Bäume im Wald und auf dem Lande sein… Leipzig hat eine Menge alter Bäume zu bieten. Steigt man auf das Völkerschlachtdenkmal oder auf den Panoramatower, dann bekommt man beim Rundblick den Eindruck, dass Leipzig eine recht grüne Stadt ist. Nun ist natürlich im Winter nicht so viel zu sehen vom Grün der Bäume, aber auch die Größe der Bäume und das Geäst finde ich persönlich recht beeindruckend.

Habt Ihr Lust auf einen kleinen Rundgang durch Gohlis?
Ich hoffe, Euch hat der kleine Rundgang durch Leipzig-Gohlis gefallen.
Ich hätte übrigens doppelt so viele Bilder zeigen können, aber ich vermute, Ihr habt heute noch etwas anderes zu tun…;-).

23 comments
  1. Guten Morgen liebe Lotta,
    danke für diesen schönen Rundgang, wo wir so viele schöne und alte Bäume sehen durften! Ich kann mir schon gut vrstellen, wie es im Frühjahr aussehen wird, wenn überall das frische, junge Grün sprießt :O)
    Das Letzte Bild ist übrignes klasse! Und, Du hättest gern mehr Bilder zeigen dürfen ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  2. wirklich beeindruckende stadtbäume! ich hoffe, leipzig hat eine baumschutzverordung!! hier auf den dörfern sägen sie hemmungslos wunderbare alte bäume ab, weil das laub ja so viel arbeit macht und womöglich auch noch auf das dach vom carport fällt…
    liebe grüße, mano

  3. Ein wunderbarer Rundgang am frühen Morgen! Ich mag Bäume sehr, auch im Winter ohne ihr Blätterkleid…
    Und genau das hätte den so detaillierten Blick in den letzten Baum ganz unten verdeckt!
    Wie gut, dass es gerade Winter ist 🙂

    LG

    Sabine

  4. Guten Morgen, Lotta!! Stadtbäume sind immer gesehen! Jedenfalls von mir. Kannst Du Dir vorstellen, dass an unserer Straße kein einziger Baum steht?! Wirklich die längste Straße im Viertel und baumlos!! Tss.. wie gut das wir unseren baumreichen Garten haben! Ich finde in Gohlis nicht nur die Bäume toll, auch die alten Stadthäuser gefallen mir seeehr gut!! Danke für den Spaziergang. Herzlichst, Nicole

  5. Guten Morgen Lottalein!
    Der letzte Baum ist ja mal was verknurpselt und verknorpselt! Was ist das für eine Sorte? Ich finde Stadtbäume haben etwas Majestätisches, denn meistens stehen sie solitär und können sich richtig ausbreiten. Im Wald herrscht ein Konkurrenzkampf ums Licht und alles strebt nur nach oben, ohne in die Breite zu gehen. Man kann die natürliche Wuchsform nicht mal erahnen, man sieht den Baum quasi vor lauter Wald nicht 😉
    Gros bisou
    Sandra

  6. …ist das ein schöner Stadtteil, liebe Lotta,
    da möchte ich gern mal hin, wenn ich wieder in Leipzig bin…toll dieser Baum auf der Verkehrsinsel…so ähnlich gibt es das in Stötteritz auch, muß ich auch mal fotografieren…ach ist das Bloggen doch inspirierend, nur komme ich wohl erst im April wieder nach Leipzig…

    dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

  7. Liebe Lotta,
    da kommt mir einiges bekannt vor. Natürlich nicht die Kasten-Neubauten…oder doch. Unser Bauträger hat einen Leipziger Architekten, der sich hier produziert in dieser Braun-Weißen Kasten-Architektur. Die Bäume davor gefallen mir da schon viel besser. Aber das zweite Foto von oben ist eindeutig die Menckestraße, wo früher die verhasste Poliklinik war, die ich meinte….eine Pachtstraße.
    Liebe Grüße, Sigrun

  8. Sehr schön,besonders die alten Häuser.
    Ich bin sehr froh über jeden Baum in der Stadt, wir haben um uns herum und in Dresden überhaupt eigentlich auch recht viele grüne Ecken, zum Glück. Allerdings sehe ich immer öfter die Baumpfleger durch die Gegend fahren. So langsam sind viele der ganz alten Bäume krank. Liebe Grüße

  9. Hallo Lotta,

    mir haben die Baumbilder, welche Du heute gezeigt hast, sehr gut gefallen – es muss nicht immer grün sein. So sieht man die Äste viel besser, die Bäume sind quasi nackert 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  10. Liebe Lotta,

    ich muss nach deinen Bildern wieder einmal feststellen, dass Leipzig meine zweite Lieblingsstadt ist und bleibt. Würde ich mich nicht in Dresden so wohlfühlen und mit den Kindern hier verwurzelt sein, wäre ich vielleicht schon gar nicht mehr hier.
    Wer weiß, vielleicht ist es eines Tages – wenn die Jungs komplett ihre eigenen Wege gehen – dann wird sie die Stadt meines Herzens. Denn der große Vorteil von Leipzig gegenüber Dresden sind die Seen und Flüsse.

    Und ich muss unbedingt mal wieder nach Leipzig kommen.
    Dann treffen wir uns. Mit den Hunden.
    Zum Schnacken und Frühlingsluft genießen.

    Liebste, ein bisschen wehmütige, Grüße
    Katja

  11. wunderschöne bäume! leipzig ist ja, im vergleich zu anderen städten sehr schön grün….auch wenn die bäume momentan noch "nackelig" sind. lange dauert es nicht mehr, dann ist wieder alles grün 🙂
    lg mickey

  12. Gut, ich gestehe, hier bin ich ziemlich spät…. Aber diese tollen Bäume in Gohlis gefallen mir auch heute noch. Und eigentlich darf ich gar keinem erzählen, wie selten ich in Leipzig bin, wo ich doch dorthin verwandschaftliche Bande zu den schönsten jungen Frauen habe… Es ist wie es ist, alles ist einfach nicht zu schaffen… Ich danke dir! Lieben Gruß Ghislana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.