Typisch für…

Im Februar ist das Thema bei Kebo vom Blog Kebo homing  Fasching
Nun ist Sachsen nicht gerade eine Hochburg des Faschings…Hier feiern vor allem Kindergarten- und Schulkinder sowie Studenten. Meine Jugend liegt schon einige Monde zurück und so habe auch ich schon ewig nicht mehr Fasching gefeiert. Deshalb dachte ich zunächst auch…“Nicht mein Thema, liebe Kebo…“. Doch dann fiel mir zufällig ein Foto von mir in die Hände und plötzlich wurden Erinnerungen wach. Als Student wohnte ich für eine Weile zur Untermiete bei einem älteren Ehepaar. Die Frau des Hauses stammte aus „gutem Hause“ und hatte in der Kindheit noch Butler, Dienstmädchen und rauschende Bälle erlebt. In den Schränken stapelte sich das Meißner Geschirr, in Schatullen Geschmeide. Sie war ein überaus kluge und sehr offenherzige alte Dame mit viel Lebenserfahrung, die sie auch gern weiter gab. Wenn man noch eine sehr junge Studentin und gerade so dem Teenageralter entsprungen ist, dann fahren Emotionen und Gefühle zuweilen Achterbahn. Es war Faschingszeit und ich gerade emotional auf dem Tiefpunkt. „Komm Mädel,“ meinte meine Wirtin, „Du musst unter Leute…Du gehst zum Studentenfasching!“ Meinen Einwand, dass ich aber kein Kostüm hätte, wischt sie energisch vom Tisch, stieg auf den Dachboden und kramte in alten Kisten und Truhen. Mir war relativ schnell klar, dass da keine Clowns- oder Marienkäferkostüme zum Vorschein kommen werden…das war nicht ihr Stil. Ich vermute, sie ließ sich von ihren Erinnerungen an Reitturniere und Jagdveranstaltungen in ihrer Kindheit inspirieren. Ich bekam also ein paar Reitstiefel verpasst, eine weiße und edle Schluppenbluse, einen Blazer, weiße Handschuhe und einen Hut mit Straußenfedern. Fertig war mein Kostüm…Immer noch im Herzen eigentlich tieftraurig machte ich mich dann mit meinen Kommilitonen auf zum Fasching. Was soll ich sagen…es wurde die schönste und kurzweiligste Faschingsparty, an die ich mich erinnern kann. Die Welt hatte mich wieder…

Nein…es wird von mir hier in der Regel keine Bilder geben…und auch hier habe ich mit mir gerungen, es zu zeigen…Und nein…so sehe ich vermutlich jetzt nicht mehr aus…;-)
Euch einen schönen Sonntag!

Weitere interessante Artikel:


Schafe

Kommentare: